Alles zum Thema "Ole Kittner"


  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 24.11.2017

    Scherder ist der Held unter Flutlicht - Preußen überzeugen gegen Chemnitz

    Was für ein Abend für Simon Scherder: Der Ur-Preuße traf zum Sieg und ließ sich feiern, hier von Michele Rizzi (rechts).

    Fast acht lange Wochen mussten die Preußen auf dieses Erfolgserlebnis warten. Also kosteten sie den Moment so richtig aus. Durch das 1:0 (0:0) gegen den Chemnitzer FC verlässt Münster die Abstiegsplätze, liegt sogar für mindestens eine Nacht auf Rang 14. Die Leistung unter Flutlicht war nach kurzer Eingewöhnungsphase vorbildlich. Die Sachsen enttäuschten und waren mit einem Gegentor gut bedient.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 23.11.2017

    Heiße Phase zur kalten Jahreszeit startet für Preußen gegen Chemnitz

    Martin Kobylanski (r.) fehlt es noch zu oft an Zweikampfbereitschaft und defensiver Disziplin. Doch im Vorwärtsgang schätzt Trainer Benno Möhlmann die Qualitäten des Polen durchaus.

    Ausreden gelten spätestens jetzt nicht mehr. Preußen Münster steht unter gewaltigem Druck nach dem Abrutschen auf den 18. Platz. Gegen den Chemnitzer FC ist ein Heimsieg Pflicht. Zumindest gibt es kaum mehr Ausfälle im Kader.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 21.11.2017

    Preußen-Trainingskader füllt sich mit Mai, Warschewski und Al-Hazaimeh

    Jeron Al-Hazaimeh ist nach seiner Bänder- und Kapselverletzung im Fuß wieder fit.

    Jeron Al-Hazaimeh, Sebastian Mai und Tobias Warschewski trainieren seit dieser Woche wieder voll mit und hoffen auf ein Comeback beim SC Preußen am Freitag gegen Chemnitz. Allerdings gab es auch einen Rückschlag: Ole Kittner muss pausieren.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 17.11.2017

    Die Auswärtsmisere bleibt eklatant: Preußen verlieren in Halle mit 0:3

    Hoch das Bein: Hilal El-Helwe (rechts) setzt sich gegen Lion Schweers durch. Vor dem Spiel war die Laune bei beiden Trainer noch gut, hier begrüßen sich Rico Schmitt (kl. Foto, l.) und SCP-Coach Benno Möhlmann.

    Allein die Statistik bereitet schon fiese Bauchschmerzen. Zwei Punkte aus fünf Partien, ein Sieg aus 14 Spielen, fünf Niederlagen am Stück in der Fremde – das ist die Bilanz eines Absteigers, die Bilanz des Grauens. Eine anfangs passable Leistung hin oder her, Preußen Münster steckt nach dem 0:3 (0:2) beim Halleschen FC tiefer im Abstiegssumpf als je zuvor.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 14.11.2017

    Preußen Münsters Mai droht beim Halleschen FC auszufallen

    Sebastian Mai (2.v.l.) muss wegen muskulärer Probleme wohl in Halle aussetzen. Fabian Menig (r.) kommt um eine Sperre wohl herum.

    Nach den Verletzungen von Jeron Al-Hazaimeh und Sebastian Mai werden am Freitag beim Gastspiel in Halle wohl Ole Kittner und Lion Schweers in die Abwehr des SC Preußen rücken. Tormann Nils Körber war beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen U 21 am Dienstag in Israel wieder nur zweite Wahl.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 29.10.2017

    Konsequenzen bei Preußen denkbar nach Debakel von Wiesbaden

    Zum Heulen: Tormann Nils Körber (r.) nach der Partie mit Michele Rizzi (l.) und Moritz Heinrich. Der dreifache Torschütze Manuel Schäffler (kleines Bild rechts) war nur in dieser Szene von Ole Kittner nicht zu stoppen.

    So wird das nichts mit dem Klassenerhalt. Preußen Münster bekam beim SV Wehen Wiesbaden auf den Deckel und ließ beim 2:6 defensiv alles vermissen. Die Verantwortlichen rätselten hinterher, wie es dazu kommen konnte. Konsequenzen nicht ausgeschlossen.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 16.10.2017

    Wie im Oktober 2016: Der SC Preußen im sportlichen Existenzkampf

    Erfolglos in der Fremde: Kai Menig (l.), hier gegen Hachings Thomas Steinherr, und Tobias Rühle (h.) sind mit dem SCP auswärts zu harmlos.

    Das 0:1 bei der SpVgg Unterhaching war für die Preußen die dritte Auswärtsniederlage am Stück. Der erhoffte Befreiungsschlag blieb aus, zu harmlos das Auftreten der Westfalen in Bayern. Damit steht der SCP nach einem Möhlmann-Jahr wieder am Rande des Verderbens.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 15.10.2017

    Preußen Münsters Rückfall in die Mutlosigkeit in Unterhaching

    Unterhaching trifft: Sascha Bigalke markiert mit einem Heber das 1:0, Nils Körber erahnt das Drama am Boden liegend bereits. Nur selten kam der SCP, hier mit Martin Kobylanski (kleines Bild), zum Torabschluss.

    Die Länderspielpause scheint dem SC Preußen Münster nicht gut bekommen zu sein. Nach dem 4:1-Erfolg gegen den VfL Osnabrück setzte es eine 0:1-Niederlage bei der Spielvereinigung Unterhaching. Bitter.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 14.10.2017

    Leichter Preußen-Aufwärtstrend endet in Haching schon wieder

    Fußball: 3. Liga: Leichter Preußen-Aufwärtstrend endet in Haching schon wieder

    Der kleine Aufschwung des SC Preußen ist schon wieder Geschichte. Zwei Wochen nach dem Derbysieg kassierte der Drittligist bei der SpVgg Unterhaching eine unnötige 0:1 (0:0)-Niederlage. Defensiv stand der Gast lange gut, nur nach vorne war das wieder zu zurückhaltend.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 09.10.2017

    Was hinter den Kurzhaarschnitten der Preußen steckt

    Die Kurzhaar-Fraktion von der Hammer Straße: Torwart Nils Körber (links), Jeron Al-Hazaimeh (oben Mitte links) und Initiator Ole Kittner (oben Mitte rechts), Adriano Grimaldi (unten Mitte) und Moritz Heinrich (rechts).

    Den sportlichen Abwärtstrend hat der SC Preußen vor gut einer Woche gestoppt. Innerhalb der Mannschaft war der Zusammenhalt auch davor gegeben. Interessanterweise Weise belegt das zum Beispiel eine überraschende modische Erscheinung.