Fußball: Landesliga 4 - Vorbereitung
Fokus beim TuS Altenberge erneut auf dem Abwehrverhalten

Altenberge -

Die Leistungen im Abwehrverhalten, vornehmlich beim Umschalten, gefallen dem Trainer des TuS Altenberge noch nicht so recht. Im Spiel gegen Greven 09 wird daher dieser Mannschaftsteil unter Beobachtung stehen.

Freitag, 02.02.2018, 15:02 Uhr

Unverzichtbare Größen beim TuS Altenberge: David Marx (l.) und Jakob Schlatt, der im Moment einen guten Eindruck hinterlässt.
Unverzichtbare Größen beim TuS Altenberge: David Marx (l.) und Jakob Schlatt, der im Moment einen guten Eindruck hinterlässt. Foto: Günter Saborowski

Andreas Sommer und Florian Reckels kennen sich gut. „Zu Bezirksligazeiten haben wir immer ein Spiel vereinbart. Greven ist ein guter Gegner und wird uns fordern“, erhofft sich der Trainer des TuS Altenberge von der heutigen Begegnung einige neue Erkenntnisse.

Vor allem in der Abwehr, denn die agiert im Moment noch nicht so, wie es der Altenberger Übungsleiter gerne hätte. „Der Fokus liegt immer noch auf unserer Defensive. Das Ergebnis gegen Altenrheine ist um ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen. Wir lassen immer noch zu viele Konter zu“, sieht ­Reckels im Umschaltspiel noch Handlungs- und Nachholbedarf.

Ob er in diesem Sinne gegen Greven gefordert wird, bleibt abzuwarten; denn der Tabellensechste der Bezirksliga 12 (26 Punkte/ 25:23 Tore) ist nicht unbedingt als Tormaschine bekannt und hat in Emre Kücükosman mit sechs Treffern seinen besten Torjäger. Patrick Fechtel folgt mit fünf Toren. Das jüngste Vorbereitungsspiel gegen Grün-Weiß Gelmer musste abgesagt werden.

Hinsichtlich seines spielenden Personals muss Florian Reckels erneut rochieren lassen, denn die Urlauber sind zwar wieder zurück in Altenberge, dafür fallen einige andere Akteure wegen Verletzungen aus. So können Marcel Lütke Lengerich, Timo Gausling und Felix Risau wieder mitwirken, allerdings fällt mit Patrick Teriete, Henrik Wilpsbäumer und Dominik Wartenberge ein Großteil der Viererabwehrkette verletzungsbedingt aus. Gute Leistungen attestiert Reckels derzeit seinem Mittelfeldmann Jakob Schlatt.

► Anstoß: heute, 14 Uhr, Sportpark Großer Berg.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5478642?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Auto-Freaks sorgen auf Ahlener Zechengelände für Ärger
Die Fläche zwischen den Fördertürmen ist beliebter Treffpunkt der jungen Fahrer mit lautstark getunten Autos. Diesen dichtzumachen, könnte Teil der Lösung sein, hoffen die Anlieger.
Nachrichten-Ticker