Alles zum Thema "Tötung"


  • Prozesse

    Fr., 10.11.2017

    Herner Doppelmord: Tötungs-Gedanken per WhatsApp verschickt

    Der Angeklagte Marcel H. (l.) und sein Anwalt Michael Emde. Photo: Roland Weihrauch/Archiv

    Bochum (dpa) - Der mutmaßliche Doppelmörder Marcel H. aus Herne in Nordrhein-Westfalen hat offenbar schon vier Tage vor der Tötung eines neunjährigen Nachbarjungen und eines ehemaligen Schulfreundes konkrete Mordpläne entwickelt. Das ist am Freitag vor dem Bochumer Landgericht bekannt geworden.

  • Kriminalität

    Fr., 29.09.2017

    14-Jähriger gesteht Tötung seiner Eltern in Niederlanden

    Amsterdam (dpa) - Ein 14-jähriger niederländischer Junge hat gestanden, seine Eltern getötet zu haben. Er habe sie mit einem Messer erstochen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Tat in dem kleinen friesischen Dorf Katlijk hatte die Bürger tief erschüttert. Am Dienstagmorgen hatten Nachbarn die Leichen des 63 Jahre alten Mannes und seiner 62-jährigen Frau in ihrem Bauernhaus gefunden. Der Nachkömmling, der noch zwei ältere Geschwister hat, war noch am Abend festgenommen worden. Er wurde in eine Jugendstrafanstalt gebracht.

  • Sonderveröffentlichung

    Alles, was Recht ist

    Fr., 15.09.2017

    Wenn ein Haustier bei einem Unfall getötet wird, bekommt dessen Halter auch bei einem Schockschaden kein Schmerzensgeld

    Alles, was Recht ist: Wenn ein Haustier bei einem Unfall getötet wird, bekommt dessen Halter auch bei einem Schockschaden kein Schmerzensgeld

    Bei der Verletzung oder Tötung von Angehörigen oder sonst nahestehenden Personen und dadurch hervorgerufenen psychisch vermittelten Gesundheitsbeeinträchtigungen mit Krankheitswert (sog. Schockschäden) billigt die Rechtsprechung den so verletzten Personen in der Regel eigene Schadensersatzansprüche in Form von Schmerzensgeldansprüchen zu.

  • Nach tödlichem Unfall

    Fr., 15.09.2017

    Prozess gegen FDP-Politiker Alvaro eingestellt

    Nach tödlichem Unfall: Prozess gegen FDP-Politiker Alvaro eingestellt

    Der Prozess gegen den FDP-Politiker Alexander Alvaro wegen eines tödlichen Verkehrsunfalls, bei dem 2013 ein junger Mann aus Münster ums Leben kam, ist am Donnerstag eingestellt worden - unter Auflagen.  

  • Kriminalität

    Do., 14.09.2017

    Mutter und Kind getötet: Tatverdächtiger festgenommen

    Zwei Polizistinnen betreten ein Mehrfamilienhaus in Detmold.

    Schreckliche Bluttat in einem Detmolder Mehrfamilienhaus. Eine junge Frau und ihr Kind sind erstochen worden. Weit entfernt vom Tatort klickten jetzt die Handschellen.

  • Kriminalität

    Do., 14.09.2017

    53-Jähriger gibt Chemie-Attacken auf Spielplätze zu

    Aachen (dpa) - Ein Mann aus Aachen hat nach Justizangaben zugegeben, ätzenden Rohrreiniger auf Spielplätze und Grillhütten gestreut zu haben. Drei Kinder waren dadurch leicht verletzt worden. Die Ermittler waren dem 53-Jährigen mit einer Fotofalle auf die Spur gekommen. Nur Stunden nach der Veröffentlichung der Bilder wurde der Mann gefasst. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der versuchten Tötung. Der Mann soll am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

  • Kriminalität

    Mi., 13.09.2017

    Leiche in einer Mülltonne - zwei Verdächtige festgenommen

    Neuruppin (dpa) - In einer Mülltonne haben Polizeibeamte im brandenburgischen Neuruppin eine Leiche gefunden. Der Mann sei vermutlich durch Stichverletzungen und «Einwirkung stumpfer Gewalt» getötet worden, teilten die Ermittler mit. Ein 21-Jähriger und ein 36-Jähriger wurden unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Jüngere gestand nach Angaben der Staatsanwaltschaft die «gemeinschaftliche Tötung», der 36-Jährige schwieg zu dem Vorwurf. Beide sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Identität des Toten ist noch nicht abschließend geklärt.

  • Prozesse

    Do., 07.09.2017

    Mädchen in Fabrikruine getötet: 17-Jähriger vor Gericht

    Ehemalige Papierfabrik.

    Ein 15-jähriges Mädchen wird in einer Fabrikruine im Düsseldorfer Hafen umgebracht. Als mutmaßlicher Täter steht nun ihr offenbar psychisch kranker Freund vor Gericht. Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

  • Prozesse

    Di., 05.09.2017

    Psychiater: Amokläufer wollte von Polizei erschossen werden

    Die Reproduktion zeigt ein Foto der Polizei Düsseldorf von der Tatwaffe.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der mutmaßliche Amokläufer vom Düsseldorfer Hauptbahnhof hat nach Angaben eines Psychiaters auf den Befehl von inneren Stimmen gehandelt. Diese hätten ihm die wahllosen Attacken auf Reisende befohlen, um damit seine Tötung durch die Polizei zu provozieren. Dies habe ihm der psychisch kranke Mann bei seiner Begutachtung berichtet, sagte der Sachverständige am Dienstag beim Prozessauftakt am Düsseldorfer Landgericht.

  • Münsteraner bei Unfall gestorben

    Mo., 04.09.2017

    FDP-Politiker Alvaro vor Gericht: Unfall war „furchtbare Tragödie“

    Münsteraner bei Unfall gestorben: FDP-Politiker Alvaro vor Gericht: Unfall war „furchtbare Tragödie“

    Fahrlässige Tötung lautet die Anklage: Vor viereinhalb Jahren soll der FDP-Politiker Alexander Alvaro mit „nicht angepasster Geschwindigkeit“ in das eines jungen Münsteraners gerast sein, der daraufhin verstarb. Zum Prozessauftakt bezeichnete Alvaros Anwalt den Unfall als unvermeidbar.