Fußball: Jugendturniere
Jeck nach Fußball – TuS-Turniere

Ascheberg -

Die einen verkleiden sich und feiern über Karneval, die anderen spielen Fußball. In der Halle an der Nordkirchener Straße bereits zum 18. Mal. Ausrichter ist der TuS Ascheberg.

Donnerstag, 08.02.2018, 17:02 Uhr

Tolle Tage ohne Tollitäten: Ein bisschen Schminke ist erlaubt, ansonsten geht nur sportlich in Ascheberg die Post ab.
Tolle Tage ohne Tollitäten: Ein bisschen Schminke ist erlaubt, ansonsten geht nur sportlich in Ascheberg die Post ab. Foto: TuS

„Kicken statt Karneval !“ Beim TuS Ascheberg ist diese Devise zum Erfolgsmodell geworden. Bereits zum 18. Mal nutzen die Fußballer des Vereins die freie Sporthalle an der Nordkirchener Straße für Jugendturniere. Am Samstag und Sonntag (10./11. Februar) sind in sieben Turnieren 35 Mannschaften am Start.

Seinen guten Ruf hat sich das Event erworben, da die Ascheberger auf kleine Turnierfelder setzen. Die Kinder spielen viel und sitzen nur selten auf der Tribüne.

Kleine Turnierfelder von Vorteil

Die Veranstaltung lebt von den vielen Lokalderbys. Damit geht es auch am Samstag um 10 Uhr los: TuS Ascheberg gegen SV Herbern heißt es bei den Minikickern. TuS Hiltrup , SG Selm und die JSG Nordkirchen/Südkirchen/ Capelle komplettieren das Feld. Bei den F-2-Junioren gibt es ab 12.30 Uhr ein Wiedersehen mit Union Lüdinghausen. Dabei sind zudem Westfalia Kinderhaus, Borussia Münster und TuS Hiltrup. Ab 15 Uhr treffen die Gastgeber bei den E-2-Junioren auf Union, Münster 08, BSV Roxel und Kinderhaus. Anschließend sind im E-1-Feld Ascheberg, Fortuna Walstedde, der SV Herbern, der Werner SC und Wacker Mecklenbeck 2 am Ball.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem zweiten F-2-Turnier, an dem Herbern, der SV Rinkerode, der Werner SC, der FC Nordkirchen und Marathon Münster teilnehmen. Stark klingt das Teilnehmerfeld der F 1-Junioren, in dem die Ascheberger auf den FC Gievenbeck, Lüdinghausen, den Werner SC und Kinderhaus treffen.

Bei den U 11-Juniorinnen hat kurzfristig ein Team abgesagt. Turnierleiter Thomas Witthoff freut sich auf kurzfristige Nachmeldungen. Ascheberg, der TuS Altenberge, Rinkerode und Fortuna Walstedde spielen alternativ ein Viererturnier.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5499951?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Uniklinik holt Pflegekräfte aus Brasilien
„Bom dia“ (Guten Tag) und willkommen in Münster: Am Universitätsklinikum wurden die neuen Pflegeassistenten aus Brasilien begrüßt.
Nachrichten-Ticker