Handball: Bezirksliga Münsterland
HSG krasser Außenseiter

Die Frauen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt gastieren am Sonntag beim Tabellenzweiten Vorwärts Gronau. Und als wäre die Ausgangslage nicht knifflig genug, hat HSG-Coach Heinz Huhnhold noch ein weiteres Problem.

Freitag, 19.01.2018, 19:01 Uhr

Heinz Huhnhold 
Heinz Huhnhold  Foto: K. Siemund

Ausgangslage

Von der Papierform her ist dieses ein ungleiches Duell: Der Tabellenzweite empfängt den Elften. Die jüngste Heimniederlage (25:27) gegen Vorwärts Gronau hat der HSG weh getan. Die tabellarische Situation hat sich dadurch weiter zugespitzt.

'">

Personal

Melina Borgmann, Julia Feiger und Wiebke Entrup stehen den Gästen diesmal nicht zur Verfügung. Torgefährliche Spielerinnen, die eine Begegnung entscheiden könnten.

O-Ton

„Wir sind sicher nicht die Favoriten und können befreit aufspielen“, gewinnt HSG-Coach Heinz Huhnhold der ungleichen Ausgangslage etwas Positives ab. „Wir wollen den Gegner auf Trab halten und eine ordentliche Leistung bringen.“

Sonntag,

18 Uhr

Burgsteinfurt

Stegerwaldstr.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5439889?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Staatsanwälte ermitteln wegen Waffenrecht-Verstößen
Das Urenco-Areal in Gronau aus der Vogelperspektive.
Nachrichten-Ticker