Alles zum Thema "CSU"


  • Lob von Merkel-Kritikern

    Di., 20.02.2018

    Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

    Annegret Kramp-Karrenbauer will das Profil der CDU als Volkspartei für die «ganz breite Mitte» wieder stärken.

    CDU-Chefin Merkel hat mit der Entscheidung für ihre neue Parteimanagerin eine Überraschung gelandet - und erntet ein positives Echo aus den eigenen Reihen. Inhaltliche Erwartungen gibt es auch.

  • Parteien

    Di., 20.02.2018

    SPD: Kein Hund nimmt am Mitgliedervotum über GroKo teil

    Berlin (dpa) - Nach einem «Bild»-Bericht über einen Hund, der als SPD-Mitglied geführt wird, will die Partei den Eintritt wegen falscher Angaben rückgängig machen. Es handele sich um eine «Fake-Mitgliedschaft», sagte ein SPD-Sprecher in Berlin. «Wir prüfen, ob wir die Mitgliedschaft annullieren können, da sie offensichtlich mit Täuschungsabsicht erstellt worden ist.» Damit werde auch kein Hund an dem am Dienstag gestarteten Mitgliedervotum über den mit CDU/CSU ausgehandelten Koalitionsvertrag teilnehmen.

  • Hintergrund

    Di., 20.02.2018

    Fakten zum SPD-Mitgliederentscheid

    Hintergrund: Fakten zum SPD-Mitgliederentscheid

    Berlin (dpa) - Nun hängt alles an den SPD-Mitgliedern: Sie stimmen über den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU ab - und damit auch über eine Fortsetzung der Kanzlerschaft von Angela Merkel (CDU).

  • Parteien

    Di., 20.02.2018

    Laschet rechnet vor Ostern mit neuer Bundesregierung

    Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) rechnet noch vor Ostern mit einer neuen Bundesregierung. Er nehme an, dass die Mehrheit der SPD-Mitglieder für den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU stimmen werde, sagte Laschet der belgischen Tageszeitung «De Standaard» (Dienstag). «Aber das ist schwer einzuschätzen», räumte er ein. Mit Blick auf Unmut auch in der CDU und Forderungen nach einer Verjüngung des Kabinetts sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende: «Das wird sicherlich kommen. Es wird neue Gesichter in der Regierung geben.»

  • Parteien

    Di., 20.02.2018

    SPD-Mitgliederentscheid über GroKO startet

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die bundesweit rund 463 000 Mitglieder der SPD können seit Dienstag per Briefwahl über den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU entscheiden. Allein ein Viertel der Stimmberechtigten stellt der größte Landesverband Nordrhein-Westfalen. In der NRW-Basis hatte sich kurz vor Beginn des Mitgliedervotums Widerstand gegen eine Neuauflage der großen Koalition formiert. Eine im Internet veröffentlichte Erklärung von Mitgliedern der NRW-SPD gegen die GroKo hat bereits Hunderte Unterzeichner gefunden.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 19.02.2018

    AfD-Schock zum Start der SPD-GroKo-Wahl

    Die Abstimmung dauert bis 2. März, 24 Uhr.

    GroKo oder NoGroKo? Die SPD-Mitglieder gehen in diesen Tagen zum Briefkasten und schicken wichtige Post nach Berlin. Angela Merkel kann nur im Kanzleramt sitzen und hoffen. Beflügelnd für ein Ja zur Koalition könnte ausgerechnet der dramatische Zustand der SPD sein.

  • Materialmisere

    Mo., 19.02.2018

    Bundeswehr fehlt Winterkleidung für die Nato-Ostfront

    Materialmisere: Bundeswehr fehlt Winterkleidung für die Nato-Ostfront

    Berichte aus der Truppe über kaputte Panzer, U-Boote und Hubschrauber sind altbekannt. Doch Lücken gibt es auch bei der ganz grundlegenden Ausstattung der Soldaten. Wie einsatzbereit ist die Bundeswehr?

  • Jusos denken schon an Neuwahl

    Mo., 19.02.2018

    SPD startet GroKo-Entscheid

    Die Abstimmung dauert bis 2. März, 24 Uhr.

    Rund 1,5 Millionen Euro lässt sich die SPD die Basisbeteiligung bei ihrer Entscheidung über eine GroKo kosten. Darauf blickt ganz Europa. Bekommt Angela Merkel doch noch eine Regierung hin? Der Widerstand ist beträchtlich - die Jusos entwickeln schon den Neuwahlplan.

  • Schulstudie

    Mo., 19.02.2018

    Fast jeder Zweite unzufrieden mit dem Bildungssystem

    Blick in ein Klassenzimmer. Fast jeder Zweite ist unzufrieden mit dem Bildungssystem in Deutschland.

    Berlin (dpa) - Knapp die Hälfte der Bevölkerung ist nach einer Studie unzufrieden mit dem Schul- und Bildungssystem im eigenen Bundesland.

  • Parteien

    Mo., 19.02.2018

    SPD stimmt über GroKo ab

    Berlin (dpa) - Mit dem Versand hunderttausender Wahlunterlagen hat die SPD die heiße Phase bei der Entscheidung ihrer Mitglieder über den Eintritt in eine erneute Koalition mit CDU und CSU eingeleitet. Die SPD-Spitze um Andrea Nahles rechnet nach den Erfahrungen bei den ersten Basiskonferenzen mit einer mehrheitlichen Zustimmung. Viele Mitglieder warnten dort vor einem Chaos, wenn es zu Neuwahlen kommen würde. Zudem liegt die SPD in einer ARD-Umfrage nur noch bei 16 Prozent in der Wählergunst - und müsste im Fall einer Neuwahl fürchten, von der rechtspopulistischen AfD eingeholt zu werden.