Alles zum Thema "Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft"


  • Tarife

    Di., 23.01.2018

    Kein Arbeitgeber-Angebot zum Post-Tarifverhandlungensbeginn

    Ein Mann hat bei einem Warnstreik vor dem Verdi-Logo eine Pfeife im Mund.

    Niederkassel (dpa) - Zum Auftakt der Tarifverhandlungen bei der Post hat es keine Annäherung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gegeben. Verdi fordert sechs Prozent mehr Geld für die 130 000 Beschäftigten in Deutschland, bei den Verhandlungen am Dienstag in Niederkassel bei Bonn machten die Arbeitgeber aber kein Angebot. Dies war allerdings auch nicht wirklich erwartet worden. Die Gespräche sollen am 6. und 7. Februar in Berlin fortgesetzt werden. Dann erwarte man konkrete Ergebnisse, erklärte Verdi-Verhandlungsführerin Andrea Kocsis. Die Gewerkschaftsforderung nannte sie «nachvollziehbar und berechtigt».

  • Kein Arbeitgeber-Angebot

    Di., 23.01.2018

    Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent

    Briefverteilzentrum in Waiblingen: Die Tarifverhandlungen für die Deutsche Post starten.

    Der Deutschen Post geht es gut, auch dank des Paketbooms im Online-Handel. Also bezahlt die Beschäftigten doch endlich deutlich besser, fordert die Gewerkschaft Verdi. Heute war der Auftakt für einen neuen Haustarifvertrag.

  • Entlassungen befürchtet

    So., 21.01.2018

    Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems

    Die Deutsche Telekom will ihre Großkundensparte T-Systems aufspalten.

    Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.

  • Parteien

    Mo., 15.01.2018

    Schulz setzt auf Befürworter von Koalitionsgesprächen

    Dortmund (dpa) – SPD-Chef Martin Schulz hat die Befürworter von Koalitionsverhandlungen mit der Union aufgefordert, sich in der parteiinternen Debatte stärker zu Wort zu melden. «Ich ermutige alle, die zufrieden sind, das laut zu sagen», sagte Schulz angesichts von Kritik und Nachforderungen aus den eigenen Reihen. Schulz verwies vor einem Treffen mit den Parteitagsdelegierten aus Westfalen auf die positiven Einschätzungen des DGB und von Verdi-Chef Frank Bsirske. Ein SPD-Sonderparteitag wird am Sonntag in Bonn darüber entscheiden, ob die SPD in Koalitionsverhandlungen mit der Union einsteigen wird.

  • Tarife

    Mi., 10.01.2018

    Gewerkschaften fordern Tarifspritze für Post-Beschäftigte

    Berlin/Bonn (dpa) - Vor dem Start von Tarifverhandlungen macht sich die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi für deutlich mehr Geld für die Beschäftigten der Deutschen Post stark. Laut einem am Mittwoch in Berlin beschlossenen Forderungspapier der Arbeitnehmervertreter sollen die 130 000 Post-Tarifbeschäftigten und Azubis sechs Prozent mehr Geld bekommen, der Tarifvertrag soll 12 Monate gelten.

  • Gesellschaft

    Do., 04.01.2018

    Gewerkschaften fordern Offensive für digitale Verwaltung

    Berlin (dpa) – Die Gewerkschaften haben die Politik zu einer zielgerichteten Strategie für die zunehmende Digitalisierung in Rathäusern und Verwaltung aufgerufen. Die Kommunikation der Bürger mit der Verwaltung werde erleichtert, sagte Verdi-Chef Frank Bsirske der dpa. Man dürfe aber nicht zulassen, dass die Computer die Menschen steuern. Der Beamtenbund dbb erwartet eine massive Änderung der Berufsbilder des öffentlichen Dienstes. Auf seiner Jahrestagung in Köln macht der dbb Digitalisierung zum zentralen Thema.

  • Öffentlicher Dienst

    So., 31.12.2017

    Verdi will bei Tarifrunde 2018 deutlich mehr herausholen

    «Wir brauchen im Abschluss ein höheres Niveau als bei den Tarifrunden der vergangenen Jahre», sagt Bsirske. 

    Für die Beschäftigten von Bund und Kommunen geht es im neuen Jahr ums Geld. Die Gewerkschaften wollen einen hohen Tarifabschluss erreichen - es dürfte spannend werden.

  • Tarife

    So., 31.12.2017

    Verdi will bei Tarifrunde 2018 deutlich mehr herausholen

    Berlin (dpa) - Vor den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst 2018 hat Verdi-Chef Frank Bsirske einen deutlich höheren Abschluss als in den vergangenen Runden gefordert. «Wir brauchen im Abschluss ein höheres Niveau als bei den Tarifrunden der vergangenen Jahre», sagte Bsirske der dpa. Die Verhandlungen für die mehr als zwei Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen beginnen im Februar in Potsdam. Bei der bisher letzten Runde hatten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber 2016 auf eine Erhöhung von insgesamt fast fünf Prozent auf zwei Jahre geeinigt.

  • Finanzielle Probleme

    Fr., 29.12.2017

    Paracelsus will Krankenhäuser trotz Insolvenz erhalten

    Paracelsus hatte kurz vor Weihnachten Insolvenz angemeldet.

    Kurz vor Weihnachten meldete der Krankenhaus-Konzern Paracelsus Insolvenz an. Jetzt sollen Anwälte und Sanierungsexperten die Klinik-Kette umbauen. Einige Behandlungen wird Paracelsus wohl aus dem Programm nehmen.

  • Vier Tage Arbeitsniederlegung

    Mi., 27.12.2017

    Verdi will Amazon mit Streik im Umtauschgeschäft stören

    Verdi ruft seit Jahren bei Amazon immer wieder zum Streik auf.

    Bad Hersfeld (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi hat am größten deutschen Versandlager-Standort des Handelsriesen Amazon zu einem viertägigen Streik im Nach-Weihnachtsgeschäft aufgerufen.