Alles zum Thema "Neymar"


  • Premier League

    Mi., 18.10.2017

    Neuer Vertrag bei Man City? De Bruyne hat keine Eile

    Kevin de Bruyne ist einer der Stars bei Manchester City.

    Manchester (dpa) - Der belgische Fußball-Nationalspieler Kevin de Bruyne hat keine Eile, seinen Vertrag beim englischen Premier-League-Tabellenführer Manchester City zu verlängern.

  • Ligue 1

    Sa., 14.10.2017

    PSG feiert mit Draxler Last-Minute-Sieg bei Dijon

    Erzielte beide Treffer beim Pariser Auswärtssieg in Dijon: Thomas Meunier.

    Dijon (dpa) - Paris Saint-Germain hat mit Fußball-Weltmeister Julian Draxler in der Startelf einen späten Sieg bei Dijon FCO gefeiert und die Tabellenführung in der französischen Ligue 1 ausgebaut.

  • UEFA in der Pflicht

    Di., 10.10.2017

    Heidel: Bei Verstoß gegen Financial Fairplay durchgreifen

    Christian Heidel fordert harte Strafen bei Verstoß gegen Financial Fairplay.

    Gelsenkirchen (dpa) - Schalke-Manager Christian Heidel hat die europäische Fußball-Verband UEFA in Sachen Financial Fairplay (FFP) zum Durchgreifen aufgefordert.

  • Ex-Nationaltrainer

    Di., 03.10.2017

    Klinsmann: WM-Gewinn 2018 «sehr schwer»

    Jürgen Klinsmann hält eine deutsche Titelverteidigung bei der WM 2018 für sehr schwierig.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann rechnet nicht mit einer erfolgreichen Titelverteidigung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland.

  • Nach Paris-Blamage

    Do., 28.09.2017

    FC Bayern wirft Ancelotti raus - Sagnol übernimmt

    Am Abend vor dem großen Knall: Bayerns Noch-Trainer Carlo Ancelotti (M.) neben seinem Nachfolger Willy Sagnol.

    Der PSG-Express um Neymar und Mbappé überrollt den FC Bayern und kostet Trainer Ancelotti den Job. Das 0:3 von Paris war zu viel für die gedemütigten Münchner, die ihren Coach rauswarfen. Vorerst soll es Ex-Profi Sagnol als Interimstrainer richten.

  • Nach Blamage in Paris

    Do., 28.09.2017

    FC Bayern feuert Ancelotti - Sagnol übernimmt

    Carlo Ancelotti wurde als Bayern-Trainer beurlaubt.

    Der PSG-Express um Neymar und Mbappé überrollt den FC Bayern und kostet Trainer Ancelotti den Job. Das 0:3 von Paris war zu viel für die gedemütigten Münchner, die ihren Coach rauswerfen. Vorerst soll es Ex-Profi Sagnol richten. Präsident Hoeneß schildert Details.

  • Nach 0:3 in Paris

    Do., 28.09.2017

    Endzeitstimmung um Ancelotti - Rummenigge: War nicht Bayern

    Carlo Ancelotti steht als Bayern-Trainer möglicherweise vor dem Aus.

    Der PSG-Express um Neymar und Mbappé überrollt den FC Bayern. Der Handlungsdruck steigt nach dem 0:3. Rummenigge kündigt «Konsequenzen in Klartextform» an. Der Trainer gerät in den Fokus - und in Not.

  • Fußball

    Do., 28.09.2017

    «Sport Bild»: Bayern-Krisensitzung zu Ancelotti

    München (dpa) - Nach dem 0:3-Debakel bei Paris St. Germain soll der FC Bayern laut «Sport Bild» heute in einer Krisensitzung über die Zukunft von Trainer Carlo Ancelotti beraten. Das meldete das Sportblatt auf seiner Homepage, noch während die Bayern im Flieger auf der Rückkehr von der Champions-League-Reise nach Frankreich war. Die Münchner hatten gegen das Team um Superstar Neymar gestern keine Chance. Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge kündigte an, dass der Verein «auch in Klartextform Konsequenzen ziehen müssen».

  • 0:3 bei PSG

    Do., 28.09.2017

    Eiszeit um Ancelotti - Rummenigge: «Das war nicht Bayern»

    Thomas Müller war nach der bitteren Niederlage gefrustet.

    Der PSG-Express um Neymar und Mbappé überrollt den FC Bayern. Der Handlungsdruck steigt nach dem 0:3. Rummenigge kündigt «Konsequenzen in Klartextform» an. Der Trainer gerät in den Fokus - und in Not.

  • Champions League

    Mi., 27.09.2017

    Pleite in Paris: Neymar-Express überrollt Bayern

    Edinson Cavani (r) gratuliert Neymar zu dessen Treffer zum 3:0.

    Ein Zeichen wollte der FC Bayern bei Paris Saint-Germain setzen. Trainer Ancelotti griff mit neuer Aufstellung daneben. Neymar, Cavani, Mbappé und Co. demütigten den deutschen Vorzeigeclub über 90 Minuten.