Alles zum Thema "Apple"


  • Angeschaut und ausprobiert

    Do., 21.09.2017

    Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

    Das Apple TV 4K kostet 199 Euro (32 GByte) und 219 Euro in der Version mit doppelt so viel Speicherplatz (64 GByte).

    Wer schärfer sehen will, muss mehr zahlen. Filme in HD sind teurer als in Standardauflösung (SD). Und Streifen in 4K kosten mehr als in HD. Mit diesem Gesetz der Branche bricht ausgerechnet Apple - sonst eher für happige Preise bekannt - mit dem neuen Apple TV 4K.

  • Elektronik

    Mi., 20.09.2017

    Bain-Konsortium bekommt Toshibas Speicherchip-Sparte

    Toshiba trennt sich von dem Speicherchip-Bereich, um die riesigen Löcher in der Bilanz nach dem kostspieligen Debakel im amerikanischen Atomenergie-Markt zu schließen.

    Tokio (dpa) - Das unter anderem von Apple unterstützte Konsortium des Finanzinvestors Bain hat sich im Bieterwettstreit um die Speicherchip-Sparte von Toshiba durchgesetzt.

  • Zusätzliche Kosten

    Mi., 20.09.2017

    Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät

    Das iPhone 8 und 8 Plus sowie das iPhone X verfügen über die Schnelllade-Funktion.

    Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.

  • Online-Speicher entrümpeln

    Mi., 20.09.2017

    Daten in der iCloud löschen

    Online-Speicher entrümpeln: Daten in der iCloud löschen

    Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.

  • Einfacher und platzsparend

    Di., 19.09.2017

    Fünf praktische Funktionen in iOS 11

    Zusammen mit iOS 11 gibt es einen runderneuerten App Store mit mehr Übersicht und App-Listen.

    Apples iOS 11 ist da. Neben einem aufgefrischten Design bringt das Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch auch einige lang erwartete neue Funktionen mit sich. Zum Beispiel einen Platzsparmodus.

  • Auto

    Do., 14.09.2017

    Auch Samsung will Technik für selbstfahrende Autos entwickeln

    Frankfurt/Main (dpa) - Smartphone-Weltmarktführer Samsung entwickelt ebenfalls Technologie für Roboterwagen und will sie Autoherstellern anbieten. Man arbeite schon seit einigen Jahren daran, sagte der Strategiechef von Samsung Electronics, Young Sohn, auf der IAA in Frankfurt. Der Elektronik-Riese reiht sich damit in eine Riege verschiedenster Anbieter ein, die ihre Technologie in Autos verschiedener Hersteller bringen. Auch Apple und Uber arbeiten an Technologie zum autonomen Fahren.

  • So geht es

    Do., 14.09.2017

    Ladezyklen beim Mac anzeigen

    Schon wieder ist der Akku leer. Wie viele Ladezyklen ein Mac hat, erfahren Nutzer im «Systembericht» unter «Hardware».

    Unternehmen wie Apple bewerben ihre Geräte oft mit großzügigen Akkulaufzeiten. Doch mit der Zeit nimmt die Leistung ab. Wo können User die Akku-Leistungsanzeige ihres Macs finden?

  • iPhone X ab 1149 Euro

    Mi., 13.09.2017

    Apple bittet für iPhone-Innovationen zur Kasse

    Apple-Chef Tim Cook präsentiert das neue iPhone X.

    Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones wollte Apple in diesem Jahr bei der frühherbstlichen Smartphone-Parade besonders glänzen. Im neuen Apple Park konnte Tim Cook die hochgesteckten Erwartungen weitgehend erfüllen. Doch die technischen Neuerungen haben ihren Preis.

  • Hintergrund

    Mi., 13.09.2017

    Wie sich iPhone 8 und iPhone X unterscheiden

    Apples Marketing-Vizepräsident Phil Schiller präsentiert das neue iPhone 8 Plus.

    Cupertino (dpa) - Apple hat am Dienstag gleich drei neue Smartphone-Modelle vorgestellt: Zwei Versionen eines iPhone 8, das weitgehend dem bisherigen Design und Preispunkten folgt und ein runderneuertes iPhone X, das in Europa ab 1149 Euro kostet. Sie unterscheiden sich nicht nur beim Preis:

  • Apple baut um

    Mi., 13.09.2017

    Neues iTunes 12.7 wirft den App Store raus

    Apple verbannt den AppStore aus iTunes.

    ITunes wird gründlich überarbeitet: Nutzer werden in der Version 12.7. keinen AppStore und auch keine Klingeltöne mehr finden. Auch mit dem «Retten» älterer App-Versionen ist Schluss.