Alles zum Thema "Abdallah Frangi"


  • Verleihung in Münster

    Di., 14.11.2017

    Nahost-Preis für Palästinenser Frangi und Journalistin Günther

    Die Urkunde an den Preisträger Abdallah Frangi (M.) übergab der Jury-Vorsitzende Manfred Erdenberger (l.), die Laudatio hielt Rudolf Dreßler.

    Der persönliche Berater des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas, Abdallah Frangi, hat in Münster den Nahost-Preis der Deutschen Initiative für den Nahen Osten (DINO) verliehen bekommen. Auch die Journalistin Inge Günther ist ausgezeichnet worden. Prominente Politiker traten dafür hinters Rednerpult.

  • Diplomatie

    Sa., 14.01.2017

    Vor Nahostkonferenz: Palästinenser fordern Unterstützung

    Berlin (dpa) - Kurz vor der Nahostkonferenz in Paris hat ein Vertreter der palästinensischen Regierung die Europäer aufgefordert, nachdrücklich die Zweistaaten-Lösung zu unterstützen. «Wir hoffen, vor allem von den Europäern die internationale Unterstützung dafür zu erhalten», sagte der Gouverneur von Gaza, Abdallah Frangi, dem «Reutlinger General-Anzeiger». Am Sonntag treffen sich Vertreter aus mehr als 70 Staaten und internationalen Organisationen in Paris, darunter alle UN-Veto-Mächte, die EU und die Arabische Liga. Allerdings sitzen die Konfliktparteien selbst nicht mit am Tisch.

  • Auszeichnungen

    Fr., 15.11.2013

    Primor und Frangi mit Remarque-Preis ausgezeichnet

    Der frühere PLO-Vertreter in Bonn, Abdallah Frangi (l), und der frühere israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor, vor dem Rathaus in Osnabrück. Foto: Friso Gentsch

    Osnabrück (dpa) - Der israelische Diplomat und Publizist Avi Primor und der palästinensische Politiker Abdallah Frangi sind am Freitag mit dem Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt Osnabrück ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte mit der Auszeichnung den beharrlichen Einsatz beider Männer, für Verständigung und Versöhnung unter beiden Völkern zu sorgen. Der mit 25 000 Euro dotierte Preis sei auch im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in Nahost verliehen worden, teilte die Stadt mit. Der mit 5000 Euro dotierte Sonderpreis ging an die Initiative EXIT Deutschland, die Aussteiger aus dem rechtsextremistischen Milieu helfen.