Alles zum Thema "Carola Möllemann-Appelhoff"


  • Unbefristete Zuschüsse werden überprüft

    Mi., 06.12.2017

    Ausschüsse beraten aber jeden Einzelfall

    Sitzung der FDP-Ratsfraktion

    Die FDP vertritt die Ansicht, dass manche städtischen Zuschüsse keine Grundlage in der Alltagswirklichkeit mehr haben und deshalb überholt seien. Im Haushalts- und Finanzausschuss beantragten die Liberalen am Mittwochabend, „dass alle Zuschüsse, die von der Stadt bisher ohne Befristung an Dritte gezahlt werden“, auslaufen und in 2018 „für den Haushalt 2019 neu beantragt werden“.

  • Neuer Vorschlag der FDP-Ratsfraktion

    Mo., 13.11.2017

    Zuschüsse nur noch befristet

     

    In einem Punkt ist die FDP-Fraktionschefin Carola Möllemann-Appelhoff ganz ehrlich. Ein komplett nach den Wünschen der FDP gestrickter, städtischer Haushalt würde beim Volumen der Ausgaben nicht viel anders aussehen als der vom Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier vorgelegte.

  • Haushaltsberatungen

    So., 12.11.2017

    Alle wollen mehr Wohnraum

    Dauerthema in Münster: Wohnraum.

    CDU, SPD, FDP und Grüne haben am Wochenende über den kommenden Haushalt beraten. Wohnen und Mobilität sowie Bildung und Armutsbekämpfung waren die großen Themen für die Parteien.

  • Cannabis-Modellversuch

    Mi., 08.11.2017

    „Mit dem Ergebnis nicht zufrieden“

    Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen:  Die geplante Abgabe des Rauschmittels an gesunde Erwachsene in Münster ist zunächst vom zuständigen Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gestoppt worden.

    Das abgelehnte Cannabis-Modellprojekt in Münster sorgt für unterschiedliche Reaktionen – auch innerhalb der schwarz-grünen Ratsmehrheit.

  • Diskussion über Ausländerbehörde

    Do., 19.10.2017

    „Der Geist von Münster wird verletzt“

    Die Organisation von Abschiebungen ist eine der Aufgaben einer Zentralen Ausländerbehörde.

    Für eine emotionsgeladene Diskussion hat am Mittwochabend im Rat die mögliche Ansiedlung einer Zentralen Ausländerbehörde in Münster gesorgt.

  • Stadion-Debatte

    Do., 19.10.2017

    Lange Gesichter bei den Preußen

    Lange Gesichter bei den Preußen-Anhängern, die am Mittwochabend die Ratsdebatte zum Thema Stadion verfolgt haben.

    Oberbürgermeister Markus Lewe bilanziert die Stadion-Debatte: Das Vertrauen sei ziemlich früh verloren gegangen, beklagt das Stadtoberhaupt. Ansonsten bleiben viele offene Fragen. 

  • Debatte um Preußenstadion

    Mi., 18.10.2017

    Ratsentscheid: Es bleibt die Hammer Straße

    Preußen Münster, hier Aufsichtsratschef Frank Westermann im Ratssaal , bleibt in Münster nur die Hammer Straße.  

    Showdown in der Ratsdebatte um die Stadionpläne des Fußball Drittligisten Preußen Münster: Die entscheidende Abstimmung am Mittwochabend ist geheim. Letztlich bekommt der Antrag von Schwarz-Grün eine Mehrheit. Das Stadion an der Hammer Straße soll saniert werden.

  • Reaktionen auf den Kasernen-Deal

    Fr., 13.10.2017

    CDU: „Sensationell“ – Linke: „Zynisch“

    Die Änderungen rund um das Thema Flüchtlinge sorgen in Münster für Diskussionen.

    Die Vereinbarung von Stadt und Land zur Zukunft der beiden Briten-Kasernen löst eine intensive politische Debatte aus.

  • Gemeinsamer Antrag für den Rat

    Fr., 06.10.2017

    Preußen-Stadion: SPD und FDP für externe Prüfung

     

    SPD und FDP setzten Schwarz-Grün in der Stadionfrage unter Druck: Sie fordern eine Überprüfung des Sachverhaltes durch einen externen Gutachter.

  • Gorbatschow in Münster

    Fr., 22.09.2017

    Auf ein Bier in der Düesbergklause

    Auf ein Bier waren Michail Gorbatschow (vorne l.) und Jürgen Möllemann (2.v.r.) in der „Düesbergklause“. Mit dabei waren auch Manfred Erdenberger vom WDR (r.), Carola Möllemann-Appelhoff (l.) und Raissa Gorbatschowa (2.v.l.).

    Viele Gäste hat Wilhelm Hölscher in fast 30 Jahren als Wirt der „Düesbergklause“ bedient. Einer ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben: Michail Gorbatschow.