Alles zum Thema "Joachim Stamp"


  • Landtag

    Mi., 29.11.2017

    Familienminister sichert flexible Kinderbetreuung in NRW zu

    Landtag: Familienminister sichert flexible Kinderbetreuung in NRW zu

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen soll es künftig flexiblere Betreuungsmodelle für Kindergartenkinder geben. Das erklärte Familienminister Joachim Stamp (FDP) am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag. «Wir werden die Bedarfe analysieren.»

  • Kriminalität

    Di., 28.11.2017

    Maas zum Angriff auf Hollstein: «Schreckliche Nachricht»

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD).

    Altena (dpa/lnw) - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat den Messerangriff auf den Bürgermeister von Altena, Andreas Hollstein (CDU), verurteilt. «Schreckliche Nachricht aus Altena», schrieb Maas am Dienstagmorgen bei Twitter und wünschte Hollstein gute Besserung. «Dürfen niemals akzeptieren, dass Menschen attackiert werden, nur weil sie anderen helfen. In unserem Land darf kein Platz sein für Hass und Gewalt», ergänzte der Minister. Hollstein war am Montagabend in einem Dönerladen mit einem Messer angegriffen worden. Die Behörden halten ein politisches Motiv für wahrscheinlich.

  • Führungswechsel

    Sa., 25.11.2017

    Stamp ist neuer Chef der NRW-FDP nach Lindner

    Joachim Stamp wurde mit 92,8 Prozent der Stimmen zum neuen Landesvorsitzenden gewählt.

    Christian Linder hat viel verbale Prügel bezogen nach dem Aus der Jamaika-Sondierungen in Berlin. In seinem Heimatverband NRW kann er dagegen in ein Wohlfühlbad eintauchen - obwohl er sich verabschiedet.

  • Parteien

    Sa., 25.11.2017

    Laschet gratuliert dem neuen FDP-Chef Stamp

    Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

    Neuss (dpa) - Mit einem Seitenhieb auf die gescheiterten Jamaika-Sondierungen hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) seinem Koalitionspartner Joachim Stamp zur Wahl zum neuen FDP-Landesparteichef gratuliert. «Berlin ist Berlin», twitterte der CDU-Regierungschef am Samstag nach der Wahl Stamps. «Wir werden hier weiter gemeinsam erfolgreich regieren und Nordrhein-Westfalen nach vorne bringen.» NRW-Familienminister Stamp (47) war zuvor mit 92,8 Prozent als Nachfolger von Christian Lindner gewählt worden.

  • Parteien

    Sa., 25.11.2017

    Joachim Stamp ist neuer Chef der NRW-FDP nach Lindner

    Der neue FDP-Chef Joachim Stamp (FDP) ist zu sehen.

    Neuss (dpa) - Der nordrhein-westfälische Familienminister Joachim Stamp ist neuer Chef der FDP in Nordrhein-Westfalen. Bei einem außerordentlichen Landesparteitag in Neuss wurde der 47-jährige Vize-Ministerpräsident am Samstag mit 92,8 Prozent als Nachfolger von Christian Lindner gewählt. Stamp erhielt 349 der 376 Stimmen. 18 votierten mit Nein, 9 enthielten sich. Lindner war im vergangenen Jahr mit 98 Prozent der Stimmen zum zweiten Mal als Landesparteichef bestätigt worden. Der 38-Jährige hatte bereits vor der NRW-Landtagswahl im Mai erklärt, er wolle in den Bundestag wechseln und nicht gleichzeitig Bundes- und Landesvorsitzender bleiben.

  • FDP-Landesparteitag

    Sa., 25.11.2017

    Lindner übergibt FDP-Führung an Stamp

    Der scheidende FDP-Landesvorsitzende in NRW, Christian Lindner, winkt auf dem Landesparteitag neben seinem designierten Nachfolger Joachim Stamp (r.).

    Noch keinen Ton hat Christian Lindner gesagt – und dennoch erntet der FDP-Chef stehende Ovationen. Es werden nicht die letzten sein an diesem Samstag in Neuss: Der 38-Jährige Spitzenliberale gibt an diesem Tag die Führung der Landespartei in die Hände seines „Kronprinzen“ Joachim Stamp. Auch wenn sie Lindner auf Händen tragen, es wird spannend, ob die Freien Demokraten ihm auch hier folgen.

  • Parteien

    Sa., 25.11.2017

    NRW-FDP wählt neuen Landesparteichef als Lindner-Nachfolger

    Joachim Stamp, der NRW-Familienminister.

    Neuss (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische FDP wählt heute bei einem Landesparteitag in Neuss einen Nachfolger für Christian Lindner als Landesparteichef. Bislang einziger Kandidat ist Vize-Ministerpräsident und Familienminister Joachim Stamp.

  • Parteien

    Mi., 22.11.2017

    Spitzen der NRW-FDP halten Jamaika-Absage für unumkehrbar

    Joachim Stamp, der stellvertretende NRW-Ministerpräsident in Neuss.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Entscheidung der FDP gegen ein Jamaika-Bündnis ist aus Sicht des nordrhein-westfälischen Vize-Ministerpräsidenten Joachim Stamp (FDP) unumkehrbar. «In der derzeitigen Konstellation ist eine weitere Jamaika-Sondierung ausgeschlossen», sagte Stamp am Mittwoch in Düsseldorf. Ähnlich äußerten sich weitere Spitzenvertreter der Landespartei.

  • Parteien

    Mo., 20.11.2017

    FDP: Andere Parteien sind Liberalen nicht entgegenkommen

    Berlin (dpa) - Die FDP hat die Jamaika-Sondierungen nach den Worten von FDP-Unterhändler Joachim Stamp abgebrochen, weil Union und Grüne der FDP in zentralen Punkten nicht ausreichend entgegengekommen sind. Der NRW-Integrationsminister nannte die für die FDP zentralen Fragen der Entlastung der Bürger, der Entbürokratisierung und der Bildungspolitik. «Dass nur den Grünen Zugeständnisse gemacht werden, ist für uns nicht akzeptabel», sagte Stamp. Auf «völliges Unverständnis» bei der FDP sei außerdem gestoßen, dass es bei Themen, bei denen bereits ein Konsens erzielt worden sei, wieder Rückschritte gegeben habe.

  • Landtag

    Do., 16.11.2017

    Eine halbe Milliarde extra für Kitas: Schnelle Einmalhilfe

    Spielzeug in einer Kindertagesstätte.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine 500 Millionen Euro starke Finanzspritze soll die rund 9800 Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen stärken und vor Schließungen bewahren. Dazu verabschiedete der Düsseldorfer Landtag am Donnerstag mit den Stimmen von CDU, FDP und AfD ein Kita-Rettungsgesetz. Damit können die Einrichtungen Einmalzahlungen zwischen insgesamt rund 516 und rund 1830 Euro pro Kind für zwei Kita-Jahre erhalten.