Alles zum Thema "Wendela-Beate Vilhjalmsson"


  • Allwetterzoo eröffnet neue Tiger- und Leopardenanlage

    Mi., 13.09.2017

    Mit Badebecken und Schlafbaum

    Leopardin Bara fühlt sich in der neuen Anlage sichtlich wohl.

    Gute acht Monate nach dem Spartentisch ist es vollbracht: Die neue Tiger- und Leopardenanlage des Allwetterzoos wurde am Mittwochmittag in feierlicher Runde eröffnet.

  • Wettbewerb des Bundespräsidenten

    Di., 27.06.2017

    Münster, die Hauptstadt der jungen Geschichtsforscher

    Mehr als 200 Teilnehmer des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten kamen am Dienstagnachmittag im Rathausfestsaal zusammen.

    237 Kinder und Jugendliche aus Münster haben am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teilgenommen. Am Dienstagnachmittag kamen sie im Rathausfestsaal zu einer Feier zusammen.

  • Free Deniz – Demo auf dem Prinzipalmarkt

    Fr., 10.03.2017

    Breite Fahrradfront für die Meinungsfreiheit

    Jongliereinlage während der Reden auf dem Prinzipalmarkt.

    Hunderte Radler demonstrierten. Münstergerecht. Es ging um den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel, der in der Türkei inhaftiert ist.

  • Prof. Ulrich Dirnagl trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein

    Sa., 18.02.2017

    Ein Herz von der Herzstiftung für Schlaganfallforscher

    Im Friedenssaal trug sich Prof. Ulrich Dirnagl ins Goldene Buch der Stadt ein. Sehr zur Freude von Ehefrau Sabine Becker (r.), Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson sowie Dr. Axel Nissen (2.v.r.).

    Einen herzlichen Empfang bereitete Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson dem Schlaganfallforscher Prof. Ulrich Dirnagl, der mit seiner Frau Sabine Becker angereist war, um sich zunächst ins Goldene Buch der Stadt einzutragen.

  • Fair-Trade-Schule

    Do., 26.01.2017

    Fair Trade im Namen

    Nils Blomberg  vom Fair-Trade-Team der Schule hält stolz die Urkunde hoch, die Lehrer und Schüler bei einem Festakt von Stefanie Löhr (l.), Referentin des Vereins Transfair, erhielten. Die Waldschule Kinderhaus ist nun offiziell „Fair-Trade-Schule“. Leiterin Susanne Schröder (4.v.r.) bedankte sich bei den Schüler: „Ich bin stolz auf euch“.

    Die Waldschule Kinderhaus hat die Auszeichnung Fair-Trade-Schule erhalten. 280 Schüler verfolgten den Festakt, durch den sich der Gedanke des fairen Handels wie ein roter Faden zog.

  • 36 neue Bäume

    So., 04.12.2016

    Stadt erweitert Hochzeitswald

    Marlies und Erich Peters nahmen ihre Goldene Hochzeit zum Anlass, einen Hochzeitsbaum zu pflanzen. Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson (l.) gratulierte.

    Im Hochzeitswald stehen inzwischen 618 heimische Bäume. 36 weitere kamen bei der jüngsten Pflanzaktion an diesem Wochenende in die Erde.

  • Pflanzaktion

    So., 04.12.2016

    Stadt erweitert den Hochzeitswald

    Der Hochzeitswald am Rüschhaus ist beliebt: Auf der drei Hektar großen Fläche in Nienberge stehen inzwischen 618 heimische Bäume. Nun will die Stadt das Areal erweitern. Im kommenden Jahr geht es auf der sich direkt anschließenden Erweiterungsfläche weiter.

  • Schwimmvereinigung Münster feierte 125-jähriges Bestehen

    Do., 07.07.2016

    Start ohne eigenes Bad

    Feierten das 125-jährige Bestehen (v.l.): Folker Zeidler (Vizepräsident), Peter Externest (Beirat), Claudia Heckmann (Präsidentin des Schwimmverbandes NRW), Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson und Hans-Peter Leimbach (Präsident).

    Die Schwimmvereinigung wurde 1891 von Bürgern der Stadt Münster als reiner Schwimmverein gegründet. Am Donnerstag feierte sie ihr 125-jähriges Bestehen.

  • Aktion "Tango gegen TTIP"

    Sa., 18.06.2016

    Tanzen gegen TTIP

    Aktion "Tango gegen TTIP" : Tanzen gegen TTIP

    Am Samstag um 14:00 Uhr eröffnete die Stadt Münster die Aktion „Tango gegen TTIP“ in Münster mit einem Grußwort des Ratsherrn und SPD -Unterbezirksvorsitzenden Robert von Olberg. Auf der Eröffnungsfeier erinnerte Von Olberg, als Vertretung für Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson (SPD) unter anderem an den Ratsbeschluss zu TTIP und CETA.

  • Erinnerung an Volksaufstand 1959

    Di., 10.03.2015

    „Flagge zeigen für Tibet“

    Schmerzliche Erinnerung:  Mit der tibetischen Flagge wurde der Opfer des Volksaufstandes in Tibet gedacht.

    Die münsterische Tibet-Initiative organisiert jedes Jahr am 10. März zur Erinnerung an den Volksaufstand die Aktion „Flagge zeigen für Tibet“.