Aprilscherz Show eines Matheprofessors begeistert Millionen

Kalifornien -

Die Show, die der Matheprofessor Matthew Weathers aus Kalifornien am 1. April aufführte, hat sich im Internet wie ein Lauffeuer verbreitet und begeistert Studenten wie Nutzer. Was eine ganz normale Mathematik-Vorlesung zu sein scheint, entpuppt sich am Ende als ausgeklügelter Aprilscherz.

Von Lara Große
Aprilscherz : Show eines Matheprofessors begeistert Millionen
Der Mathe-Professor Matthew Weathers und sein virtuelles Double versuchen den Fleck mithilfe einer Katze zu entfernen. Foto: Screenshot Youtube

Matthew Weathers , Professor an der Biola-University, hatte wohl keine Lust, sich am 1. April wieder einmal von seinen Studenten hereinlegen zu lassen. Stattdessen bereitet er selbst einen Scherz vor.

Die Vorlesung beginnt wie immer: der Professor steht vorne und erklärt seinen Studenten eine Aufgabe. Dann rutscht er jedoch ab und beschmiert mit seinem Filzstift die Leinwand. Nach einem vergeblichen Versuch den Schmutz zu entfernen, bittet er Google um Hilfe.

Was dann folgt, ist eine komplizierte, multimediale Show: der Professor und sein Alter Ego auf der Leinwand versuchen gemeinsam den Fleck zu entfernen. Ihr seltsames Repertoire umfasst dabei diverse Putzmittel, eine Katze und sogar ein Lichtschwert.

Kein Wunder also, dass die Studenten am Ende der Show in begeisterten Jubel ausbrechen und das Video schon nach wenigen Tagen ein viraler Hit mit fünfzig Millionen Klicks geworden ist.

Der Facebook-Post wird geladen
Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4764649?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2268861%2F4839733%2F4899822%2F