Alles zum Thema "Landsmannschaft im CC Sorabia-Westfalen zu Münster"


  • Kirche

    Mi., 17.01.2018

    Priestermangel: Bistum Paderborn lockert Kommunion-Vergabe

    Ein Sonntag ohne die heilige Kommunion? Für gläubige Katholiken ist das kaum vorstellbar. Um das allen Mitgliedern anbieten zu können, hat das Bistum Paderborn wegen fehlender Priester nun seine Verteilungsregeln gelockert. Wie sieht es in anderen Bistümern aus?

  • Medienberichte

    Fr., 05.01.2018

    Arminia Bielefeld muss bis 15. Januar Lizenzprobleme lösen

    Zweitligist Arminia Bielefeld kämpft offenbar mit Lizenzproblemen.

    Bielefeld (dpa) - Zweitligist Arminia Bielefeld muss nach übereinstimmenden Medienberichten bis zum 15. Januar im Nachlizenzierungsverfahren der Deutschen Fußball Liga nachbessern, um einem möglichen Punktabzug zu entgehen.

  • PSD-Bürgerprojekt

    So., 12.11.2017

    3000 Euro gehen nach Tecklenburg

    Den Preis für das Zentrum für Medienkompetenz der Evangelischen Jugendbildungsstätte nahmen Medienpädagoge Leo Cresnar sowie die Scouts der Fürstenberg-Realschule Recke, Vivien Zimmermann und Lara Keßling, entgegen. Überreicht wurde er vom Vorstandsmitglied der PSD-Bank Norbert Kerkhoff (links) und vom stellvertretenden Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten, Wolfgang Kleideiter (rechts).

    16 Projekte aus Westfalen, darunter auch das Zentrum für Medienkompetenz der Evangelischen Jugendbildungsstätte Tecklenburg, „Netzwerk-Medienkompetenz.de“ (3000 Euro), wurden am Freitagabend in Münster in der Zentrale der PSD-Bank am Hafen ausgezeichnet.

  • PSD-Bürgerprojekt

    Fr., 10.11.2017

    Spitzenreiter ist der CVJM

    PSD-Bürgerprojekt: Spitzenreiter ist der CVJM

    Die PSD-Bank Westfalen-Lippe hatte mit ihren Medienpartnern Westfälische Nachrichten und Neue Westfälische das „PSD-Bürgerprojekt“ in diesem Jahr unter das Thema „Kompetent und fair in einer digitalen Welt!“ gestellt. Am Freitag wurden ausgewählte Projekte ausgezeichnet.

  • PSD-Bürgerprojekt-Wettbewerb

    Fr., 10.11.2017

    3000 Euro für Projekt aus Metelen

    KIM-Vorsitzende Brigitte Schmittler-Wallenhorst (M.) und ihre Stellvertreterin Clara Beutler (2.v.l.) sowie Kornelia Wiechers von der Kolpingfamilie nahmen den Preis entgegen, der vom Vorstandsmitglied der PSD-Bank, Norbert Kerkhoff (l.), und dem stellvertretenden Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten, Wolfgang Kleideiter (r.), überreicht wurde.

    „Kompetent und fair in einer digitalen Welt!“ war der Wettbewerb der PSD-Bank überschrieben, bei dem ein gemeinsames Projekt der Kulturinitiative Metelen und der Kolpingfamilie den dritten Preis und damit ein Preisgeld von 3000 Euro bekam.

  • 11. PSD-Bürgerprojekt

    Fr., 10.11.2017

    16 Projekte aus Westfalen ausgezeichnet

    11. PSD-Bürgerprojekt: 16 Projekte aus Westfalen ausgezeichnet

    „Kompetent und fair in einer digitalen Welt!“ So lautete in diesem Jahr das Thema beim inzwischen 11. PSD-Bürgerprojekt. Am Freitagabend wurden 16 Projekte - darunter neun aus dem Münsterland - ausgezeichnet.

  • Münster

    Fr., 10.11.2017

    Fördersummen verteilt

    Insgesamt 16 Projekte wurden beim „PSD Bürgerprojekt 2017: „Kompetent und fair in einer digitalen Welt!“ – einer Gemeinschaftsaktion der PSD Bank Westfalen-Lippe und der Medienpartner Westfälische Nachrichten und Neue Westfälische – mit einer Fördersumme bedacht. Ausgezeichnet wurden am Freitagabend in Münster bei der elften Auflage folgende Initiativen aus dem Münsterland:

  • Prozesse

    Fr., 10.11.2017

    Staatsanwaltschaft: Beschwerde gegen Middelhoff-Entlassung

    Der frühere Vorstandsvorsitzende der Arcandor AG, Thomas Middelhoff.

    Bielefeld (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Bochum hat gegen die vorzeitige Haftentlassung von Thomas Middelhoff Ende November Beschwerde eingelegt. Das teilte das Landgericht Bielefeld am Freitag mit. Ob der wegen Untreue zu drei Jahren Haft verurteilte frühere Top-Manager wie am Vortag verkündet nach Verbüßung von zwei Dritteln seiner Strafe auf freien Fuß kommt, entscheidet jetzt das Oberlandesgericht in Hamm. Zuerst hatte die Neue Westfälische über die Beschwerde berichtet.

  • Kriminalität

    Fr., 27.10.2017

    Mutmaßlicher Bombenbauer fordert erneut Geld von Familie

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ein mutmaßliche Bombenbauer aus Bielefeld, der mit selbstgebasteltem Sprengstoff eine Unternehmerfamilie erpressen wollte, hat wohl schon früher Geld von der Familie verlangt. 2016 habe er eine Million Euro sofort und dann 70 000 Euro monatlich gefordert, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Bielefeld am Freitag. Da der 40-Jährige damals keine Drohung ausgesprochen habe, wurden aber keine polizeilichen Ermittlungen aufgenommen. Er habe in dem früheren Schreiben soziale Ungleichheit angeprangert. Zuerst hatte die «Neue Westfälische» (Freitagsausgabe) berichtet.

  • Kriminalität

    Mo., 23.10.2017

    Mann hortet gefährliche Substanzen in Wohnungen: Festnahme

    Ein Mann wird in Handschellen abgeführt.

    Bielefeld (dpa/lnw) - In mehreren Bielefelder Wohungen hat ein Mann größere Mengen von Materialien gehortet, mit denen Sprengstoff hergestellt werden könnte. Der 40-Jährige wurde festgenommen. Zeugen hätten sich bei den Behörden gemeldet, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Politisch motiviert sei der Mann aber sehr wahrscheinlich nicht gewesen. Laut Polizei soll es sich bei den Materialien um frei erwerbliche Stoffe handeln. Zuerst hatte die «Neue Westfälische» berichtet.