Feuerwehr Milte
Einsatz unterbricht Versammlung

Milte -

Gleich zwei Einsätze sorgten für Verzögerung beziehungsweise eine Unterbrechung bei der Jahreshauptversammlung der Milter Feuerwehr am Freitagabend.

Sonntag, 11.02.2018, 13:02 Uhr

 
  Foto: Emil Schoppmann

Von einem realen Alarm unterbrochen wurde am Freitagabend die Jahreshauptversammlung des Milter Feuerwehr-Löschzuges. Zwei Fahrzeuge mit sieben Feuerwehrleuten rückten wegen eines Pkw-Brandes in der Nähe des Klosters Vinnenberg aus. Nach 50 Minuten war der Einsatz beendet. Personen waren nicht zu Schaden gekommen. Die Versammlung, die wegen eines Einsatzes bei einem Verkehrsunfall am Schützenplatz bereits verspätet begonnen hatte, konnte fortgesetzt werden.

Wehrführer Christof Amsbeck knüpte an dieses Ereignis an und dankte allen ehrenamtlich tätigen Kameraden für den uneigennützigen Hilfsdienst beim Retten – Bergen – Löschen - Schützen Jahr für Jahr.

Als Nummer 5 ist der Löschzug Milte wichtiger Teil der sieben zum Stadtverband Münster gehörenden Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Warendorf. Am Freitag hatte Zugführer Christoph Evermann die 44 aktiven Kameraden und die 14 Kameraden der Ehrenabteilung in das Gerätehaus eingeladen, um über das Jahr 2017 zu berichten. Gäste waren Siegfried Hilge von der Bezirkspolizei und Dr. Hermann Mesch vom Rat der Stadt.

Schriftführer Ralf Schwienhorst gab Daten aus seinen Aufzeichnungen für das Vorjahr bekannt. Die 39 Einsätze betrafen allgemeine Hilfe (10 Prozent), Feueralarm (33) und GSG – Gefährliche Stoffe und Güter (19). Die Ausrückzeit betrug durchschnittlich 3,7 Min., die Alarmzeit 7,2 Minuten. Das Durchschnittsalter der Aktiven beträgt 37,9 Jahre, ihre durchschnittliche Feuerwehr- Zugehörigkeit 17,7 Jahre. 2 300 Gesamtstunden wurden geleistet. Davon Stunden für Einsätze 620, für Übungen 1 608 und für Brandwachen 72.

Ergänzende Hinweise zum ereignisreichen Jahr 2017 gab Löschzugführer Christoph Evermann.

Die Anerkennung schlägt sich regelmäßig auch darin nieder, dass der Zugführer einzelne Kameraden besonders in den Blickpunkt rückt wie diesmal die Neumitglieder Michelle Hagemeyer und Nikolas Seibring. An allen Übungsabenden nahmen Martin Borgmann und Christoph Jürgens teil, nur einmal fehlten Jonathan Borgmann, Andre Jost Dahlhoff, Marvin Sendker und Daniel Volmer. Dienstjubilare sind Hermann Josef Auf der Lanwehr (50 Jahre), Roland Danwerth und Josef Zur Wickern (je 40 Jahre.). Eine höhere Verantwortungsstufe wurde übertragen an Andre Hovestadt (Zweiter stellvertretender Zugführer) und an Henrik Kuhlage und Stefan Mönnigmann als stellvertretender Gruppenführer.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5509361?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Fußball: 3. Liga: Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Nachrichten-Ticker