Alles zum Thema "Bernhard Daldrup"


  • Schnelles Internet

    Do., 22.02.2018

    Vom Vectoring zur Glasfaser: Kreis arbeitet am Upgrade

    Nur Glasfaser ermöglicht wirklich schnelles Internet. Deswegen soll das Förderprojekt für den Kreis jetzt ein Upgrade erhalten.

    60 Millionen Euro gab‘s für schnelles Internet im Kreis. Klingt toll, reicht aber nicht. Denn Glasfaser bis in jedes Haus lässt sich davon nicht bezahlen. Der Kreis will nachverhandeln.

  • Parteien

    Do., 15.02.2018

    SPD-Bürgermeister starten Kampagne für große Koalition

    Der Koalitionsvertrag liegt auf dem Tisch im Bundestag.

    Bielefeld (dpa) - SPD-Stadtoberhäupter, Landräte und Kommunalpolitiker aus ganz Deutschland starten nach einem Bericht der «Neuen Westfälischen» (Freitag) eine Offensive für die große Koalition. In einem gemeinsamen Aufruf fordern sie ein Ende der Personaldebatten in der SPD und die Zustimmung zum Koalitionsvertrag, wie die Bielefelder Zeitung berichtet. Rund 80 SPD-Kommunalpolitiker hätten den Aufruf bereits unterschrieben. Etwa die Hälfte von ihnen seien Bürgermeister und Landräte aus Nordrhein-Westfalen. Initiatoren seien Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski, der Herforder Bürgermeister Tim Kähler sowie der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernhard Daldrup.

  • Mobilität auf dem Land

    Do., 15.02.2018

    Teilauto in die Fläche bringen

    Oliver Hock will Car-Sharing im ländlichen Raum etablieren. Die SPD will diesen Ansatz unterstützen.

    „Mobilität ist für immer mehr Menschen nicht gleichzusetzen mit einem eigenen Auto“, ist der Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup (SPD) überzeugt und kennt auch den ersten Schritt zum Kurswechsel: „Wichtig ist es, neue Angebote zu schaffen.“

  • SPD-Ortsverein Westbevern

    Do., 15.02.2018

    Leidenschaftlich diskutiert

    Michael Lott, Neumitglied im SPD-Ortsverein Westbevern, bekam vom Vorsitzenden Klaus Resnischek das Parteibuch überreicht. Sehr intensiv diskutierten die Genossen anschließend über den Koalitionsvertrag.

    Leidenschaftlich diskutierten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Westbevern über den Koalitionsvertrag.

  • Infoveranstaltung für Mitglieder

    Mo., 12.02.2018

    SPD in Ahlen gespalten über „GroKo“

    Ratsherr Serhat Ulusoy warb für die Annahme des mit der Union ausgehandelten Koalitionsvertrags.

    Zu einer offenen Aussprache über den Koalitionsvertrag hatte der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup am Samstag die Kreispartei in die Lohnhalle in Ahlen eingeladen.

  • Groko

    Do., 08.02.2018

    Chef der Münsterland-SPD: „Wir haben ein gutes Ergebnis erzielt“

     

    Bernhard Daldrup ist zufrieden. Der Chef der Münsterland-SPD hat in Berlin mitverhandelt – und kämpft jetzt um die Zustimmung der SPD-Basis.

  • SPD-Parteitag

    Fr., 19.01.2018

    Schulz muss um Mehrheit zittern

    SPD-Parteitag: Schulz muss um Mehrheit zittern

    Es wird spannend am Sonntag. Die SPD entscheidet über die große Koalition. Und auch im Münsterland gehen die Meinungen darüber weit auseinander.

  • Grundsteuer A und B

    Di., 16.01.2018

    In Karlsruhe steht für Ahlen viel auf dem Spiel

    Die Grundsteuer B betrifft jeden Wohn- und Hauseigentümer direkt und Mieter indirekt.

    Nicht nur Ahlens Stadtkämmerer Dirk Schlebes blickt an diesem Dienstag gespannt nach Karlsruhe, wenn vor dem Bundesverfassungsgericht (BVG) über die Frage verhandelt wird, ob die von der Stadt erhobene Grundsteuer A und B noch Grundgesetz konform ist.

  • Stimmung an der SPD-Basis

    Mo., 15.01.2018

    Große Skepsis gegenüber „GroKo“

    Für ein Nein zu Koalitionsverhandlungen sprach sich Karl-Heinz Meiwes beim Meinungsaustausch der Kreis-SPD am Samstag im Hotel-Restaurant „Zur Waldmutter“ aus.

    Gegen eine Neuauflage der Großen Koalition mit der Union regt sich an der SPD-Basis auch in Ahlen und im Kreis Widerstand. Bei einer Veranstaltung in der „Waldmutter“ fragte sich Karl-Heinz Meiwes, ob er noch „in der richtigen Partei“ sei. Auch Stadtverbandschef Steven Scholle lehnt die „GroKo“ ab.

  • Sondierungsergebnisse

    So., 14.01.2018

    Kreis-SPD streitet über Big Points

    Unter großer Medienaufmerksamkeit diskutierten knapp 100 SPD-Mitglieder am Samstagmorgen im Hotelrestaurant „Zur Waldmutter“ in Sendenhorst äußerst kontrovers über das Ergebnis der Sondierungsverhandlungen.

    „Es ist zu wenig!“ Diese vier Worte hörte Bernhard Daldrup am Samstagmorgen nicht nur einmal. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete hatte zu einem Meinungsaustausch über die Sondierungsverhandlungen in Berlin eingeladen.