Alles zum Thema "Boris Becker"


  • Fed-Cup-Erfolg

    Mo., 12.02.2018

    Becker gratuliert Tennis-Damen: «Uns alle stolz gemacht»

    Teamchef Jens Gerlach feiert den Halbfinaleinzug mit Tatjana Maria (M.) und Anna-Lena Grönefeld.

    Minsk (dpa) - Der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker hat den deutschen Tennis-Damen nach dem überraschenden Einzug in das Fed-Cup-Halbfinale gratuliert.

  • Souveräner Sieg

    So., 04.02.2018

    Nach Zverev-Sieg: Deutsches Davis-Cup-Team im Viertelfinale

    Das deutsche Davis-Cup-Team feiert Alexander Zverev (2.v.l.) und den Einzug ins Viertelfinale.

    Alexander Zverev führt die deutschen Tennis-Herren zum ersten Mal seit 2014 in das Viertelfinale im Davis Cup. Der 20 Jahre alte Hamburger füllt seine Rolle im schweren Auswärtsspiel in Australien vorbildlich aus und holt zwei Punkte. Doch Zverev will mehr.

  • Hoffnung auf Viertelfinale

    Sa., 03.02.2018

    Deutsches Doppel sorgt im Davis Cup für die 2:1-Führung

    Tim Pütz (l) and Jan-Lennard Struff (r) feiern mit dem deutschen Team den Sieg im Doppeol

    Die deutschen Tennis-Herren haben gute Chancen auf den ersten Viertelfinal-Einzug seit 2014. Im Auswärtsspiel in Australien gelingt Tim Pütz und Jan-Lennard Struff durch einen Sieg im Doppel das 2:1.

  • Davis Cup

    Fr., 02.02.2018

    Zverev gewinnt, Struff verliert: 1:1 gegen Australien

    Jan-Lennard Struff unterliegt in drei Sätzen dem Australier Nick Kyrgios.

    Viel fehlt nicht zu einem deutschen Fehlstart in das Davis-Cup-Wochenende in Australien. Alexander Zverev liegt im fünften Satz gegen den 18 Jahre alten Alex De Minaur 0:3 zurück. Doch dann hilft ihm der Gedanke an eine noch recht frische Niederlage.

  • Tennis-Chef

    Do., 01.02.2018

    Boris Beckers zweiter Einsatz im Davis Cup

    Boris Becker ist der Chef der deutschen Davis-Cup-Herren.

    Zum zweiten Mal nach den erfolgreichen Abstiegs-Playoffs in Portugal ist Boris Becker als Herren-Chef beim deutschen Davis-Cup-Team dabei. Über seine private Situation spricht er nicht, von Kollegen und Konkurrenten gibt es nichts als Anerkennung und Respekt.

  • Harte Partie Down Under

    Do., 01.02.2018

    Zverev trifft auf australischen Davis-Cup-Debütanten

    Alexander Zverev (r) und Alex De Minaur werden in Brisbane das erste Einzel spielen.

    Auf Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev wartet keine einfache Aufgabe im ersten Davis-Cup-Einzel. Teenager Alex De Minaur hat bei seinem Debüt nichts zu verlieren, der Druck lastet auf Zverev. Australiens Teamchef Lleyton Hewitt wird definitiv nicht spielen.

  • Zverev & Co.

    Mi., 31.01.2018

    Deutsches Davis-Cup-Team will ins Viertelfinale

    Boris Becker (l) im Gespräch mit Davis-Cup-Spieler Peter Gojowczyk beim Training.

    In den vergangenen drei Jahren ist ein deutsches Davis-Cup-Team immer gleich in der ersten Runde gescheitert. In dieser Saison soll es endlich wieder mit dem Viertelfinale klappen. Doch auf Alexander Zverev und Co. wartet am Wochenende eine schwere Auswärtshürde.

  • Hewitt-Einsatz möglich

    Di., 30.01.2018

    DTB-Teamchef Kohlmann: Australien Favorit im Davis Cup

    Sieht sein Team gegen Australien nicht in der Favoritenrolle: Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann.

    Die Australian Open sind Geschichte, für die deutschen Tennis-Herren steht die nächste Herausforderung an. In Brisbane wollen Alexander Zverev & Co. unbedingt eine erneute Erstrunden-Pleite im Davis Cup vermeiden. Zur Einstimmung spielten sie mit Boris Becker Basketball.

  • Nun gegen Madison Keys

    Mo., 22.01.2018

    Angelique Kerber beißt sich in Australien durch

    Angelique Kerber jubelt nach dem gegen Su-Wei Hsieh gewonnenen Match.

    Im zweiten Satz liegt Angelique Kerber im Achtelfinale der Australian Open 4:5, 0:15 zurück, kann das Duell mit der Taiwanesin Su-Wei Hsieh aber noch drehen. Nun wartet die letztjährige US-Open-Finalistin.

  • Trost von Federer

    So., 21.01.2018

    Druck für Zverev auch in Australien zu groß

    Alexander Zverev verabschiedete sich in Melbourne von den Australian Open.

    Auch bei den Australian Open scheitert Alexander Zverev früh. Noch immer scheint der Druck bei den Grand-Slam-Turnieren zu groß für den hochgehandelten Hamburger. Boris Becker glaubt zu wissen, woran es liegt. Roger Federer tröstet und gibt hilfreiche Tipps.