Alles zum Thema "Christoph Strässer"


  • Aktion „Schule - und dann?“

    Di., 20.02.2018

    Talente im Beruf entdecken

    Julian Surmann (l.) ist bei Armacell Azubi für Verfahrenstechnik. Bei der Auftaktveranstaltung der Aktion „Schule – und dann?“ fürhte er Jugendliche durch die Werkstätten.

    13 münsterische Unternehmen und das Finanzamt helfen Jugendlichen bei der Aktion dre Wirtschaftsförderung Münster „Schule - und dann?“ dabei, Perspektiven für einen Ausbildungsberuf zu finden. Armacell machte den Anfang.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 18.01.2018

    Christoph Strässer freut sich auf den Alltag – Preußen Münster beim SV Meppen

    Präsident und Fan: Als Moderator, Organisator und Mediator hat Christoph Strässer die vergangenen Wochen verbracht. Am Sonntag darf er endlich wieder in die Zuschauerrolle schlüpfen.

    Bei den Preußen ist aktuell viel Bewegung drin. Nach der Ausgliederung der Profiabteilung beginnt aber erst die eigentliche Arbeit. Da trifft es sich zur Abwechslung doch gut, dass endlich wieder Fußball gespielt wird.

  • Stadionneubau im Umland

    Do., 18.01.2018

    Stadion-Gespräche nehmen Fahrt auf

    Christoph Strässer, SCP-Präsident

    Die Aufgliederung des Profibereichs hat Fußball-Drittligist Preußen Münster beschlossen. Jetzt werden Gespräche über einen möglichen Stadion-Neubau terminiert.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 15.01.2018

    Preußen atmen nur kurz durch nach dem Ausgliederungsbeschluss

    Zufriedene Gesichter: (o.v.l.) Christoph Metzelder, Walther Seinsch, Frank Westermann und Clemens Große Frie.

    Der Tag danach. Einmal kurz durchatmen, und dann wieder ran an die Arbeit. Die Gremien des SC Preußen haben nach dem Ausgliederungsbeschluss am Sonntag noch eine Menge Arbeit vor sich. Erstellt werden soll demnächst auch ein Leitbild, das das Fanprojekt einfordert.

  • TC Preußen Münster

    Mo., 15.01.2018

    Fußball Thema beim Tennis

    Zu den Mitgliedern zählte Dr. Jörg Twenhöven (2.v.r.) Gäste waren etwa Christoph Strässer (r.) und Ingo Wolf (l.).

    Tennis und auch ein bisschen Fußball standen bei der Jubiläumsfeier des TC Preußen Münster auf der Tagesordnung. Nicht nur sportlich sei der Verein auf einem guten Weg, hieß es.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 14.01.2018

    Die Preußen haben „Ja“ zur Ausgliederung gesagt

    Jubel auf dem Podium: Preußens Entscheider mit Hans-Jürgen Eidecker (von links), Siggi Höing, Präsident Christoph Strässer, Jochen Terhaar, Christoph Metzelder, Frank Westermann, Dr. Clemens Große Frie, Friedrich Lukas und Jürgen Becker freuen sich mit einem großen Teil der Mitglieder.

    Die Entscheidung ist gefallen. Der SC Preußen gliedert seine Profi-Abteilung in eine Kapitalgesellschaft aus. Das Votum auf der außerordentlichen Versammlung war eindeutig, die Erleichterung bei den Mandatsträgern hinterher groß.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 13.01.2018

    Kommentar: Es geht auch um Vertrauen für die Preußen-Führung

    Gliedert der Preußen-Adler aus oder nicht? 

    Die Bosse werben für die Ausgliederung der Profi-Abteilung des SC Preußen, einige Gegner halten dagegen. Unser Redaktionsmitglied Thomas Rellmann schreibt in seinem Kommentar, warum die Risiken viel geringer sind als die Chancen und warum bei einer Ablehnung das Chaos droht.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 10.01.2018

    Strässer und seine Preußen-Mitstreiter auf Werbetour für Ausgliederung

     

    Am Sonntag ist High Noon. Wie geht es weiter für den SC Preußen? Als Kapitalgesellschaft oder als eingetragener Verein? Vor der außerordentlichen Mitgliederversammlung erläutert Präsident Christoph Strässer noch mal detailliert, warum der Schritt in die GmbH & Co. KGaA für ihn alternativlos ist.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 18.12.2017

    Das bedeuten die 3.128.000 Euro Unterkapitalisierung für Preußen Münster

    Kein leichter Job: Präsidiumsmitglied Hans-Jürgen Eidecker stellte die Zahlen vor.

    Unterkapitalisierung. Das ist der Begriff, mit dem die Finanz-Misere bei Preußen Münster ganz offiziell bezeichnet wird. Drohen jetzt Probleme mit der Lizenz oder Schlimmeres? Das SCP-Präsidium verneint. Die Lage für den Club sei schwierig, aber nicht unlösbar.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 17.12.2017

    Preußen Münster mit Horrorzahlen - drei Millionen Euro fehlen

    Fußball: 3. Liga: Preußen Münster mit Horrorzahlen - drei Millionen Euro fehlen

    Preußen Münster hat zum dritten Mal in Folge das negative Kapital erhöht, der Verein erwirtschaftete zwar 7,430 Millionen Euro, schrieb allerdings auch eine Fehlbetrag von 1,076 Millionen Euro. Das negative Eigenkapital erhöhte sich somit auf 3,128 Millionen Euro, die Liquidität ist allerdings gesichert. Das Thema Ausgliederung ist dabei aus Sicht der Gremien der Rettungsanker.