Alles zum Thema "Usain Bolt"


  • Probetraining beim BVB

    Mo., 08.01.2018

    Usain Bolt will sich in Dortmund für ManUnited empfehlen

    Hat offenbar eine Karriere als Fußballer im Blick: Weltrekord-Sprinter Usain Bolt.

    London (dpa) - Weltrekord-Sprinter Usain Bolt setzt große Hoffnungen in ein Probetraining beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Dort werde sich «entscheiden, was mit meiner Karriere wird», sagte der achtmalige Olympiasieger im Interview der britischen Boulevard-Zeitung «Daily Express».

  • Fußball

    Mo., 08.01.2018

    Bolt will sich in Dortmund für Manchester United empfehlen

    Usain Bolt.

    London (dpa) - Weltrekord-Sprinter Usain Bolt setzt große Hoffnungen in ein Probetraining beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Dort werde sich «entscheiden, was mit meiner Karriere wird», sagte der achtmalige Olympiasieger im Interview der britischen Boulevard-Zeitung «Daily Express». Der 31-Jährige hatte zuvor erklärt, dass er eine Karriere als Fußball-Profi anstrebe, für die der BVB zu seinem Sprungbrett werden soll. «Wenn sie sagen, dass ich gut bin und ein bisschen Training brauche, werde ich damit weitermachen», sagte Bolt.

  • Das Sportjahr

    Mo., 01.01.2018

    Olympia, Fußball-WM und eine Heim-EM: Die Highlights 2018

    Das Olympiastadion in Pyeongchang.

    Winter-Olympia im Februar, die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer: Die Höhepunkte des Sportjahres 2018 sind klar gesetzt. Doch auch ein weiteres Duell zwischen Vettel und Hamilton sowie das Heimspiel für die deutschen Leichtathleten in Berlin stehen im Fokus.

  • Bestmarken und Historisches

    Sa., 30.12.2017

    222 Millionen, 30.000 Punkte: Zahlen des Sportjahres 2017

    Wurde zum vierten Mal Formel-1-Champion: Der Brite Lewis Hamilton.

    Der vierte WM-Triumph für die Nummer 44. Oder das siebte Olympia-Ticket mit 45 Jahren. Unfassbare 222 Millionen Euro Ablöse, mehr als 30 000 Punkte in der NBA oder ein spektakuläres Comeback mit 72.

  • Juli bis September

    Mo., 25.12.2017

    Chronologie des Sports im Jahr 2017 - Teil 3

    Usain Bolt musste bei der Leichtathletik-WM zum Abschluss seiner Laufbahn eine herbe Niederlage einstecken.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat zum Jahreswechsel die wichtigsten Ereignisse im Sport zusammengestellt.

  • Januar bis März

    Sa., 23.12.2017

    Chronologie des Sports im Jahr 2017 - Teil 1

    Christian Prokop wird neuer Bundestrainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft der Männer.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat zum Jahreswechsel die wichtigsten Ereignisse im Sport zusammengestellt.

  • Trainer gefeuert

    Di., 19.12.2017

    Dopingaffäre im Team von US-Sprinter Gatlin

    US-Sprinter Justin Gatlin siegte 2017 im WM-Finale über 100 Meter.

    US-Sprint-Oldie Justin Gatlin macht wieder Schlagzeilen - und schon wieder geht es um Doping. Sein Team soll auf Undercover-Reporter hereingefallen sein und ihnen leistungssteigernde Mittel angeboten haben. Gatlin feuert seinen Trainer, Anti-Doping-Behörden ermitteln.

  • Ex-Sprinter

    Di., 07.11.2017

    Usain Bolt setzt große Hoffnungen in Wunsch-Sohn

    Usain Bolt will erst einmal lange Urlaub machen. Danach kommt vielleicht die Familienplanung.

    Selbstinszenierung ist für Sprinter Usain Bolt kein Fremdwort. Und so will er auch jetzt schon wissen, wer einmal seine Rekorde brechen wird: sein Sohn. Allerdings hat Bolt noch gar keinen.

  • Sprint-Rentner

    Mo., 23.10.2017

    Usain Bolt: Erst Fußball beim BVB, dann IAAF-Botschafter

    Usain Bolt posiert mit Formel-1-Pilot Lewis Hamilton nach dem Rennen in Austin.

    Usain Bolt hält an seinen Plänen für ein Fußball-Gastspiel bei Borussia Dortmund fest. Und auch im Weltverband der Leichtathleten will der Sprint-Rentner bald mitmischen.

  • Formel 1

    Mo., 23.10.2017

    Hoffnungsschimmer: Vettel will aus WM-Niederlage lernen

    Sebastian Vettel stößt mit Lewis Hamilton bei der Siegerehrung in Austin an.

    Lewis Hamilton kann seine Titelsause für das nächste Formel-1-Rennen in Mexiko planen. Der Zweikampf mit Sebastian Vettel ist nach dem Sieg des Mercedes-Stars in Austin entschieden. Ferrari sucht Trost in der Hoffnung auf 2018.