Karnevalistischer Gottesdienst
Kölsche Töne in der Kirche

Freckenhorst -

Zu einem karnevalistischen Gottesdienst hatten sich am Sonntagmorgen viele fantasievoll kostümierte Jecken in der Freckenhorster Stiftskirche eingefunden.

Sonntag, 11.02.2018, 13:02 Uhr

Gottesdienst mit Prinzessin: Katharina I. half mit, kleine Kärtchen an den bunten Ballons zu befestigen.
Gottesdienst mit Prinzessin: Katharina I. half mit, kleine Kärtchen an den bunten Ballons zu befestigen. Foto: Andreas Engbert

Luftschlangen, bunte Ballons, de Höhner und jede Menge ausgefallene Verkleidungen: was auf jeder Karnevalsparty ein Muss ist, hatte am Sonntag auch in der Kirche Platz. Die Familienmesse in der Stiftskirche wurde passend zum Termin als Karnevalsmesse gefeiert – mit bester Stimmung und viel Freude und natürlich inklusive Karnevalsprinzessin. Mit großer Abordnung feierte die KG Silber-Blau Freckenhorst den Gottesdienst mit. Zu Beginn des Gottesdienstes überreichte Prinzessin Kathatina I. „die Musikerin mit Spiel & Spaß“ ihren Karnevalsorden an Pfarrdechant Manfred Krampe und das Vorbereitungsteam des Gottesdienstes.

Karnevalsmesse in Freckenhorst

1/12
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert
  • Die Kirchengemeinde St. Bonifatius & St. Lambertus und die KG Silber-Blau hatten gemeinsam zum Karnevalsgottesdienst in die Stiftskirche eingeladen. Foto: Andreas Engbert

„Schön, dat do do bes“, wurden die jecken Gottesdienstbesucher mit dem Höhner-Hit auf Kölsch begrüßt. Neben einigen fröhlichen Liedern aus dem Gesangbuch wurden auch andere Karnevals-Klassiker gespielt und luden bisweilen auch zum Mitschunkeln und zum Mitsingen ein: „Wir gehören ja zum Erzbistum Köln“, machte Pfarrdechant Krampe den Gottesdienstbesuchern Mut, sich an den kölschen Liedern zu versuchen. Als zum Friedensgruß „Echte Fründe ston zesamme“ gespielt wurde, verteilten die bunt kostümierten Kinder Luftschlangen an die Besucher. 55 mit Helium gefüllte Luftballons waren im Altarraum drapiert. An jedem hing eine Karte mit einer kurzen Nachricht. Nach dem Evangelium durften die Kinder ihren Namen auf die Karten schreiben.

Zum Abschluss zogen Pfarrer, Messdiener, Kinder und Erwachsene in einer Polonaise durch die Stiftskirche nach draußen, wo sie die Ballons mit den kleinen Zettelchen steigen ließen, um auch andere mit der Botschaft der Freude aus diesem Gottesdienst zu erreichen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5509187?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Kanzlerin beruft Karliczek und Spahn
Zwei Minister aus dem Münsterland: Kanzlerin beruft Karliczek und Spahn
Nachrichten-Ticker