Alles zum Thema "Postbank"


  • Dienstleistungen

    Do., 09.11.2017

    Deutsche Post legt kräftig zu: Kein Zweifel an Jahresziel

    Dienstleistungen: Deutsche Post legt kräftig zu: Kein Zweifel an Jahresziel

    Frankfurt/Bonn (dpa) - Der anhaltende Boom im Express- und Paketgeschäft hat der Deutschen Post 2017 einen Rekordsommer beschert. Der operative Gewinn (Ebit) stieg im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp elf Prozent auf 834 Millionen Euro, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Das ist der höchste Wert seit dem Verkauf der Postbank. Der Umsatz legte um knapp 6 Prozent auf 14,6 Milliarden Euro zu. Unter dem Strich blieb mit 641 Millionen Euro ein Zuwachs von fast vier Prozent.

  • Glücksspiel-Zahlungsströme

    Mi., 08.11.2017

    «Paradise Papers»: Deutsche Banken wehren sich

    Die Empörung über internationale Steuerflucht war schon groß. Nun haben die «Paradise Papers» deutsche Banken in den Fokus gerückt. Die Geldhäuser weisen die Vorwürfe zurück, aus der Politik kommen erste Forderungen nach schneller Aufklärung.

  • Dienstleistungen

    Do., 26.10.2017

    Deutsche Post und Postbank verlängern Partnerschaft

    Filiale Deutsche Post und Postbank

    Bonn (dpa) - Kunden der Deutschen Post und der Postbank sollen auch in Zukunft weiterhin in den Genuss von Filialdienstleistungen beider Unternehmen kommen. Die Partnerschaft sei vertraglich über das Jahr 2020 hinaus für fünf weitere Jahre verlängert worden, teilte die Deutsche Post am Donnerstag mit. Seit Beginn der Partnerschaft 2006 biete die Postbank in ihren Finanzzentren das komplette Angebot an Postdienstlungen an. Auf der anderen Seite können Postbankkunden in ausgewählten Filialen der Post Finanzdienstleistungen ihrer Bank nutzen.

  • Kündigungsschutz bis 30.6.2021

    Do., 26.10.2017

    Einigung im Tarifstreit - keine Streiks bei der Postbank

    Logo der Postbank in Köln vor einer Filiale.

    Bonn/Berlin (dpa) - Mögliche Streiks bei der Postbank sind vom Tisch. Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank hat sich das Unternehmen mit der Gewerkschaft Verdi geeinigt. Wie die Gewerkschaft an diesem Donnerstag mitteilte, wurde unter anderem ein Kündigungsschutz bis zum 30. Juni 2021 vereinbart.

  • Weniger Filialen

    Do., 26.10.2017

    Deutsche Bank: Postbank-Integration voll im Plan

    Weniger Filialen: Deutsche Bank: Postbank-Integration voll im Plan

    Frankfurt/Main (dpa) - Das gemeinsame Privat- und Firmenkundengeschäft von Deutscher Bank und Postbank nimmt Gestalt an. Vom zweiten Quartal 2018 an sollen 13 000 Beschäftigte der Deutschen Bank und 17 000 Beschäftigte der Postbank unter einem rechtlichen Dach arbeiten.

  • Banken

    Mo., 23.10.2017

    Tarifstreit bei Postbank kommt in die entscheidende Phase

    Eine Person hält eine Trillerpfeife mit dem Logo der Gewerkschaft Verdi.

    Der Streit um Lohnsteigerungen und Jobgarantien bei der Postbank gewinnt an Schärfe. Arbeitgeber und Arbeitnehmer treffen sich zur vierten Verhandlungsrunde. Und Verdi droht bereits mit unbefristeten Streiks.

  • 18 000 Mitarbeiter

    So., 22.10.2017

    Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik

    Im Tarifstreit der Postbank drohen unbefristete Streiks.

    Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks.

  • Banken

    So., 22.10.2017

    Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik

    Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks. In einer Urabstimmung hätten 97,7 Prozent der Beschäftigten dafür gestimmt, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Morgen gehen die Verhandlungen in die vierte Runde. Die bisher letzte Verhandlungsrunde hatte es vor knapp einem Monat gegeben. Verdi fordert bei der Integration der Postbank in das Privat- und Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank einen Kündigungsschutz bis Ende 2022 und verlangt fünf Prozent mehr Geld.

  • Warnstreiks in 60 Postbank-Filialen

    Mo., 02.10.2017

    Münsterland ist nicht betroffen

    Einige Postbank-Filialen  blieben gestern geschlossen.

    Insgesamt 60 Filialen der Postbank wurden am Montag in sieben Bundesländern bestreikt. Aufgerufen hatte zu dem Warnstreik die Gewerkschaft Verdi. Das Münsterland war nach Angaben der regionalen Verdi-Organisation nicht betroffen.

  • Streiks

    Mo., 02.10.2017

    Verdi bestreikt Postbank-Filialen in sieben Bundesländern

    Das Logo der Postbank.

    Postbank-Beschäftigte verdienen zu wenig und haben keinen ausreichenden Kündigungsschutz, findet Verdi. Weil die Tarifverhandlungen ins Stocken geraten waren, verleiht sie ihren Forderungen nun mit Warnstreiks Nachdruck.