Alles zum Thema "Nicole Eisenman"


  • Beliebtes Skulptur-Projekt

    Di., 28.11.2017

    Eisenman-Brunnen soll an Promenade zurückkehren

    Der Eisenman-Brunnen an der Promenade war eines der beliebtesten Skulptur-Projekte.

    Noch ist unklar, ob es einer Initiative gelingen wird, den Eisenman-Brunnen anzukaufen. Doch sollte er tatsächlich dauerhaft bleiben, dann soll er an seinen alten Standort zurückkehren.

  • Abschluss und Preisverleihung

    Do., 16.11.2017

    Schülerfotowettbewerb 2017: Die Kunst steht Kopf

    Die Preisträger und Veranstalter des Schülerfotowettbewerbs gruppieren sich um die Siegerin Judith Frenger (M.).

    „Kunst in Münster“ lautete das Thema des Schülerfotowettbewerbs 2017 – im Jahr der Skulptur-Projekte ein Selbstläufer. 571 Beiträge wurden eingereicht. 66 prämierte Fotos sind noch bis zum Wochenende in der Sparkasse in den Münster-Arkaden zu sehen, wo jetzt die Preisverleihung stattfand. 

  • Kunst

    So., 05.11.2017

    Skulptur Projekte: Zehn Werke bleiben womöglich in Münster

    Münster (dpa/lnw) - Klanginstallation und Ofenskulptur: Nach dem Ende der Großausstellung Skulptur Projekte 2017 sind zehn Werke für einen dauerhaften Verbleib in der Stadt im Gespräch. Insgesamt gab es mehr als 30 Werke in der Ausstellung. «Es steht eine vergleichbare Anzahl wie bei der letzten Schau 2007 zur Diskussion», sagte Frauke Schnell, Leiterin des Kulturamts der Stadt Münster. Die Stadt selbst prüfe den Ankauf von sechs Werken - darunter die Klanginstallation am Hauptbahnhof von Emeka Ogboh und die Skulptur in der Form eines Ofens von Oscar Tuazon.

  • Pro & Contra

    Sa., 04.11.2017

    Skulptur-Projekte: Soll der Eisenman-Brunnen in Münster bleiben?

    Pro & Contra: Skulptur-Projekte: Soll der Eisenman-Brunnen in Münster bleiben?

    Der Eisenman-Brunnen sollte nur während der Skulptur-Projekte an der Promenade stehen – und dann verschwinden. Macht eine dauerhafte Installation Sinn?

  • Video-Interview

    Fr., 03.11.2017

    Künstlerin Nicole Eisenman sucht Brunnen-Standort

    Nicole Eisenman am Freitag am Standort ihres Brunnen-Kunstwerkes für die Skulptur-Projekte.

    Ein Verein möchte den Eisenman-Brunnen dauerhaft in Münster halten. Am Freitag besuchte die Künstlerin auf Einladung der Initiative die Stadt - und schaute sich gleich mehrere potenzielle Standorte an.

  • Skulptur-Projekte 2017

    Fr., 13.10.2017

    Eine Schenkung und zwei Chancen

    Himmlischen Masken

    (Aktualisiert) Welche Skulptur-Projekte haben eine Chance, in Münster zu bleiben? Der Kulturausschuss hat eine Liste zusammengestellt. Dabei gab es Überraschungen und erste Entscheidungen.

  • Bürgerinitiative

    Mi., 11.10.2017

    Eisenman-Brunnen soll in Münster bleiben

    Der Eisenman-Brunnen soll nach dem Willen einer Bürgerinitiative in Münster bleiben.

    Eine Bürgerinitiative will erreichen, dass der Promenaden-Brunnen von Nicole Eisenman dauerhaft in Münster bleibt. Man stehe bereits in Kontakt mit der Künstlerin, die von der Idee „begeistert“ sei.

  • Skulptur-Projekte 2017

    Fr., 29.09.2017

    Was passiert nach dem Ende der Kunstausstellung?

    Alexandra Pirici und ihr Team präsentieren ihre Performance „Leaking Territories“ auch an diesem Abschluss-Wochenende im Historischen Friedenssaal.

    Was macht Imke Itzen, die Projektleiterin, wenn am Abend des 1. Oktober die letzte Klappe für die Skulptur-Projekte 2017 fällt? Sie wird nicht die Füße hochlegen, nicht spornstreichs in den Urlaub starten. „Für uns geht die Arbeit weiter“, sagt Itzen, die in den vergangenen zweieinhalb Jahren für alles Organisatorisch-Technische bei der internationalen Ausstellung zuständig war. Und die sie jetzt mit ihrem Team quasi zurückbauen muss.

  • Vandalismus in Münster

    Mo., 25.09.2017

    Wer macht denn so etwas?

    Nur noch blaue Farbspuren im Gesicht der Gipsfigur zeugen von dem Farbanschlag in der Nacht zum Samstag auf die Skulptur „Sketch for a Fountain“ am Kreuztor. Die Polizei sucht noch nach den Übeltätern.

    Die Farbspuren an den erneut durch Vandalismus beschädigten Figuren der Eisenman-Skulptur am Kreuztor sind zwar beseitigt. Unklar ist aber weiterhin, wer hinter der Attacke steht. Der Brunnen steht nun bis zum Ende der Skulptur-Projekte unter besonderer Beobachtung.

  • Kriminalität

    Sa., 23.09.2017

    Eisenman-Skulptur in Münster erneut beschädigt

    Die Installation «Sketch for a Fountain» von Nicole Eisenmann.

    Münster (dpa) - Bereits zum dritten Mal ist eine Skulptur der US-Künstlerin Nicole Eisenman in Münster von Unbekannten beschädigt worden. Eisenmans bei der Ausstellung Skulptur Projekte 2017 entstandenes Brunnenensemble «Sketch for a Fountain» sei unter anderem mit einem Hakenkreuz besprüht worden, teilte Festival-Sprecherin Jana Duda am Samstag mit. Die Polizei in Münster bestätigte dies. Der Staatsschutz habe Ermittlungen aufgenommen.