Alles zum Thema "FU Berlin"


  • Sprache

    Di., 30.01.2018

    Promis neuer Art: «Influencer» ist Anglizismus des Jahres

    Caro Daur gehört zu den Top-Influencern in Deutschland.

    Mal sind es Models, mal Blogger, mal Sänger - oder schlicht Schüler. Wichtigstes Merkmal eines Influencers sind viele Tausend oder gar Millionen Follower in den sozialen Netzwerken. Eine Jury hat den Begriff jetzt zum Anglizismus des Jahres gekürt.

  • Lärmschutz

    Mi., 27.12.2017

    Silvesterkrach kann auf die Ohren gehen

    Lautes Feuerwerk kann in der Silvesternacht zu Schäden im Innenohr führen. Deswegen raten Experten zu Ohrstöpseln.

    Was löst ein Knalltrauma aus? Und wie hilft die Ohrmuschel beim Hören? Wissenswertes rund um die Ohren rechtzeitig zum Silvesterfeuerwerk.

  • Knalltrauma

    Di., 26.12.2017

    Silvesterkrach kann auf die Ohren gehen

    Tausende Menschen erleiden allein in Deutschland jährlich ein Knalltrauma.

    Was löst ein Knalltrauma aus? Und wie hilft die Ohrmuschel beim Hören? Wissenswertes rund um die Ohren rechtzeitig zum Silvesterfeuerwerk.

  • Universität

    Sa., 16.09.2017

    Berliner Forschungsstelle «Entartete Kunst» weiter gesichert

    Wassily Kandinskys Aquarell «Abstieg» wurde 1937 als «Entartete Kunst» gebrandmarkt und beschlagnahmt. Seit 2003 geht eine Forschungsstelle den Untaten der NS-Kunstpolitik nach.

    Vor vierzehn Jahren wurde an der FU Berlin die Forschungsstelle «Entartete Kunst» gegründet. Inititiert hatte sie die Ferdinand-Möller-Stiftung, die 2015 die Finanzierung einstellte. Jetzt hat sich ein neuer Geldgeber gefunden.

  • „Der Wolf passt nicht zu offener Weidehaltung“

    Di., 08.08.2017

    Landwirte und Jagd-Verpächter fordern Debatte über Jagd

    Der Wolf kommt zurück: Bisher blieb es in Westfalen bei einzelnen Besuchen.

    Der Wolf kommt – die Angst ist schon da: „Seine Beute – darunter auch Schafe und Rinder – ist den Attacken des anpassungs- und lernfreudigen Räubers trotz gut gemeinter Schutzvorrichtungen faktisch ausgeliefert“, formulierte Bauernpräsident Johannes Röring. Ein neues Gutachten geht der Frage nach, wie dem Wolf zu begegnen ist.

  • Neonicotinoide unter Verdacht

    Fr., 30.06.2017

    Immer mehr Belege: Bestimmte Insektizide gefährden Bienen

    Bestimmte Insektizide geraten immer mehr unter Verdacht, Bienen zu gefährden.

    Schaden sie oder schaden sie nicht? Über die Gefährlichkeit bestimmter Insektizide für Bienen streiten Hersteller, Agrarverbände, Naturschützer und Imker seit Jahren. Jetzt belegen zwei neue Studien: Neonicotinoide sind schädlich. Zumindest manchmal.

  • Theater-Retter am Rhein

    Fr., 26.05.2017

    Promi-Geburtstag am 26. Mai 2017: Wilfried Schulz

    ARCHIV - Der Intendant des Schauspielhauses Düsseldorf, Wilfried Schulz, wird am 26. Mai 65 Jahre alt.

    Er hat in Düsseldorf ein Theaterwunder vollbracht. Das Schauspielhaus ist geschlossen, und trotzdem wird es bejubelt. Am Rhein ist der Theatermacher jetzt «der gute Mensch aus Brandenburg».

  • Stimmt das eigentlich

    Mi., 26.10.2016

    Ist Lachen wirklich gesund?

    Lachen ist tatsächlich gesund. Es sorgt für Glücksgefühle und Stressabbau.

    «Lachen ist gesund» ist eine der ältesten und wohl meistbenutzten Binsenweisheiten. Doch was ist wirklich dran an der Behauptung? In der Tat eine ganze Menge. Es gibt sogar einen Mittelwert für die durchschnittliche Dauer einer Lachsalve.

  • Wetter

    Mo., 05.09.2016

    Wieder Wetterpaten für Hochs und Tiefs gesucht

    Dunkle Wolken über dem Strandbad Müggelsee in Berlin. Der Verkauf von Wetterpatenschaften für Hoch- und Tiefdruckgebiete für 2017 beginnt.

    Berlin (dpa) - Der Verkauf von Wetterpatenschaften für Hoch- und Tiefdruckgebiete für 2017 beginnt. Ab Mittwoch (7. September, 0.00 Uhr) können Bürger bei der Aktion «Wetterpate» wieder Namen für Druckgebiete wählen, wie der Meteorologe Thomas Dümmel der Deutschen Presse-Agentur sagte.

  • Arbeit

    Mo., 22.08.2016

    Nicht stressen lassen: Den Einstand an der Uni meistern

    Wo befinden sich die Gebäude meiner Universität? Studienanfänger sollten sich rechtzeitig eine Orientierung verschaffen.

    Der Start ins Studium ist aufregend: Neue Leute, oftmals eine neue Stadt - es ist fast ein neues Leben. Darin muss man sich erstmal zurechtfinden. Mit der nötigen Portion Gelassenheit und ein bisschen Planung gelingt das aber jedem Erstsemester.