Alles zum Thema "Christina Schulze Föcking"


  • Kritik an Landesregierung

    Do., 19.10.2017

    Statt Mitte und Maß nur Mittelmaß

    In der Opposition angekommen: Annette Watermann-Krass und ihr Mitarbeiter Jan Paul Theißen.

    Statt Mitte und Maß nur Mittelmaß. Dieses Resümee zieht Annette Watermann-Krass im Pressegespräch nach den ersten sechs Monaten der schwarz-gelben Landesregierung, die angetreten sei, mit Mitte und Maß (Ministerpräsident Armin Laschet) zu regieren und vieles anders und besser zu machen.

  • Angebliche Tierschutz-Verstöße

    Mi., 04.10.2017

    Christina Schulze Föcking wehrt sich gegen Kritik

    Angebliche Tierschutz-Verstöße: Christina Schulze Föcking wehrt sich gegen Kritik

    Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) hat die Kritik von SPD und Grünen zurückgewiesen, dass sie Experten ihres Ministeriums mit der Bewertung von Vorwürfen gegen den Hof ihrer Familie befasst habe. Tierschutzaktivisten hatten nach drei Einbrüchen in die Ställe Videos von verletzten Schweinen veröffentlicht.

  • Neues Jagdgesetz in Arbeit

    Mi., 04.10.2017

    Umweltministerin Schulze Föcking gibt einen Ausblick auf ihre politischen Pläne

    Das einst von Rot-Grün beschlossene Jagdgesetz hält Schulze Föcking für zu kleinteilig. Eine Reform sei in Arbeit.

    Als 15 000 Jäger vor dem Landtag gegen das Jagdgesetz protestierten, habe das dokumentiert, dass Rot-Grün „Politik gegen die Betroffenen“ betrieben habe. Umweltministerin Christina Schulze Föcking rief am Mittwoch im Umweltausschuss diese Szene ins Gedächtnis und versprach: Sie stehe für eine „Politik mit den Akteuren, egal ob Jäger oder Naturschutzverbände“. 

  • Küche der Seniorenheime

    Di., 03.10.2017

    Chef setzt auf regionale Zutaten

    Küchenchef André Böwing setzt auf regionale Lebensmittel.

    André Böwing mag es regional: Der Küchenchef der Ochtruper Seniorenheime setzt auf Produkte aus der Umgebung, wann immer es möglich ist. Dafür erhielten sein Team und er nun die Auszeichnung „Pionierkantine NRW 2017“ von der NRW-Umweltministerin.

  • Umwelt

    Mo., 02.10.2017

    NRW gibt Wölfe nicht zum Abschuss frei

    Christina Schulze Föcking (CDU) nimmt an einer Sitzung teil.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Wolf wird in Nordrhein-Westfalen nicht zum Abschuss freigegeben. «Die Landesregierung beabsichtigt nicht, den Wolf in das Landesjagdrecht aufzunehmen», heißt es in einer am Montag veröffentlichten Antwort von NRW-Naturschutzministerin Christina Schulze Föcking (CDU) auf eine parlamentarische Anfrage.

  • Fall Schulze Föcking

    Do., 28.09.2017

    SPD will ins Grundbuch schauen

    Christina Schulze Föcking

    In der Affäre um kranke und verletzte Schweine auf dem Familienbetrieb von Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) hinterfragen SPD und Grüne den Umgang der Politikerin mit dem Fall.

  • SPD

    Do., 28.09.2017

    Ministerin Schulze Föcking hat Regierungsamt beschädigt

    NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) hat aus Sicht der SPD das Regierungsamt durch ihren Umgang mit der sogenannten Schweine-Affäre beschädigt. Der Umweltexperte der SPD-Fraktion, André Stinka, warf der CDU-Politikerin am Donnerstag «falsche Krisenbewältigung» und Befangenheit im Zuge der Affäre um den Mastbetrieb ihrer Familie vor.

  • 20 Jahre Biologische Station Kreis Steinfurt

    Mi., 27.09.2017

    Ein Plädoyer für Biodiversität

    Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt, am Naturschutzzentrum Sägemühle in Tecklenburg das 20-jährige Bestehen der Biologischen Station zu feiern. Dr. Peter Schwartze und Irmgard Heicks (l.) begrüßten dazu unter anderem auch Ministerin Christina Schulze Föcking, Landrat Dr. Klaus Effing und Tecklenburgs Bürgermeister Stefan Streit

    Auch wenn sie für ihre Positionen und Interessen mitunter schon einmal mit harten Bandagen kämpfen, zur Feier des 20-jährigen Bestehens der Biologischen Station Kreis Steinfurt haben die Vertreter von Umwelt- und Naturschutzverbänden sowie der Land- und Forstwirtschaft gestern wiederholt betont, wie gut die Kooperation im Kreis Steinfurt funktioniert.

  • Steinfurter Landrat und Kreisveterinär legen Chronologie dar

    Mi., 20.09.2017

    Keine neuen Erkenntnisse im Fall Schulze Föcking

    Steinfurter Landrat und Kreisveterinär legen Chronologie dar: Keine neuen Erkenntnisse im Fall Schulze Föcking

    Nachdem die Staatsanwaltschaft am Dienstag die Ermittlungen gegen den Familienbetrieb der NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das Tierwohl eingestellt hat, war am Mittwochabend die Luft raus in der mit Spannung erwarteten Sitzung des Landwirtschaftsausschusses im Steinfurter Kreishaus.

  • Ermittlungsakte zu Schulze Föcking geschlossen

    Di., 19.09.2017

    Kreisdechant sieht „Hetzjagd“

    Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (hier bei einer Landtagssitzung im Juli) muss keine juristischen Ermittlungen mehr befürchten.

    Die Staatsanwaltschaft in Münster schließt die Ermittlungsakte Schulze Föcking. Die von Tierschutzaktivisten bei Einbrüchen in den Steinfurter Familienbetrieb von ­Agrarministerin Christina Schulze Föcking gefilmten Bilder von kranken Schweinen und verdreckten Buchten lieferten keine „tatsächlichen Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten des verantwortlichen Tierhalters oder eines anderen Mitarbeiters“, teilte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Dienstag mit.