Fußball: Vorbereitung beim TuS Altenberge
Zwei Freunde treffen sich beim TuS in Altenberge

Altenberge -

Florian Reckels und Daniel Apke kennen und schätzen sich. Beide haben in Emsdetten zusammen Fußball gespielt, da ist es naheliegend, dass sie nun als Trainer zweier starker Mannschaften auch einen Test in der Vorbereitung vereinbart haben.

Freitag, 26.01.2018, 15:01 Uhr

Aufgrund zahlreicher Ausfälle herrscht zurzeit viel Platz auf der Auswechselbank des TuS. Daniel Efker wird daher zur Ersten stoßen und gegen Altenrheine mitwirken.
Aufgrund zahlreicher Ausfälle herrscht zurzeit viel Platz auf der Auswechselbank des TuS. Daniel Efker wird daher zur Ersten stoßen und gegen Altenrheine mitwirken. Foto: OIiver Wilmer

Auf der Sportanlage des TuS Altenberge herrscht am Samstag Hochbetrieb. Erste und zweite Mannschaft spielen mehr oder weniger parallel auf beiden Kunstrasenplätzen und stellen die TuS-Fans vor eine schwere Entscheidung. Ab 14 Uhr kickt nämlich die Reserve gegen den SV Wilmsberg auf dem kleinen Kunstrasenfeld, eine halbe Stunde später wird die Partie der Ersten gegen den SC Altenrheine angepfiffen.

Zehn Tore in den bisherigen zwei Testspielen und dabei hinten den Kasten sauber gehalten – Trainer Florian Reckels dürfte zufrieden sein. Mit dem SC Altenrheine kommt nun eine Mannschaft in den Sportpark Großer Berg, die in der Liga als einzige den unangefochtenen Spitzenreiter der Bezirksliga, Westfalia Kinderhaus, geschlagen hat. Das ist ein Pfund, mit dem Rheines Übungsleiter Daniel Apke wuchern kann. Zudem sind die Kicker vom Kanal, die einige flotte, junge Spieler in ihren Reihen haben, aktuell Zweiter hinter Kinderhaus.

Reckels und Apke haben früher in Emsdetten zusammen Fußball gespielt, außerdem hat der SCA-Coach seinem Kumpel in der Bezirksligasaison immer Analysen über den Gegner zukommen lassen. „Wir sind Freunde, ich halte viel von ihm und weiß, dass er in Altenrheine was aufgebaut hat“, urteilt Reckels über seinen Trainerkollegen.

Wie die Partie ausgehen wird, lässt sich nur schwer spekulieren, da beim TuS eine ganze Reihe von Spielern fehlen werden. „Ich habe noch drei Urlauber, die am Samstag erst zurückkommen. Drei Mann fallen verletzt aus. Dafür werden Daniel Efker und Jonas Hammer zu uns stoßen“, sagt Reckels.

Wir sind Freunde, ich halte viel von ihm und weiß, dass er in Altenrheine was aufgebaut hat.

Florian Reckels

 

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5457754?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Mission reinsten Wassers
Die Kläranlage des Lippe-Verbandes in Senden. Der Eigentümer denkt derzeit darüber nach, ob eine technische Aufrüstung notwendig wird.
Nachrichten-Ticker