Alles zum Thema "Thomas Wilms"


  • Allwetterzoo

    Fr., 16.02.2018

    Tierisch viel Werbung für den Katholikentag

    Tierische Begleitung unterstützt Zoodirektor Thomas Wilms bei der Werbung für die Privatquartierkampagne des Katholikentags "Bett frei".

    Münster - Eine Schlafgelegenheit bietet der Allwetterzoo Münster zwar nur seinen Tieren. Trotzdem unterstützt Zoodirektor Thomas Wilms gerne mit tierischer Begleitung die Privatquartierkampagne "Bett frei" des Katholikentages.

  • Zoo kooperiert mit Krankenhäusern

    Mi., 31.01.2018

    Freier Eintritt für Mütter – oder Väter

    Stellten die Kooperation „Schön, dass du da bist!“ vor (v.l.): Thomas Wilms, Joachim Zucker-Reimann, Nikolaos Trifyllis, Rüdiger Langenberg und Ralf Schmitz.

    So viele Ärzte auf engsten Raum werden wohl eher selten im Allwetterzoo anzutreffen sein, noch dazu aus ein- und derselben Fachrichtung. Dr. Thomas Wilms führte sie am Dienstagmittag schnurstracks vom Eingang zu den Guereza-Affen, die gerade Nachwuchs bekommen haben. Und das tat der Zoodirektor durchaus mit einem Hintergedanken: Zusammen mit vier Medizinern stellte Wilms eine neue Gutschein-Aktion vor.

  • Tiere blieben in ihren Häusern

    Do., 18.01.2018

    Doch nicht Allwetter: Zoo schließt wegen „Friederike“

    Eine dicke Eiche ist im Kinder- und Pferdezoo umgestürzt. Die Anlage bleibt vorerst geschlossen.

    Bei „Kyrill“ war geöffnet. Beim Jahrhundertregen auch. Aber als sich Sturmtief „Friederike“ näherte, beschloss die Zooleitung, den Allwetterzoo gar nicht erst zu öffnen.

  • Modernisierung für 59 Millionen Euro

    Mi., 10.01.2018

    Masterplan für den Allwetterzoo Münster

    Modernisierung für 59 Millionen Euro: Masterplan für den Allwetterzoo Münster

    (Aktualisiert) Der Allwetterzoo Münster soll bis zum Jahr 2030 von Grund auf modernisiert werden, um dem Tier- und Artenschutz besser gerecht und insgesamt attraktiver zu werden. Dazu sollen auch neue Tierarten nach Münster kommen.

  • „Die beste Zahl seit 2007“

    Sa., 06.01.2018

    Allwetterzoo zählt 2017 fast 650. 000 Besucher

    „Die beste Zahl seit 2007“: Allwetterzoo zählt 2017 fast 650. 000 Besucher

    Ein Besucher-Plus von mehr als fünf Prozent ist eine erfreuliche Zahl. Zoo-Direktor Dr. Thomas Wilms sieht sich in seinem Konzept bestätigt.

  • Bewerbung in Frankfurt

    Sa., 30.12.2017

    Gerüchte um Allwetterzoo-Chef Wilms

    Thomas Wilms bleibt.

    Zoochef Dr. Thomas Wilms bestätigt, dass er sich um die Nachfolger des in den Ruhestand gehenden Frankfurter Zoochefs beworben habe. Allerdings nur um seinen Marktwert zu testen.

  • Filmteam bis Freitag im Allwetterzoo

    Mi., 06.12.2017

    Münster-„Tatort“: Tierisches Drehvergnügen

    Boerne und Thiel alias Jan-Josef Liefers (l.) und Axel Prahl (r.) umrahmen die beiden Allwetterzoodirektoren Felix Vörtler (Schauspieler, 2.v.l.) und Dr. Thomas Wilms (echt, 2.v.r.): Noch bis Freitag dreht das Filmteam im Zoo die neue „Tatort“-Folge „Affentheater“.

    Seit 15 Jahren ermitteln Thiel und Boerne im Münster- „Tatort“, aber bislang hat es sie noch nie in den Allwetterzoo verschlagen. Die neue Folge – Arbeitstitel: „Affentheater“ – ist deshalb eine Premiere, sie spielt zum großen Teil im zoologischen Milieu.

  • Narren unterstützen Allwetterzoo

    Mo., 13.11.2017

    Böse Geister bei den Katzen

    Besuch im Zoo zum Sessionsauftakt bei den Bösen Geistern. Hinter dem Wappenschild Zoochef Dr. Thomas Wilms (l.) und der aktuelle Tierspender Mario Engbers.

    Närrischer Besuch bei Kater Jahrom im Allwetterzoo. Eine Delegation der KG Böse Geister mit Präsident Stephan Pahl an der Spitze besichtigte zum Karnevalsauftakt das neue „Wohnzimmer“ der Leoparden im Tierpark am Aasee.

  • Neues Großkatzen-Gehege im Allwetterzoo Münster

    Do., 14.09.2017

    Tiger Fedor lässt tief blicken

    Tiger Fedor hat das Zeug, mitsamt seinem neuen Gehege eine Hauptattraktion des Allwetterzoos zu werden.

    Ein junger Tigerkater, eine ältere Tigerkatze und ein persisches Leopardenpaar in den besten Jahren: Das sind die Bewohner der 1,8 Millionen Euro teuren Großkatzenanlage im Allwetterzoo, die am Mittwoch eröffnet wurde. Die Gehege sind groß genug für Nachwuchs . . .

  • Allwetterzoo eröffnet neue Tiger- und Leopardenanlage

    Mi., 13.09.2017

    Mit Badebecken und Schlafbaum

    Leopardin Bara fühlt sich in der neuen Anlage sichtlich wohl.

    Gute acht Monate nach dem Spartentisch ist es vollbracht: Die neue Tiger- und Leopardenanlage des Allwetterzoos wurde am Mittwochmittag in feierlicher Runde eröffnet.