Alles zum Thema "Sonja Schemmann"


  • Beste Stimmung

    So., 10.12.2017

    Schneesturm inklusive

    Die Frauenfußball-Mannschaft des 1. FC Nordwalde traf sich am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt zum Jahresabschluss. Dort gönnten sich die Sportlerinnen auch einen Becher Glühwein.

    Winterlich ging es auf dem Weihnachtsmarkt in Nordwalde zu. Der Nikolaus kam deshalb mit etwas Verspätung zur Eröffnung.

  • Positive Resonanz

    So., 03.12.2017

    Versammlung verläuft kreativ und harmonisch

    Der neue Vorstand, das Führungsteam Sigrid Lenfort (5.v.l.), Ilse Otte (6.v.r.) und Ulrike Große Besten (4.v.r.) stellten sich der Fotografin.

    Kreativ und harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung der Nordwalder Landfrauen im Augustinus-Altenzentrum. Das neue Führungsteam besteht aus Ilse Otte und Ulrike Große Besten. Neu für Silvia Schmitz wurde Sigrid Lenfort gewählt. Der Vorstand freute sich, 19 neue Mitglieder in den Reihen begrüßen zu können.

  • Schwerlastverkehr

    Mi., 29.11.2017

    Lkw-Ausschluss teuer für Anwohner

    Das ist nicht die perfekte Welle: Aber Dienstag war der perfekte Tag, um im Bauausschuss zu erörtern, welche Art der Verkehrsberuhigung im Ortskern erreicht werden kann und was die Welle und Bahnhofstraße besser machen soll.

    Politikverdrossenheit? Von wegen! Zahlreiche Bürger hörten am Dienstagabend im Bauausschuss der Diskussion um die Verkehrsberuhigung im Ortskern zu. Beschlossen wurde nichts, geklärt womöglich einiges.

  • Auszeichnung

    Mi., 29.11.2017

    Für Naturschutz sensibilisieren

    Bürgermeisterin Sonja Schemmann (r.) überreichte zusammen mit Monika Schürmann (Innogy, 4.v.r.) die Urkunden an die Schüler der KvG-Schule und an Schulleiterin Karla Müsch-Nittel (l.) und Christiane Schmidt-Wilcke (Profillehrerin).

    „Natur kennen – Natur schützen“ – unter diesem Titel entwickeln Schüler des Wahlprofils der KvG-Gesamtschule besondere Kompetenzen in den Bereichen Natur- und Umweltschutz. Das Projekt zahlte sich aus – in vielerlei Hinsicht.

  • Kita-Bedarfsplanung

    Do., 23.11.2017

    Kein Kinderspiel

    Eine 500 Millionen Euro starke Finanzspritze soll die rund 9800 Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen stärken und vor Schließungen bewahren. Dazu verabschiedete der Düsseldorfer Landtag mit den Stimmen von CDU, FDP und AfD ein Kita-Rettungsgesetz. Foto: Monika Skolimowska/dpa

    Eigentlich sind das schöne Nachrichten: In Nordwalde wird es mehr Kinder geben. Der gesteigerte Betreuungsbedarf bringt aber so seine Probleme mit sich.

  • Gästebuch der Gemeinde

    Di., 21.11.2017

    Das Promi-Poesiealbum

    Schauspieler Mario Adorf kam 2012 im Zuge der Biografietage nach Nordwalde

    Große Namen im kleinen Ort: Schauspieler Mario Adorf kam 2012 nach Nordwalde, US-Diplomat John Kornblum war vor einigen Tagen zu Gast. Im Gästebuch der Gemeinde tummeln sich einige bekannte Namen...

  • 85. Geburtstag

    Mo., 20.11.2017

    Bauer aus Leidenschaft

    Bürgermeisterin Sonja Schemmann (r.) gratulierte Franz-Josef Große-Besten im Beisein von Ehefrau Regina.

    Da war eine Menge los: Auf dem Hof Große-Besten tummelten sich am Montag die Gratulanten. Ihr Ziel: Franz-Josef!

  • Bundesweiter Vorlesetag

    Fr., 17.11.2017

    Schüler entern am Vorlesetag das Rathaus

    Bürgermeisterin Sonja Schemmann las 15 Kindern der Wichernschule im Sitzungssaal des Rathauses vor.

    Kinder an die Macht! Immerhin bis ins Zentrum der Nordwalder Macht haben es 15 Kinder der Wichernschule am Freitagvormittag geschafft. Und ließen sich von der Chefin persönlich vorlesen.

  • Streitthema Schwerlastverkehr

    Di., 14.11.2017

    Kein Verbot in Sicht

    Die Gemeinde möchte, dass so viel Verkehr wie möglich über die Umgehungsstraße fährt. Gänzlich aus dem Ort aussperren, kann sie Lkw nicht.

    Was geht? Was ist erlaubt? Was ist gewünscht? Die Debatte um den Schwerlastverkehr im Ortskern nimmt weiter an Fahrt auf. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

  • Ruhiger Abend

    Fr., 10.11.2017

    Kaum Bedenken

    Die künftige Gestaltung des Zentrums stand im Mittelpunkt einer Bürgeranhörung, die in der Gesamtschule stattfand.

    Nach einer Stunde war die Bürgeranhörung zum Bebauungsplan Ortsmitte schon beendet. Die Gemeindeverwaltung notierte nur wenige Kritikpunkte und nahm einige Anregungen mit ins Rathaus.