Alles zum Thema "Thomas Wilms"


  • Narren unterstützen Allwetterzoo

    Mo., 13.11.2017

    Böse Geister bei den Katzen

    Besuch im Zoo zum Sessionsauftakt bei den Bösen Geistern. Hinter dem Wappenschild Zoochef Dr. Thomas Wilms (l.) und der aktuelle Tierspender Mario Engbers.

    Närrischer Besuch bei Kater Jahrom im Allwetterzoo. Eine Delegation der KG Böse Geister mit Präsident Stephan Pahl an der Spitze besichtigte zum Karnevalsauftakt das neue „Wohnzimmer“ der Leoparden im Tierpark am Aasee.

  • Neues Großkatzen-Gehege im Allwetterzoo Münster

    Do., 14.09.2017

    Tiger Fedor lässt tief blicken

    Tiger Fedor hat das Zeug, mitsamt seinem neuen Gehege eine Hauptattraktion des Allwetterzoos zu werden.

    Ein junger Tigerkater, eine ältere Tigerkatze und ein persisches Leopardenpaar in den besten Jahren: Das sind die Bewohner der 1,8 Millionen Euro teuren Großkatzenanlage im Allwetterzoo, die am Mittwoch eröffnet wurde. Die Gehege sind groß genug für Nachwuchs . . .

  • Allwetterzoo eröffnet neue Tiger- und Leopardenanlage

    Mi., 13.09.2017

    Mit Badebecken und Schlafbaum

    Leopardin Bara fühlt sich in der neuen Anlage sichtlich wohl.

    Gute acht Monate nach dem Spartentisch ist es vollbracht: Die neue Tiger- und Leopardenanlage des Allwetterzoos wurde am Mittwochmittag in feierlicher Runde eröffnet.

  • Serie „Urlaubsgeschichten“

    Mi., 23.08.2017

    Echsen, Geiern und Murmeltieren auf der Spur

    Dr. Thomas Wilms in der Wüste Arizonas mit einem kleinen „Findling“. Die Echse wurde natürlich wieder freigelassen und ist nicht im Zoo-Inventar gelandet.

    Zoochef Dr. Thomas Wilms schwärmt noch immer von seinem USA-Trip, Wildparks und Zoologische Gärten waren Hauptziele im Amerika-Urlaub.

  • Großveranstaltung im Zoo

    Mo., 07.08.2017

    Mit Darth Vader in die Zoo-Nacht

    Darth Vader soll bei „Nachts im Zoo“ weder Riesenesel noch Besucher verschrecken, sondern für Spaß sorgen. Der Walk-Act „Star Wars“ findet im Allwettergang bei den Nasenbären statt, Man kann sich mit den Filmhelden fotografieren lassen.

    Gleich an zwei Samstagabenden am 19. und 26. August wird es diesmal unter dem Motto „Nachts im Zoo - Tiere, Lichter, Zauber“ einen Mix aus Kultur und tierischem Spektakel im Allwetterzoo geben.

  • Leser-Aktion

    Fr., 04.08.2017

    Liebe auf den ersten Blick: Bianca Liersch tauft „Alinga“ im Allwetterzoo

    Namenspatin Bianca Liersch macht ein erstes Bild vom Känguru „Alinga“. Rechts Tierpfleger Ralf Nacke.

    Es ist Liebe auf den ersten Knopfaugenblick: Bianca Liersch lernt am Freitagmorgen im Zoo ihr flauschiges Patenkind kennen und ist von dem kleinen Hüpfer auf Anhieb begeistert. 

  • Name für Känguru-Waisenkind steht fest

    Di., 01.08.2017

    Kleine „Sonne“ hüpft durch den Allwetterzoo Münster

    Die Känguru-Waise entwickelt sich im Zoo unter liebevoller Obhut ihres Ziehvaters Ralf Nacke prächtig.

    Über 600 Leser haben sich an der Aktion „Findet einen Namen für das Känguru-Waisenkind“ beteiligt, jetzt hat die Jury im Zoo um Direktor Dr. Thomas Wilms die Qual der Wahl gehabt. Das kleine Beuteltier soll „Alinga“ heißen, und das bedeutet im Sprachschatz der Ureinwohner Australiens soviel wie „Sonne“.

  • Norderney-Feeling im Zoo

    Fr., 14.07.2017

    Norderney-Feeling im Zoo

    Zoochef Dr. Thomas Wilms weihte am Donnerstag die Erlebniswelt Wattenmeer ein. Entspannt in einem der neuen Strandkörbe zurücklehnen konnten sich Bürgermeisterin Karin Reismann und Zoo-Aufsichtsratschef Dr. Rainer Knoche.

    Unweit der Pinguin-Anlage wurde am Donnerstag im Zoo die „Erlebniswelt Wattenmeer“ eröffnet. Besucher können aus dem Strandkorb heraus das Robbentraining verfolgen.

  • Zoochef zieht gemischte Bilanz

    Mo., 01.05.2017

    Nur 36 000 beim China-Lichterzauber

    Dr. Thomas Wilms hätte sich mehr Besucher bei den „Chinesischen Lichtern“ gewünscht.

    Die Aktionswochen „Chinesische Lichter“ haben dem Zoo statt der erhofften 50 000 nur 36 000 Besucher beschert. Trotzdem zeigt sich Zoochef Dr. Thomas Wilms zufrieden.

  • Aktion Chinesische Lichter

    Fr., 17.03.2017

    Beeindruckender Farbenzauber

    Im Zoo sind nun für sechs Wochen abendliche Rundgänge bei dem Spektakel „Chinesische Lichter“ möglich. 40 Ensembles sind aufgebaut..

    Im Zoo ist die Generalprobe für die am Freitag startende Aktion „Chinesische Lichter“ über die Bühne gegangen. Neben den echten Tieren leuchten nun bunte Fantasiewesen in der Dunkelheit .