Alles zum Thema "Reformationstag"


  • Kirche

    Di., 17.10.2017

    Kirchen projizieren Gedanken zur Reformation an Kirchen

    Dortmund (dpa/lnw) - Martin Luther soll seine Thesen in Wittenberg an die Kirchtür gehämmert haben - in Nordrhein-Westfalen wird Licht Gedanken zur Reformation an die Gotteshäuser geworfen: Unter dem Motto «Erleuchtet» sollen am Reformationstag am 31. Oktober an 47 Kirchen Licht-Wort-Installationen erscheinen. Wie die evangelische Kirche am Dienstag in Dortmund mitteilte, sollen dabei mit moderner Licht-Technik Worte an Türme und Kirchenschiffe projiziert werden. Beteiligt sind Kirchen vor allem im Ruhrgebiet und im Sauerland, darunter auch vier katholische. Begleitet wird die Aktion von Lesungen, Diskussionen und Konzerten. Initiator ist die Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe.

  • Lange Nacht der Musik in der Erlöserkirche

    Mo., 16.10.2017

    Reise in die Lutherzeit

    Franns von Promnitz spielte ein Portativ.

    Die „Lange Nacht“ der Erlösermusik begab sich vorm Reformationstag am 31. Oktober in die Lutherzeit: Der Heinrich-Schütz-Chor sang, ein Alte-Musik-Ensemble gastierte, Deutschlands einziger Portatifer spielte und zwei Sprecher gliederten die Nacht.

  • Luther-Jahr – in Lotte

    Fr., 13.10.2017

    Zeitreise in das Jahr 1517

    Als Martin Luther begibt sich Pastor Detlef Salomo auf seiner Zeitreise zum Reformationsjubiläum ins Jahr 1517, dem Jahr des Thesenanschlags.

    „Futtern wie bei Luthern“ ist ein Angebot überschrieben, das am 28. Oktober im Gemeindehaus Arche stattfinden soll. Ein Fünf-Gänge-Menü mit Speisen aus Luthers Lebenszeit wird zubereitet. Dazu setzt Pastor Detlef Salomo seine Zeitreise durch das Leben des Reformators fort.

  • Öffnungszeiten-Regelung

    Do., 12.10.2017

    Wann kann man an den Feiertagen Brötchen kaufen?

    Öffnungszeiten-Regelung: Wann kann man an den Feiertagen Brötchen kaufen?

    Eine einmalige Situation: Am 31. Oktober und 1. November folgen in diesem Jahr in NRW zwei gesetzliche Feiertage aufeinander. Was das für Verbraucher bedeutet.

  • Verbraucher

    Do., 12.10.2017

    Blumen und Brötchen an beiden Feiertagen

    Verbraucher dürfen sich freuen: Am Reformationstag und am Allerheiligen-Tag gibt es frische Brötchen.

    Verbraucher dürfen sich freuen: Am Reformationstag und am Allerheiligen-Tag gibt es frische Brötchen.

  • Zwei Aufführungen des Musical-Oratoriums „Bruder Martin“ in Westerkappeln

    Di., 10.10.2017

    Vom Choral bis zu Pop und Rap

    Nach der bemerkenswerten Uraufführung des Musical-Oratoriums „Bruder Martin“ zum Abschluss des Reformationsfestes am 17. September auf der ausverkauften Freilichtbühne in Tecklenburg finden nun zwei weitere Aufführungen des gut zweistündigen Werkes in der Stadtkirche in Westerkappeln statt.

  • Evangelische Johannes-Gemeinde

    Mo., 02.10.2017

    „Zelt des Glaubens“

    Pfarrer Jan-Christoph Borries (l.) und Architekt Stefan Rethfeld vor der Martin-Luther-Kirche, die 50 Jahre alt wird.

    Der 50. Geburtstag der Martin-Luther-Kirche wird am Reformationstag (30. Oktober) gefeiert. Das Mecklenbecker Gotteshaus ist etwas Besonderes: Es gilt als letztes Werk des Architekten Olaf Andreas Gulbransson.

  • Projekt KhoriKappeln: Bläser aus Khorixas drei Wochen zu Gast in Westerkappeln

    Mi., 27.09.2017

    „Begegnung ist der erste Schritt“

    Beeindruckt vom Hightech-Milchstand und der Gleichmütigkeit der deutschen Kuh war die Delegation aus Namibia auf dem Hof Leyschulte. Fleißig: Nach umfangreichem Tagesprogramm probten die Uitani Brass Band und die Kirchenband „Confession“ abends in der Regel noch für das Musikfest am 1. Oktober.

    „Begegnung ist der erste Schritt“ – unter diesem Motto arbeiten Musiker aus Westerkappeln und aus Khorixas (Namibia) derzeit gemeinsam am Ausstellungsprojekt „KhoriKappeln“. Dabei soll auch herausgearbeitet werden, wie sich Unterschiede zwischen beiden Gemeinden reduzieren lassen. Die Gäste aus Namibia erleben aber noch viel mehr.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 24.09.2017

    GS Hohenholte schlägt Fairness-Medaille für TuS Ascheberg vor

    Das Meisterschaftsspiel zwischen dem TuS Ascheberg und GS Hohenholte ist kurzfristig verlegt worden. Grund: Die Gelb-Schwarzen hatten riesige Aufstellungssorgen. TuS-Trainer Andrea Balderi zeigte sich in diesem Moment als fairer Sportsmann.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 24.09.2017

    GS Hohenholte schlägt Fairness-Medaille für TuS Ascheberg vor

    Fairer Sportsmann: Andrea Balderi, Trainer des TuS Ascheberg.

    Das Meisterschaftsspiel zwischen dem TuS Ascheberg und GS Hohenholte ist kurzfristig verlegt worden. Grund: Die Gelb-Schwarzen hatten riesige Aufstellungssorgen. TuS-Trainer Andrea Balderi zeigte sich in diesem Moment als fairer Sportsmann.