Alles zum Thema "Unfall"


  • Unfälle

    Mo., 23.10.2017

    LKW fährt in Stauende: Ein Toter bei Karambolage auf A33

    Paderborn (dpa/lnw) - Bei einem Auffahrunfall mit mehreren Lastwagen auf der Autobahn 33 bei Paderborn ist ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Der 33-Jährige war nach Polizeiangaben am Montagnachmittag mit seinem Sattelzug in ein Stauende gefahren und schob drei weitere Lkw und ein Auto ineinander. Der 33-Jährige aus Bielefeld wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und tödlich verletzt. Ein Lastwagenfahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, alle anderen Fahrer blieben laut Polizei unverletzt. Die A33 in Richtung Osnabrück war am Abend noch gesperrt.

  • Tempolimit soll Sicherheit bringen

    Mo., 23.10.2017

    Doppelt so viele Unfälle auf der A1 wie erwartet

    Stau nach einem Lkw-Unfall zwischen Greven und Münster: Ein Tempolimit soll mehr Sicherheit bringen.

    Wenn Anfang November die Arbeiter ausrücken und – wie berichtet – an der Autobahn A1 zwischen Münster und Greven Tempolimit-Schilder aufstellen, tun sie das mit statistisch hergeleiteter Begründung: Auf dem Abschnitt kommt es fast doppelt so oft zu schweren Unfällen, wie die Experten erwartet hatten. 

  • Unfälle

    Mo., 23.10.2017

    26-jähriger Autofahrer stirbt bei Unfall

    Zillhausen (dpa) - Ein 26 Jahre alter Mann ist bei einem Verkehrsunfall am Abend bei Zillhausen im Zollernalbkreis gestorben. Der junge Mann kam laut Polizei mit seinem Auto in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen eine Leitplanke und überschlug sich dann mehrfach, bis er auf dem Dach liegen blieb. Dabei wurde der Mann aus dem Fahrzeug geschleudert. Er starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen.

  • Zwischen Münster und Greven

    So., 22.10.2017

    Neues Tempolimit auf der Autobahn A1

    In Münster-Nienberge wird die A1 zweispurig.

    Unfälle auf der Autobahn: ein Dauerthema. Hohe Geschwindigkeiten gelten als eine Hauptursache. Deshalb hat die Unfallkommission der Bezirksregierung neue Geschwindigkeitsbegrenzungen beschlossen.

  • Aufgefahren

    So., 22.10.2017

    Frau bei Unfall verletzt

    Eine 37-jährige Frau wurde am Samstag bei einem Unfall auf der Enscheder Straße verletzt.

    Vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert wurde am Samstag eine 37-jährige Pkw-Fahrerin nach einem Unfall auf der Enscheder Straße

  • Unfälle

    So., 22.10.2017

    Frau bei Straßenbahnunfall lebensgefährlich verletzt

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht während eines Einsatzes.

    Meerbusch (dpa/lnw) - Eine 63 Jahre alte Frau ist in Meerbusch beim Überqueren eines Bahnübergangs von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau bei Rot gegangen, wie die Polizei mitteilte. Nach einem Notarzteinsatz am Ort wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau habe das Warnlicht und die einfahrende Bahn offenbar übersehen. Der Fahrer erlitt laut Mitteilung einen leichten Schock.

  • Unfälle

    Sa., 21.10.2017

    Sieben Verletzte bei Karambolage im Gegenverkehr

    Blick auf das Blaulicht eines Funkstreifenwagens.

    Bad Lippspringe (dpa/lnw) - Sieben Menschen sind bei einer Karambolage von drei Autos am Samstag in Schlangen bei Bad Lippspringe verletzt worden. Zwei Frauen erlitten schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Retter der Feuerwehr mussten eine von ihnen aus ihrem Fahrzeugwrack befreien. Verursacht hatte den Zusammenprall ein 27-Jähriger, der einem vorausfahrenden Fahrzeug ausweichen wollte, als dieses nach rechts abbog. Dabei geriet der junge Mann mit seinem Auto zu weit nach links in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß es mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen, der noch gegen das abbiegende Auto prallte. In allen drei beteiligten Fahrzeugen wurden Insassen verletzt. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 70 000 Euro.

  • Unfälle

    Sa., 21.10.2017

    Frontal-Kollision: Drei Menschen bei Unfall schwer verletzt

    Neunkirchen-Seelscheid (dpa/lnw) - Drei Menschen sind am Samstag bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos im Rhein-Sieg-Kreis schwer verletzt worden. Dabei war der Wagen einer 63-Jährigen in einer Kurve nahe Neunkirchen-Seelscheid in den Gegenverkehr geraten und mit dem Wagen eines Ehepaares kollidiert. Die Fahrbahn sei vom Regen nass gewesen, berichtete die Polizei. Die 63-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen - ebenso wie der 72 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos und seine 70 Jahre alte Beifahrerin. Rettungskräfte brachten die drei in Krankenhäuser. An den Autos entstand Totalschaden. Die Bundesstraße 507 blieb länger gesperrt.

  • „Achtung Wildwechsel“

    Sa., 21.10.2017

    Sichern und dokumentieren - Richtig handeln nach Wildunfällen

    Zu Kollisionen mit Wildtieren kommt es immer wieder. Die Zahlen bewegen sich seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau. Lesen Sie hier, wie man sich richtig verhält.

    Wenn Unfälle mit Tieren passieren, ist die Unsicherheit groß: Einfach wegfahren, das Reh zum Tierarzt bringen oder doch die Polizei rufen? Dabei ist ein überlegtes Vorgehen sehr wichtig, um nicht Ärger mit der Versicherung zu bekommen.

  • Unfälle

    Sa., 21.10.2017

    Fußgänger von Auto erfasst und getötet

    Overath (dpa/lnw) - Ein 56 Jahre alter Fußgänger ist in Overath östlich von Köln von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann habe am späten Freitagabend eine Straße überquert, teilte die Polizei am Samstag mit. Der 25-jährige Autofahrer erfasste ihn frontal - ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 56-Jährigen feststellen. Die Polizei ermittelt nun, weshalb es zu dem Zusammenprall gekommen ist.