Planungsverfahren dauern lange
NRW-Verkehrsminister Wüst stellt Masterplan vor: Autofahrer brauchen Geduld

Düsseldorf -

Die Autofahrer in NRW brauchen noch einen langen Atem, bis die engsten Nadelöhre auf Autobahnen und Bundesstraßen beseitigt sind. In diesem Jahr rechnet Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) nur bei acht Streckenabschnitten damit, dass sie mit einem Planfeststellungsbeschluss baureif werden. 

Dienstag, 09.01.2018, 01:01 Uhr

Planungsverfahren dauern lange: NRW-Verkehrsminister Wüst stellt Masterplan vor: Autofahrer brauchen Geduld
Foto: dpa

Offen ist allerdings, ob Anwohner noch dagegen klagen. Bei drei weiteren Projekten kann gebaut werden, sobald die ­Pläne rechtskräftig sind. Auf viele andere Bauvorhaben indes müssen die Autofahrer noch mehrere Jahre warten, weil die Planungsverfahren andauern.

Am Montag legte Wüst erstmals einen Masterplan vor, wann die drängendsten Engpässe auf Bundesfernstraßen bis 2030 aufgelöst werden sollen. Rund 20 Milliarden Euro stehen für mehr als 200 Bau­vorhaben bereit: „Das zeigt wie groß der Investitionsstau der Vergangenheit ist“, sagte der Minister.

Mit dem Masterplan werde erstmals deutlich, wie lange die Planungsverfahren für die einzelnen Vorhaben laufen: „Wir lassen uns bewusst in die Karten schauen.“ Danach werden aktuell allein auf den Autobahnen derzeit 22 Großprojekte geplant, nicht wenige reichen bis zum Ende des Jahrzehnts. Über den Fortschritt der Planungen will Wüst künftig jedes Jahr berichten.

Während sich viele Vor­haben hinziehen, soll der Planfeststellungsbeschluss für den sechsspurigen Ausbau der A1 von Münster-Nord über Greven bis zum Dortmund-Ems-Kanal noch im ersten Halbjahr 2018 ergehen. Bis 2027 soll der Teilabschnitt laut Masterplan fertig sein. Bestenfalls ein Jahr später soll der A1-Ausbau südlich von Münster bis Kamen fertig sein. Wüst betonte allerdings, dass er für die Vorhaben keine verläss­lichen Endtermine nennen könne, weil die Planungsverfahren selbst nicht planbar sind.

Dass die Bagger rollen, erwartet Wüst hingegen für die B67/B474 zwischen Reken und Dülmen, weil hier inzwischen der Planfeststellungsbeschluss vorliege.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5411215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F5411740%2F
Abi-Ball: Der krönende Abschluss
So wird 2018 gefeiert: Abi-Ball: Der krönende Abschluss
Nachrichten-Ticker