Fußball: Westfalenliga TuS Hiltrup gewinnt beim SV Rödinghausen II mit 3:1

Münster -

Der TuS Hiltrup hat die bittere Niederlage gegen Spexard aus der Vorwoche gut verdaut und sich mit einem 3:1-Auswärtssieg beim SV Rödinghausen II revanchiert. Michael Fromme und Doppeltorschütze Robin Wellermann brachten die Hiltruper auf den rechten Weg.

Von Jürgen Beckgerd
Zwei Tore gegen Rödinghausen: Robin Wellermann (r.) traf beim 3:1-Sieg doppelt.
Zwei Tore gegen Rödinghausen: Robin Wellermann (r.) traf beim 3:1-Sieg doppelt. Foto: fotoideen.com

Gegen den Sturm gut verteidigt, mit dem Wind sehr gut angegriffen: Der TuS Hiltrup machte angesichts der Wetter-Unbilden im Spiel beim SV Rödinghausen II das meiste richtig und gewann am Ende verdient mit 3:1 (2:0).

Im ersten Durchgang taten sich die Münsteraner gegen waagerecht einprasselnden Regen noch schwer, mussten eine stürmische Drangphase der Gastgeber mit ein, zwei guten Chancen überstehen, ehe Michael Fromme zuschlug. Sein Treffer zum 1:0 (23.) spielte Hiltrup exakt in die Karten: Dem Gegner Raum lassen, um mit Kontern zu antworten – dieser Plan ging auf, wie TuS-Trainer Carsten Winkler bestätigte. Allerdings hatte sich der Coach „mehr Mut bei Ballgewinn“ gewünscht.

Den bekam Winkler dann aber doch noch zu sehen. Robin Wellermann traf zum 2:0 noch vor der Pause und brachte Hiltrup damit auf die Gewinnerstraße. Und weil’s so schön war, traf Wellermann auch zum 3:0 (75.). Rödinghausens Niko Kleiber verkürzte auf 1:3 (82.). TuS: Böcker – Tipkemper, Finkelmann, Beyer, Kleine-Wilke – Wiethölter (65. Brüggemann), Rottstegge – Fromme, Bohnen – Kniesel (78. Kniesel) – Wellermann (78. Beuker)

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5254733?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F