Alles zum Thema "Boris Becker"


  • Vertragsverlängerung

    Do., 21.09.2017

    Auch unter Becker: Kohlmann bleibt Davis-Cup-Teamchef

    Michael Kohlmann bleibt deutscher Davis-Cup-kapitän.

    Hamburg (dpa) - Michael Kohlmann bleibt auch unter dem neuen Chefberater Boris Becker Kapitän des deutschen Davis-Cup-Teams. Vier Tage nach dem Sieg in der Relegationspartie in Portugal gab der Deutsche Tennis Bund die Vertragsverlängerung mit dem 43-Jährigen um ein weiteres Jahr bekannt.

  • Zukunft von Kohlmann offen

    Mo., 18.09.2017

    DTB vor Becker-Spagat - «Boris hat sich gut eingebracht»

    Boris Becker feuert die deutschen Tennis-Herren an.

    Nach dem Sieg im Davis-Cup-Relegationsduell in Portugal und dem Verbleib in der Weltgruppe wird vor allem über ein Thema diskutiert: Boris Becker. Doch auch eine Vertragsverlängerung steht noch aus.

  • Vertragsverlängerung offen

    Mo., 18.09.2017

    Davis-Cup-Chef Kohlmann «sehr stolz»

    Der Vertrag von Deutschlands Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann läuft zum Saisonende aus. Die Zukunft ist ungewiss.

    Der Abstieg ist abgewendet, der Verbleib in der Weltgruppe gesichert. Doch ein paar Fragen sind im deutschen Davis-Cup-Team noch offen.

  • 3:2-Sieg in Portugal

    So., 17.09.2017

    Davis-Cup-Team bleibt erstklassig

    Die deutsche Davis-Cup-Auswahl bejubelt ihren 3:2-Sieg in Portugal.

    Im Duell der Spitzenspieler wehrt Jan-Lennard Struff gegen Joao Sousa einen Matchball ab und setzt sich in fünf Sätzen durch. Beim Einstand des neuen Herren-Chefs Boris Becker bewahrt er die deutsche Davis-Cup-Auswahl vor dem Abstieg in die Zweitklassigkeit.

  • Relegation

    So., 17.09.2017

    «Nach Hause bringen»: Davis-Cup-Team fehlt noch ein Punkt

    2:1 führt die Davis-Cup-Auswahl von Chefberater Boris Becker.

    Nach dem Sieg im Doppel steht die deutsche Davis-Cup-Auswahl kurz vor dem Verbleib in der Weltgruppe. Aus den zwei Abschlusseinzeln im Abstiegs-Playoff in Portugal muss noch ein Punkt her.

  • Sieg im Doppel

    Sa., 16.09.2017

    Davis-Cup-Team bei Becker-Debüt vor Klassenerhalt

    Tim Pütz (l) und Jan-Lennard Struff setzten sich im Doppel gegen das portugiesische Duo durch.

    Seit 2005 zählt die deutsche Davis-Cup-Mannschaft ununterbrochen zur Weltgruppe der besten 16 Nationen. Nach einem Fünf-Satz-Sieg im Doppel ist die ersatzgeschwächte Auswahl auch beim Einstand des neuen Chefberaters Boris Becker auf dem Weg zum Klassenerhalt.

  • Bei Becker-Premiere

    Fr., 15.09.2017

    Nervenspiel: 1:1 im Davis Cup in Portugal

    Jan-Lennard Struff konnte im zweiten Spiel die Führung für das deutsche Davis-Cup-Team nicht ausbauen.

    Cedrik-Marcel Stebe gelingt die erhoffte Überraschung zum Auftakt der Relegationspartie in Portugal - doch dann patzt Jan-Lennard Struff. Bei der Premiere des neuen Herren-Chefs Boris Becker verpasst das ersatzgeschwächte deutsche Davis-Cup-Team eine Vorentscheidung.

  • Vor Playoffs in Portugal

    Fr., 15.09.2017

    Das ist Deutschlands Davis-Cup-Team

    Soll das deutsche Team mit vor dem Abstieg bewahren: Jan-Lennard Struff.

    Von einem B-Team will Davis-Cup-Chef Kohlmann nichts wissen. «Das ist gegenüber den Spielern, die hier dabei sind und sich bereit erklärt haben, gegen den Abstieg zu spielen, einfach nicht gerechtfertigt», sagt er. Für Struff, Stebe & Co. wird es aber schwer in Portugal.

  • Relegation in Portugal

    Do., 14.09.2017

    Davis-Cup: Becker will Druck von den Spielern nehmen

    Boris Becker will das deutsche Herren-Tennis auf Vordermann bringen.

    Der ersatzgeschwächten deutschen Davis-Cup-Auswahl droht der erste Abstieg in die Zweitklassigkeit seit 2003. Trotzdem sagt der neue Chefberater Boris Becker vor der Relegationspartie in Portugal: «Wir sind guter Dinge.» Beim Teamdinner führte er erste Einzelgespräche.

  • Relegation gegen Portugal

    Do., 14.09.2017

    Davis-Cup-Playoffs: Stebe bestreitet erstes Einzel

    Cedrik-Marcel Stebe spielt für Deutschland im Davis Cup.

    Ohne ihre drei besten Profis muss die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes die Abstiegs-Playoffs in Portugal bestreiten. Trotzdem blicken Jan-Lennard Struff & Co. der Partie optimistisch entgegen. Der neue Chefberater Boris Becker jedenfalls ist «guter Dinge».