Alles zum Thema "Ordnungsamt"


  • Plakative Rundfahrt: Blick auf die Wahlwerbung in Everswinkel und Alverskirchen

    Sa., 23.09.2017

    Kopf-an-Kopf-Rennen

    So viele Vitus-Bürger wie nie zuvor haben ihre Stimme bereits abgegeben. Begehrte Laterne an der Tankstelle Alverskirchen.

    Es ist die Everswinkeler Wahlkampf-Arena Nummer eins, die meist umkämpft Zone in der ganzen Gemeinde. Nirgendwo sonst sind so viele Wahlplakate zu finden wie auf der Achse Hovestraße-Münsterstraße. 25 Plakate von CDU, SPD, FDP, Grünen und Linken verteilen sich auf dieser Strecke; darunter vier Großplakate am DMK. Das plakative „Wahlergebnis“ auf dieser offenbar so beliebten Werbe-Achse stellt die tatsächlichen politischen Verhältnisse auf den Kopf.

  • Fußball

    Fr., 22.09.2017

    Betrüger: Schaden in fünfstelliger Höhe für 1. FC Köln

    1. FC Köln Fahne.

    Köln (dpa/lnw) - Durch einen Ticketbetrüger ist dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln ein Schaden in fünfstelliger Höhe entstanden. Der 34-Jährige steht nach Angaben der Kölner Polizei vom Freitag in dringendem Verdacht, im großen Stil Eintrittskarten für FC-Spiele unrechtmäßig erworben und anschließend über ein Internetportal weiterverkauft zu haben.

  • Mehr als 400 Wohnungen

    Do., 21.09.2017

    Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr

    Der Hannibal-Hochhauskomplex mit mehr als 400 Wohnungen wird wegen Brandgefahr geräumt.

    Schon lange gilt ein Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln verlassen. Die Eigentümerin widerspricht.

  • Notfälle

    Do., 21.09.2017

    Evakuierung des Dortmunder Hochhauskomplexes hat begonnen

    Feuerwehrleute betreten den Hochhauskomplex.

    Dortmund (dpa) - Die Evakuierung Hunderter Menschen des Dortmunder Hochhauskomplex Hannibal II wegen schwerer Brandschutzmängel hat begonnen. Das sagte ein Sprecher der Feuerwehr Dortmund am Donnerstagabend. Verschiedene Teams von Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Polizei gingen durch den Komplex und klopften an die Türen. Vor dem riesigen Hochhaus standen Busse bereit, die die anwesenden Bewohner zu einer Leichtathletikhalle, die als Notunterkunft dient, fahren sollten. Erste betroffene Mieter stiegen in die wartenden Busse ein. In dem Hochhauskomplex leben nach Angaben der Stadt etwa 800 Menschen.

  • Notfälle

    Do., 21.09.2017

    Evakuierung des Dortmunder Hochhauskomplexeshat begonnen

    Dortmund (dpa) - Die Evakuierung Hunderter Menschen des Dortmunder Hochhauskomplex Hannibal II wegen schwerer Brandschutzmängel hat begonnen. Das sagte ein Sprecher der Feuerwehr Dortmund. Verschiedene Teams von Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Polizei gingen durch den Komplex und klopften an die Türen. Vor dem riesigen Hochhaus stehen Busse bereit, die die anwesenden Bewohner zu einer Leichtathletikhalle fahren, die als Notunterkunft dient. Erste betroffene Mieter stiegen in die wartenden Busse ein. In dem Hochhauskomplex leben nach Angaben der Stadt etwa 800 Menschen.

  • Gemeinsame Übung der Löschzüge Sassenberg und Füchtorf

    Do., 21.09.2017

    Wasserversorgung als Herausforderung

    Einsatzleiter Carsten Lüffe beobachtet den Abtransport einer „geretteten“ Puppe.

    Zweimal im Jahr proben die beiden Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr gemeinsam den Ernstfall. Am Dienstagabend rückten sie aus diesem Grund zum Gelände der Firma GaLaBau Merten im Emsort aus.

  • Verkehr

    Mo., 18.09.2017

    Sperrung wegen Bombensuche auf A3

    Mitarbeiter des Straßen- und Verkehrsmanagements.

    Wesel (dpa/lnw) - Die Sperrung der Autobahn 3 bei Wesel ist ohne größere Staus angelaufen. «Die Verkehrssituation ist besser als erwartet», sagte Nicole Ruthert vom Ordnungsamt Wesel am Montag. Mehr als drei Kilometer Stau habe es zunächst nicht gegeben. Am Abend könnte es aber zu größeren Behinderungen kommen.

  • Stadt informiert über Ruhezeiten

    Mi., 13.09.2017

    Auch für den Lärm gibt es Regeln

    Motorsägen gehören zu den Geräten, bei denen es Einschränkungen bezüglich der zeiten gibt, zu denen sie benutzt werden dürfen.

    Zahlreiche Beschwerden von Bürgern wegen Lärmbelästigung nimmt die Stadt Lengerich zum Anlass, auf bestehende gesetzliche Regelungen hinzuweisen. Unter anderem wird an die Feiertagsruhe erinnert.

  • Polizei und Ordnungsamt loben den Minikreisel: „Als ob er immer schon hier gewesen wäre“

    Fr., 08.09.2017

    Im neuen Kreisel läuft alles rund

    Ines Reinermann und Bezirksbeamter Detlev Twardokus (die dürfen ausnahmsweise mitten auf dem Kreisel stehen) freuen sich über den jetzt ruhiger fließenden Verkehr.

    Es läuft rund, der Verkehr fließt ruhiger al sonst, und bis auf ganz wenige Ausnahmen halten sich Radler, Autofahrer und Fußgänger an die Regeln, die für den Minikreisel gelten. „Als wäre er hier schon immer“, lobt Bezirksbeamter Detlev Twardokus, „ein sehr gelungene Umsetzung“, sagt Ines Reinermann vom Ordnungsamt, „wenige Schilder, klare Markierungen und größer als viele erwartet haben.“

  • Bundestagswahl wird seit Monaten vorbereitet

    Mi., 06.09.2017

    Nach der Wahl ist vor der Wahl

    Die Mitarbeiter im Ordnungsamt der Stadt Sendenhorst um Amtsleiter Wolfgang Huth bereiten sich seit Monaten auf die Bundestagswahl vor.

    Nach der Wahl ist vor der Wahl, heißt es in diesem Jahr für die Gemeindeverwaltungen in Nordrhein-Westfalen. Denn kaum, dass die letzten Arbeiten für die Landtagswahl im Mai beendet waren, da lag auf den Schreibtischen in den Rathäusern schon der Terminkalender für die nächste Wahl – die Bundestagswahl am 24. September.