Alles zum Thema "Rettungswagen"


  • Unfälle

    Di., 02.01.2018

    Rettungswagen und Krankentransporter prallen zusammen

    Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

    Köln (dpa/lnw) - Ein Rettungswagen im Einsatz und ein Krankentransporter sind auf einer Kreuzung in Köln zusammengestoßen. Ein 30 Jahre alter Sanitäter wurde bei der Kollision leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Rettungskräfte - der 23 Jahre alte Fahrer und der 30-Jährige - waren mit Blaulicht auf dem Weg zu einem Notfall, als der Krankentransporter den Einsatzwagen am Heck erwischte. Die beiden 27 und 32 Jahre alten Insassen des Transporters blieben unverletzt.

  • Randale in der Silvesternacht

    Mo., 01.01.2018

    Rettungskräfte bedroht, Polizisten mit Böllern angegriffen

    Ein Mann wirft in Leipzig eine Flasche in Richtung eines Wasserwerfers der Polizei.

    Berlin (dpa) - Die Besatzung eines Rettungswagens der Berliner Feuerwehr ist am Neujahrsmorgen von Unbekannten mit Schusswaffen bedroht worden. Der Vorfall ereignete sich in Berlin-Mitte.

  • Unfälle

    Fr., 08.12.2017

    Rettungswagen auf Einsatzfahrt in Unfall verwickelt

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Rettungswagen ist in der Nacht zum Freitag bei einer Einsatzfahrt im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf mit einem Auto zusammengeprallt. Der Beifahrer des Rettungswagens und die Fahrerin des anderen Autos wurden dabei verletzt. Beide kamen zur Untersuchung in ein Düsseldorfer Krankenhaus. Zu dem ursprünglichen Notfalleinsatz musste ein anderer Rettungswagen ausrücken. Die Unfallursache blieb zunächst unklar.

  • Verkehr

    So., 19.11.2017

    Autofahrer bremst Rettungswagen im Einsatz aus

    Frankenthal (dpa) - Ein Autofahrer hat in Rheinland-Pfalz einen Rettungswagen, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, zu einer Notbremsung gezwungen. Zunächst raste der 30-Jährige in Frankenthal mit seinem Wagen vor dem Rettungswagen über mehrere rote Ampeln. Er hätte ausweichen «können und müssen», sagte eine Polizeisprecherin. Durch ein riskantes Überholmanöver zwang er den Fahrer des Rettungswagens nach Polizeiangaben dann noch zu einer Notbremsung. Gegen den Frankenthaler wird nun wegen Gefährdung des und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

  • Angriff auf Lebensretter

    Mo., 06.11.2017

    Kleinkind-Reanimierung behindert: Strafe für Autofahrer?

    Rettungseinsatz in Berlin.

    Als ein Kleinkind in einer Berliner Kita wiederbelebt werden muss, spielen sich auf der Straße davor unfassbare Szenen ab: Ein Mann flippt aus, weil der Rettungswagen ihn am Ausparken hindert. Was sind die Folgen?

  • Unfälle

    Mo., 30.10.2017

    19-Jähriger rammt bei Überholmanöver Rettungswagen

    Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» ist zu sehen.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Ein 19-Jähriger hat mit seinem Auto in Wuppertal einen Rettungswagen gerammt und sein Fahrzeug samt Insassen anschließend zurückgelassen. Zwei Sanitäter wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der junge Fahrer habe am Sonntag wegen Gegenverkehrs ein Überholmanöver abbrechen müssen und sei dem Einsatzwagen ins Heck gefahren. Er stoppte sein Auto und flüchtete nach Polizeiangaben zu Fuß - seine drei Mitfahrer blieben im Auto zurück.

  • Unfälle

    Mi., 18.10.2017

    Zusammenstoß von Auto und Rettungswagen

    Bielefeld (dpa/lnw) - In Bielefeld ist am Dienstagabend ein Rettungswagen im Einsatz mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Sanitäter fuhr bei roter Ampel auf die Kreuzung und kollidierte dort mit dem Wagen eines 79-jährigen Fahrers, wie die Polizei in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Die beiden Sanitäter sowie der Fahrer des anderen Wagens wurden leicht verletzt.

  • Rettung

    Fr., 13.10.2017

    Rettungsdienst wird optimiert

    Oft geht es um Sekunden -- daher wird das Rettungssystem im Kreis verbessert.

    Im Schnitt rückte der Rettungsdienst im Kreis täglich rund 130 Mal aus – im ganzen vergangenen Jahr waren es 47 398 Einsätze. Tendenz steigend. Höchste Zeit für eine Optimierung des Rettungsdienstbedarfsplanes – auch weil bislang nicht überall im Kreis die Rettung gleich schnell verläuft.

  • Aus dem Polizeibericht

    Mo., 09.10.2017

    Frau mit Pfeffrerspray besprüht

    Ein Rettungswagen musste eine 22-Jährige zur Behandlung in ein Krankenhaus bringen, nachdem diese von einem anderen Autofahrer mit Pfefferspray attackiert worden war.

  • Notfälle

    So., 20.08.2017

    Virusverdacht: 16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus

    Lennestadt (dpa) - Bei einer Ferienfreizeit im Sauerland sind 16 Kinder wegen Übelkeit und Erbrechen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben der Feuerwehr waren mehrere Rettungswagen und Notärzte in der Nacht im Einsatz, um die Kinder aus dem Münsterland zu versorgen. Die Gruppe war in einer Schützenhalle untergebracht. Nach Angaben der Rettungsleitstelle vermutete das Gesundheitsamt, dass sich die Kinder mit einem Norovirus infizierten. Zu ihrem Gesundheitszustand sind bisher keine Details bekannt.