Alles zum Thema "SC Paderborn"


  • Breitenreiter unschlagbar

    Di., 19.09.2017

    Wird Hannover Breitenreiters zweites Paderborn?

    Breitenreiter unschlagbar: Wird Hannover Breitenreiters zweites Paderborn?

    Aufsteiger Hannover 96 überrascht die ganze Liga. Der frühe Erfolg des Clubs hängt mit Trainer Breitenreiter zusammen. Er hat allerdings schon erlebt, dass nach einem Traumstart nicht alles rosig bleiben muss.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 17.09.2017

    Preußen werden in Paderborn zurückgepfiffen

    Diskussionsbedarf: Die Preußen-Spieler suchten das Gespräch mit Schiedsrichter Benjamin Cortus, an dessen spielentscheidender Einschätzung gab es aber letztlich kein Rütteln.

    Am Ende stand Drittligist Preußen Münster mit leeren Hände da, weil die Hand von Lion Schweers im Spiel war. Der Schiedsrichter pfiff, Massih Wassey schoss den Elfmeter ins Tor und ein starker Auftritt in Paderborn nahm ein bitteres Ende. 1:2 hieß es beim Abpfiff.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 16.09.2017

    Ex-Münsteraner Wassey erlegt die Preußen im Alleingang

    Spielszene: Nico Rinderknecht gegen Sebastian Wimmer.

    Preußen Münster hat das Auswärtsspiel der 3. Liga beim SC Paderborn vor 8229 Zuschauern mit 1:2 verloren. Die Führung von Moritz Heinrich (29.) drehte Ex-Preuße Massih Wassey mit zwei Treffern zum Erfolg des Tabellenführers. Die unnötige Niederlage wurde durch die Verletzung von Adriano Grimaldi noch bitterer.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 15.09.2017

    Gerade jetzt zum Spitzenreiter - Preußen gastieren in Paderborn

    Überflieger Paderborn: So wie hier Sebastian Wimmer gegen Danilo Wiebe (r.) hatten die Ostwestfalen gegen die Preußen in den jüngsten drei Vergleichen die Oberhand.

    Vier Spiele ohne Sieg, und ausgerechnet jetzt muss der SC Preußen Münster in einem westfälischen Derby bei Spitzenreiter SC Paderborn antreten. Trainer Benno Möhlmann fordert dabei einen deutlichen Entwicklungsschritt in Sachen Einstellung und Kampf.

  • Video-Interview mit Benno Möhlmann

    Fr., 15.09.2017

    Preußen vor dem Gastspiel bei Tabellenführer Paderborn

    Video-Interview mit Benno Möhlmann

    Die Vorzeichen haben sich geändert: Zum Ende der letzten Saison steckte der SC Paderborn vor dem SCP-Duell im Abstiegskampf. Nun trifft Preußen Münster am Samstag in der Paderstadt auf den amtierenden Tabellenführer der 3. Liga.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 11.09.2017

    Entwarnung für Rizzi, doch die Sorgen von Preußen-Coach Möhlmann bleiben

    Trainer Benno Möhlmann (l.) ist froh, dass die Schwellung aus Michele Rizzis Knöchel raus ist.

    Immerhin hat es Michele Rizzi nicht schlimmer erwischt. Der Preußen-Mittelfeldspieler musste am Freitag gegen Zwickau zwar verletzt raus, will aber so schnell wie möglich wieder einsteigen und am Samstag in Paderborn mitwirken.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 03.09.2017

    Schiedsrichter sorgt für atmosphärische Störungen

    Gereiztes Betriebsklima: Zwischen RW Ahlens Trainer Erhan Albayrak und Schiedsrichter Waldemar Stor (rechts) flogen nicht nur einmal verbal die Fetzen.

    Bei der Begegnung zwischen RW Ahlen und der U21 des SC Paderborn standen weniger die 22 Spieler, dafür aber ein Mann umso mehr im Mittelpunkt: Waldemar Stor. Der Schiedsrichter zog sich reichlich Zorn zu.

  • Starke Polizeipräsenz zum RW-Spiel

    So., 03.09.2017

    Böllerwurf und Provokationen

    Hoch zu Ross zeigten Beamte der Reiterstaffel im Umfeld des Wersestadions Präsenz.

    Ein Böllerwurf, zwischenzeitliche Provokationen – ansonsten verlief die Oberliga-Begegnung zwischen RW Ahlen und dem SC Paderborn II am Nachmittag weitestgehend friedlich.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 03.09.2017

    Weiter sieglos: RW Ahlen holt nur Remis gegen U21 des SC Paderborn

    Talha Temur (rechts) und RW Ahlen trennten sich von der Zweitvertretung des SC Paderborn unentschieden.

    RW Ahlen ist auch gegen die U21 des SC Paderborn nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Noch größer als der Ärger über den verpassten Sieg aber war die Wut auf den Schiedsrichter.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Mi., 30.08.2017

    Polizei sperrt sechs RW Ahlen-Fans von Paderborn-Spiel aus

    Tabu ist das Wersestadion und seine Umgebung für sechs Fans von Rot-Weiß Ahlen während des Paderborn-Spiels. Die Polizei hat Bereichsbetretungsverbote ausgesprochen.

    Für das Oberliga-Spiel zwischen Rot-Weiß Ahlen und der Zweitvertretung des SC Paderborn hat die Kreispolizeibehörde Warendorf sechs sogenannte Bereichsbetretungsverbote gegen Ahlener Fans ausgesprochen. Die Betroffenen müssen sich im zeitlichen Umfeld der Partie vom Stadion und anderen neuralgischen Punkten im Stadtgebiet wie zum Beispiel dem Bahnhof fernhalten. Dagegen regt sich Unmut aus der Fanszene.