Alles zum Thema "Nuri Sahin"


  • Bundesliga

    Fr., 08.12.2017

    Bosz weiter auf Bewährung - «Warten weiter auf die Wende»

    Bundesliga: Bosz weiter auf Bewährung - «Warten weiter auf die Wende»

    Trainer Bosz steht bei Borussia Dortmund weiter unter Druck. Gegen Werder Bremen hilft dem Niederländer nur ein Sieg. Kurios: Für seinen Vorgänger Klopp und Tuchel waren die Heimspiele gegen Werder jeweils die letzten Bundesligaspiele mit dem BVB.

  • Geschenk am Nikolaustag

    Do., 07.12.2017

    BVB schöpft trotz Niederlage neuen Mut

    Der Auftritt seines Teams in Madrid verlängerte die Schonfrist für den in die Kritik geratenen BVB-Trainer Peter Bosz.

    Nach dem 0:2 in der 12. Minute gab es böse Befürchtungen. Doch zur Erleichterung von Trainer Peter Bosz blieb dem BVB in Madrid eine Demütigung erspart. Beim 2:3 schlug sich sein Team achtbar. Das soll helfen, am Samstag gegen Bremen die Trendwende einzuleiten.

  • Nur 2 Punkte in Gruppenphase

    Do., 07.12.2017

    BVB schöpft trotz Niederlage gegen Real neuen Mut

    Der Auftritt seines Teams in Madrid verlängerte die Schonfrist für den in die Kritik geratenen BVB-Trainer Peter Bosz.

    Nach dem 0:2 in der 12. Minute gab es böse Befürchtungen. Doch zur Erleichterung von Trainer Peter Bosz blieb dem BVB in Madrid eine Demütigung erspart. Beim 2:3 schlug sich sein Team achtbar. Das soll helfen, am Samstag gegen Bremen die Trendwende einzuleiten.

  • Fußball

    Mo., 27.11.2017

    Yann Bisseck: «Kindheitstraum erfüllt, aber unglücklich»

    Yann Aurel Bisseck ist am Ball.

    Köln (dpa) - Eigentlich stellt der 1. FC Köln derzeit nur Negativ-Rekorde auf. Doch am Sonntag sorgte er auch für eine positive Bestmarke: Drei Tage vor seinem 17. Geburtstag wurde Yann Aurel Bisseck durch seinen Startelf-Einsatz gegen Hertha BSC zum zweitjüngsten Spieler in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Nur der Dortmunder Nuri Sahin war beim Debüt 27 Tage jünger. Da der in Lüdenscheid geborene Sahin erst seit 2011 die deutsche Staatsbürgerschaft hat, ist U17-Nationalspieler Bisseck sogar der jüngste deutsche Bundesligaprofi, den es bisher gab.

  • 16-jähriger Kölner

    Mo., 27.11.2017

    FC-Rekord-Debütant Bisseck: «Kindheitstraum erfüllt»

    Feierte mit 16 Jahren sein Debüt im Trikot des 1. FC Köln: Yann Aurel Bisseck.

    Köln (dpa) - Eigentlich stellt der 1. FC Köln derzeit nur Negativ-Rekorde auf. Doch am Sonntag sorgte er für eine positive Bestmarke: Drei Tage vor seinem 17. Geburtstag wurde Yann Aurel Bisseck durch seinen Startelf-Einsatz gegen Hertha BSC zum zweitjüngsten Spieler in der Bundesliga-Geschichte.

  • Bundesliga

    So., 26.11.2017

    Kuriositäten und spezielle Momente des 13. Spieltags

    Gladbachs Christoph Kramer musste verletzt vom Platz getragen werden.

    Leipzig, Schalke und Mönchengladbach sind derzeit die größten Verfolger von Bayern München. Borussia Dortmund braucht in der Krise nicht mehr vom Titelkampf reden.

  • Fußball

    So., 26.11.2017

    Köln mit 16-Jährigem Bisseck gegen Berlin

    Köln (dpa) - Mit dem zweitjüngsten Spieler der Bundesliga-Historie geht Schlusslicht 1. FC Köln das wegweisende Spiel gegen Hertha BSC an. Aufgrund der großen Verletzungssorgen steht der Nachwuchsspieler Yann Aurel Bisseck in der Startelf. Das Eigengewächs ist 16 Jahre und 362 Tage alt. Jünger war bei seinem Debüt im Fußball-Oberhaus nur Nuri Sahin, der am 6. August 2005 16 Jahre und 335 Tage alt war.

  • Fußball: Bundesliga

    So., 26.11.2017

    Vom netten BVB-Coach Bosz und Schalke-Trainer Tedescos Höllenritt

    Frust und Freude vereint im Gerangel nach dem Schlusspfiff. 

    Dieses Derby war eines für die Ewigkeit. Und es erzählte zwei Geschichten. Nach dem 4:4 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 gab es einmal die des traurigen BVB-Trainer Peter Bosz und die des ungläubigen S04-Coaches Domenico Tedesco.

  • BVB-Einbruch

    So., 26.11.2017

    Schalke bringt BVB-Coach Bosz nach irrem Derby in Not

    Die BVB-Spieler waren nach dem 4:4 gegen Schalke 04 frustriert.

    Furioser Start, traumatisches Ende - nach dem 4:4 im irren Derby gegen Schalke geht der BVB unruhigen Zeiten entgegen. Die fahrlässige Art, wie das Team eine 4:0-Führung verspielte, erzürnte die Fans. Hauptleidtragender könnte Trainer Peter Bosz werden.

  • Historischer Einbruch

    Sa., 25.11.2017

    BVB-Coach Bosz nach 4:4 gegen Schalke in Not

    Der Schalker Naldo (2.v.l) erzielte zwei Treffer im Revierderby beim BVB.

    Welch ein verrücktes Derby. Der vom wankenden BVB erhoffte Befreiungsschlag schien nach einer 4:0-Führung gegen Schalke nur noch Formsache. Doch dann schlug der Dortmunder Erzrivale in furioser Manier zurück. Das könnte für BVB-Coach Bosz Konsequenzen haben.