Alles zum Thema "Funke Mediengruppe"


  • Jede Menge Prominenz

    Mi., 21.02.2018

    Goldene-Kamera-Gala parallel zum ESC-Vorentscheid

    Der Schauspieler Liam Neeson erhält in diesem Jahr die Goldene Kamera für sein Lebenswerk.

    Zum 53. Mal feiert die Film- und Fernsehwelt die Verleihung der Goldenen Kamera. Im TV konkurriert die Show mit der Musikbranche: Während das ZDF die Preisverleihung aus Hamburg zeigt, überträgt die ARD den ESC-Vorentscheid aus Berlin.

  • Auszeichnung

    Mi., 21.02.2018

    Goldene Kamera für Naomi Watts

    Naomi Watts wird geehrt.

    Naomi Watts hatte eine lange Durststrecke hinter sich, bis ihr mit David Lynchs «Mulholland Drive» der Durchbruch gelang. Seitdem gehört sie zu den ganz großen Schauspielerinnen in Hollywood.

  • 53. Ausgabe

    Mo., 19.02.2018

    Goldene Kamera 2018: Gala live im ZDF

    Steven Gätjen moderiert auch dieses Jahr die Gala der Goldenen Kamera.

    Zum 53. Mal feiert die Film- und Fernsehwelt die Verleihung der Goldenen Kamera. Im TV konkurriert die Show diesmal mit der Musikbranche: Während das ZDF die Preisverleihung aus Hamburg zeigt, überträgt die ARD den ESC-Vorentscheid aus Berlin.

  • Umfrage

    Fr., 16.02.2018

    Knappe Mehrheit will Gabriel als Außenminister behalten

    Würde gern im Amt bleiben: Außenminister Gabriel.

    Das wird der SPD zu denken geben: Rund die Hälfte der Deutschen möchte Sigmar Gabriel weiterhin im Außenministerium sehen.

  • Parteien

    Fr., 16.02.2018

    Knappe Mehrheit will Gabriel als Außenminister behalten

    Berlin (dpa) - Eine knappe Mehrheit von 54 Prozent der Deutschen wünscht sich, dass der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel Außenminister bleibt. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Kantar Emnid für die Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die in der SPD alternativ gehandelten Kandidaten Heiko Maas und Katarina Barley landeten weit abgeschlagen: Für den geschäftsführenden Justizminister Maas sprachen sich nur 13 Prozent aus. Für Barley, die zurzeit geschäftsführend das Arbeits- und das Familienministerium führt, nur sieben Prozent.

  • Starke Frauenrollen

    Do., 15.02.2018

    Goldene Kamera für Christiane Hörbiger

    Die Schauspielerin Christiane Hörbiger wird für ihr Lebenswerk geehrt.

    Die österreichische Schauspielerin wird für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Seit ihrem 17. Lebensjahr steht sie auf der Bühne und hat in zahllosen Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt.

  • Fußball

    Mi., 14.02.2018

    Bund will Public Viewing zur Fußball-WM nach 22 Uhr erlauben

    Berlin (dpa) - Fußball-Fans müssen auch bei der Weltmeisterschaft im Sommer in Russland laut einem Medienbericht nicht auf das abendliche Public Viewing der Spiele in Kneipen und Biergärten verzichten. Die Bundesregierung will die strengen Lärmschutzauflagen vorübergehend lockern, wie die Zeitungen der «Funke Mediengruppe» mit Verweis auf eine entsprechende Verordnung berichten, die ihnen vorliegen. Demnach soll die Regelung am Mittwoch kommender Woche im Bundeskabinett beschlossen werden. Sie erlaubt Übertragungen auf Großleinwänden nach 22 Uhr. Die WM in Russland beginnt am 14. Juni.

  • Behörden

    Di., 13.02.2018

    Chefin des Patentamts beklagt Rückstau bei Patentverfahren

    München (dpa) - Das Deutsche Patentamt kommt bei der Bearbeitung der Patentverfahren weiter nicht hinterher. «Wir schieben einen Berg von mehr als 200 000 offenen Patentprüfungsverfahren vor uns her», sagte die Präsidentin der Behörde, Cornelia Rudloff-Schäffer, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Rudloff-Schäffer forderte mehr Personal. Die Präsidentin sieht Deutschlands Innovationskraft in Gefahr. Unternehmen müssten im Schnitt fünf Jahre auf ihr Patent warten. Rudloff-Schäffer macht auch die Konkurrenz aus China Sorgen, wo viel mehr Patente angemeldet werden als in Deutschland.

  • Parteien

    Fr., 09.02.2018

    Stegner warnt: Personalstreit schadet der SPD

    Berlin (dpa) - SPD-Vize Ralf Stegner warnt seine Partei vor Personalstreit. «Ich glaube, dass wir gut beraten sind, darüber zu reden, um was es jetzt wirklich geht. Das ist die Zukunft Deutschlands und die Fragen, die in dem Koalitionsvertrag mit der Union eine Rolle spielen», sagte Stegner dem NDR. Der scheidende Außenminister Sigmar Gabriel hatte in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe Parteichef Martin Schulz Wortbruch vorgeworfen und von einem respektlosem Umgang gesprochen. SPD-Chef Martin Schulz hatte erklärt, dass er in einer neuen GroKO Außenminister werden wolle.

  • Parteien

    Do., 08.02.2018

    Gabriel wirft SPD-Führung Wortbruch vor

    Berlin (dpa) - In der SPD bricht Streit über Personalentscheidungen in den Koalitionsverhandlungen mit der Union aus. Sigmar Gabriel, der der neuen Regierung voraussichtlich nicht mehr angehören wird, macht der Parteiführung Vorwürfe: Was bleibe, sei eigentlich nur das Bedauern darüber, wie wenig ein gegebenes Wort noch zähle, sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Welches Versprechen er meint, sagte er nicht. Gabriel hatte zugunsten von Martin Schulz auf Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur verzichtet.