Pkw-Fahrer aus Telgte schwer verletzt
Unfall auf schneeglatter Straße

Telgte -

Die schneeglatte Fahrbahn wurde am frühen Rosenmontag einem Pkw-Fahrer nach einem Überholmanöver zum Verhängnis, der die Wolbecker Straße stadtauswärts in Richtung Münster befuhr.

Montag, 12.02.2018, 07:02 Uhr

Auf schneeglatter Fahrbahn kam der Wagen von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.
Auf schneeglatter Fahrbahn kam dieser Wagen von der Straße ab und krachte gegen einen Baum. Foto: Große Hüttmann

Die schneeglatte Fahrbahn wurde am frühen Rosenmontag gegen 6.25 einem 29-jährigen Pkw-Fahrer aus Telgte zum Verhängnis, der die Wolbecker Straße stadtauswärts in Richtung Münster befuhr.

Nachdem er ein vorausfahrendes Fahrzeug überholt hatte, kam er nach Polizeiangaben beim Wiedereinscheren mit seinem Wagen ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Er krachte mit dem Heck gegen einen Straßenbaum. Dabei wurde der Wagen völlig zerstört. Die Landesstraße war zum Zeitpunkt des Unfalls von einer dünnen Schneedecke überzogen.

Mit zwei Rettungswagen sowie einem Notarztfahrzeug war der Rettungsdienst vor Ort. Er behandelte den Schwerverletzten an Ort und Stelle und bereitete ihn für den Weitertransport in ein Krankenhaus nach Münster vor.

Alarmiert worden war auch die Feuerwehr Telgte, die mit zwei Fahrzeugen vor Ort war und sich unter anderem um auslaufende Betriebsstoffe kümmerte.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten wurde die Landesstraße vorübergehend voll gesperrt. Der morgendliche Berufsverkehr musste sich kurzzeitig andere Fahrstrecken suchen.

Der Sachschaden wird im Polizeibericht mit 8700 Euro beziffert. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5514456?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
„Jeder zweite Kunde beschwert sich“
Immer wieder von Fahrrädern verstellt: der Zugang zur Sparda-Bank neben dem Hauptbahnhof.
Nachrichten-Ticker