Alles zum Thema "Caritas"


  • Alkoholprävention

    Mo., 22.01.2018

    Zwangloses Erzählcafé

    Hans-Uwe Hahn bietet ein Erzählcafé als ein neues Experiment an.

    Das Café findet im Rahmen der Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“, die vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW getragen wird.

  • Behindertenarbeit des Caritasverbandes

    Sa., 20.01.2018

    Lautloser Blick auf die Welt

    Als Caritas-Mitarbeiter Inga Stecknitz  (Mitte) in Gebärdensprache von ihrem Leben mit Gehörlosigkeit berichtet, sind die Zuhörer äußerst interessiert.

    Um neue Zugänge in der Pastorale für Menschen mit Behinderung werben die Verantwortlichen des Caritasverbandes Emsdetten-Greven. Während einer Fortbildung für angehende Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten der Bistümer Münster und Essen in den Räumen des Verbandes gewährte dieser tiefe Einblicke in die Arbeit des Verbandes, insbesondere mit gehörlosen Menschen.

  • Geplanter Bau eines Krematoriums

    Sa., 20.01.2018

    Stadt will Kreis auf Problematik hinweisen

    Die Caritaswerkstätten haben gegen den Bau eines Krematoriums an der Waldstraße geklagt.

    Die Caritaswerkstätten Langenhorst haben gegen den Bau eines Krematoriums in ihrer Nachbarschaft geklagt. Das Einvernehmen der Stadt Ochtrup bezüglich des Bauantrages sei zwar nicht mehr erforderlich, so Bürgermeister Kai Hutzenlaub, die Kommune will den Kreis aber auf die Problematik an der Waldstraße hinweisen. Währenddessen starteten die Caritaswerkstätten eine Unterschriftenaktion.

  • Geplanter Bau eines Krematoriums in Ochtrup

    Fr., 19.01.2018

    Caritaswerkstätten setzten sich zur Wehr

    Die Tectum Caritas als Trägerin der Caritaswerkstätten Langenhorst will gegen den Bau eines Krematoriums an der Waldstraße vorgehen.

    m Gewerbegebiet an der Waldstraße soll ein Krematorium gebaut werden. Investorin ist die FBM GmbH & Co. KG mit Sitz in Ochtrup. In der unmittelbaren Nachbarschaft regt sich nun Widerstand. Die Tectum Caritas als Trägerin der Caritaswerkstätten Langenhorst – wo auch zahlreiche Menschen mit Behinderung aus Gronau arbeiten – wendet sich gegen die Realisierung an diesem Standort.

  • Caritaswerkstätten Langenhorst

    Fr., 19.01.2018

    Klage gegen Krematorium

    Den Bau eines Krematoriums in ihrer direkten Nachbarschaft wollen die Caritaswerkstätten nicht zulassen.

    Die Tectum Caritas hat beim Verwaltungsgericht Münster jetzt Klage gegen den Bauvorbescheid des Kreises Steinfurt zu dem durch die Ochtruper Investorengruppe geplanten Krematorium an der Waldstraße eingereicht.

  • Eine ganz besondere Lehrerin

    Mi., 17.01.2018

    „Du was un büs mi en guett Vörbeld“

    Im Alter von 87 Jahren ist Reinhildis Ueding am 8. Januar gestorben.

    Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung ist Reinhildis Ueding am Samstag auf dem Friedhof in Holthausen beerdigt worden. Die Seniorin war am 8. Januar im Alter von 87 Jahren verstorben. Sie engagierte sich nicht nur im Heimatverein und in der Caritas, sondern auch in der CDU Laer und Holthausen. Um seine engagierte frühere Kollegin trauert aber auch das Kollegium der Werner-Rolevinck-Schule und einige Schülergenerationen. Ihre Lehrerin nie vergessen, wird die ehemalige Schülerin Angelika Weide, die sich sehr gerne an die ganz besondere Lehrerin erinnert und ihr diesen Nachruf widmet.

  • Pfarrcaritas St. Georg

    Mi., 17.01.2018

    Sorgenvoller Blick in die Zukunft

    Die Helferinnen der Pfarrcaritas St. Georg mit ihrer Vorsitzenden Reni Dütsch (3. von rechts), Pastor Peter Ceglarek (2. von rechts) und Kaplan Ramesh Chopparapu (links).

    „In vielen Gemeinden ist die Pfarrcaritas längst untergegangen. Ich bin froh, dass wir in St. Georg noch eine haben.“ Diese Aussage traf Pastor Peter Ceglarek in der kleinen Runde der Jahresversammlung der kirchlichen Helferinnengruppe im Pfarrheim, und in sie mischte sich auch Sorge mit Blick auf das Alter der Mitglieder.

  • Caritas-Umzug

    Mi., 17.01.2018

    Der erste Umzug steht bevor

    Während am Neubau (im Vordergrund) noch gearbeitet wird, ist das umgebaute Pfarrheim (Hintergrund) am Montag bezugsfertig.

    Es ist ein Umzug auf Raten. Innerhalb von drei Monaten ziehen die Caritas-Zweigstellen an den ehemaligen Standort des Pfarrheims St. Ludger um. Den Anfang machen die Mitarbeiter der Suchtberatung.

  • Interview mit Klaus-Dieter Niepel

    So., 14.01.2018

    „Stadt soll Ortsmitte vermarkten“

     

    Was soll aus der Ortsmitte werden? Wie geht es mit der Verlagerung der SCR-Einrichtungen an den Wittler Damm weiter? Was wird aus der alten Hauptschule? Zu all diesen drängenden Fragen, die mit der Ortsentwicklung zusammenhängen, bezieht Klaus-Dieter Niepel, Vorsitzender des Reckenfelder Bezirksausschusses, im Interview Stellung.

  • Trommeln in Lüdinghausen

    Fr., 12.01.2018

    Eigenen Rhythmus finden

    Die Caritas bietet im Rahmen der Landeskampagne zur Suchtprävention „Sucht hat immer eine Geschichte“ einen Trommelworkshop in der Burg Lüdinghausen an. Geleitet wird dieser vom Ethnologen und Soziologen Ernest Chigozie Onu.