Tweet löst Hype aus Aufgeklebte Vierecke locken Katzen an

Katzen verschwinden nicht nur gerne in Kartons. Anscheinend reicht schon ein Quadrat aus Klebeband auf dem Boden aus, um die Katzen anzulocken. Dieser Trick machte nun auch bei Twitter die Runde - und löste ein erstaunliches Echo aus. Doch nicht alle Tiere machten mit.

Von Mareike Katerkamp
Tweet löst Hype aus : Aufgeklebte Vierecke locken Katzen an
Viele Katzen setzen sich in ein Viereck, wenn dieses auf dem Boden mit einem Klebeband markiert ist. Mit diesem Katzen-Trick löste eine Kanadierin jetzt einen Hype bei Twitter aus. Foto: colourbox.de/-lisa-

Den Hype ausgelöst hatte die Kanadierin Danielle Matheson mit einem Tweet. Sie berichtete von einem Gespräch mit ihrer Mutter, die einen einfachen Trick ausprobierte: Sie klebte mit vier Stückchen Klebeband ein Quadrat auf den Boden - und die Katze setzte sich von alleine hinein. 

„Niemand hat einen derart produktiven Tag wie meine Mutter“, hieß es in Mathesons Tweet, in dem sie mit Fotos den Gang der Katze ins Quadrat demonstrierte. 

Mittlerweile wurde der Tweet Tausende Male geteilt - und viele andere Twitternutzer probierten den Trick ebenfalls aus. Sie antworteten mit Fotos und Videos ihrer Katzen in Vierecken.

Doch nicht alle Katzen machten mit. Einige weigerten sich auch, in das aufgeklebte Quadrat zu gehen.

Ob das auch bei Hunden funktioniert? Auch das haben einige Twitter-Nutzer ausprobiert.

Doch es muss ja nicht immer ein Viereck sein. Eine Twitter-Nutzerin hat stattdessen ein Dreieck aufgeklebt - und lockte damit ihren Vierbeiner an.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4775398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2268861%2F