Musikzug Westbevern-Dorf
Fünf Jugendliche in der Ausbildung

Westbevern -

Ludger Tepper ist auch weiterhin Vorsitzender des Musikzuges Westbevern-Dorf.

Donnerstag, 08.02.2018, 14:02 Uhr

Ludger Tepper (l.) führt weiterhin den Musikzug Westbevern-Dorf. Er wurde im Amt des ersten Vorsitzenden, das er seit 2007 ausübt, einstimmig auf der Generalversammlung bestätigt. Mechthild Weßler (3.v.r.) gab ihr Amt als Schriftführerin nach 16 Jahren ab und wurde für ihr Engagement gelobt. Nico Weilke (r.), der nach vielen Jahren nicht mehr für die Position des stellvertretenden Jugendwartes kandidierte, wurde ebenfalls verabschiedet.
Ludger Tepper (l.) führt weiterhin den Musikzug Westbevern-Dorf. Er wurde im Amt des ersten Vorsitzenden, das er seit 2007 ausübt, einstimmig auf der Generalversammlung bestätigt. Mechthild Weßler (3.v.r.) gab ihr Amt als Schriftführerin nach 16 Jahren ab und wurde für ihr Engagement gelobt. Nico Weilke (r.), der nach vielen Jahren nicht mehr für die Position des stellvertretenden Jugendwartes kandidierte, wurde ebenfalls verabschiedet. Foto: Niemann

Ludger Tepper bleibt Vorsitzender des Musikzuges Westbevern-Dorf. Das ist ein Ergebnis der Mitgliederversammlung. Tepper sieht sich aber nicht als „Alleinunterhalter“. Nur durch die hohe Bereitschaft aller, sich für den Musikzug zu engagieren, sei das Ganze überhaupt möglich, betonte er. Seit 2007 steht er an der Spitze der Musiker.

Mit der Freude über die Wiederwahl verband er zugleich die Genugtuung darüber, dass sich in der Nachwuchsförderung einiges bewegt. Fünf Jugendliche befinden sich derzeit in der Ausbildung auf den Instrumenten Saxofon, Trompete, Tenorhorn und Schlagzeug. „Das ist ein wichtiger Schritt für uns nach vorne“, betonter er bei der Versammlung. Der Musikzug hat für die einzelnen Bereiche Ausbilder und stellt für die Neulinge die Instrumente zur Verfügung.

Jugendwartin Louisa Sommer gab anschließend einen Überblick über die Aktivitäten in diesem Bereich. Ihr steht zukünftig Melanie Brockmann zur Seite, die die Nachfolge von Nico Weilke antrat.

Dirigent Jürgen Schäfer betonte die hohe musikalische Qualität des Musikzuges. Wichtig sei es, dass die Stücke stets aktuell seien. Er stellte bereits den weiteren Zeitplan vor. Zur Vorbereitung auf die Auftritte gehört wieder ein Probentag, der am 24. März im Pfarrheim und der Grundschule im Dorf stattfindet. Dann bekommen die Musikerinnen und Musiker in kleinen Gruppen den Feinschliff, bevor das Erarbeitete dann im gesamten Zug gespielt wird.

In einem Ausblick wurde deutlich, dass es wieder zahlreiche Auftritte gibt, die 2018 für einen vollen Terminkalender sorgen.

In ihrem letzten Bericht als Schriftführerin ging Mechthild Weßler auf die 34 Auftritte in den vergangenen zwölf Monaten ein. Nach 16 Jahren gab sie ihr Amt in andere Hände. Frank Fischer wird sich künftig um die Berichte kümmern.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5497169?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
E-Busse an der Ladestation Allwetterzoo ausgebremst
Probleme gab es am Wochenende bei der Elektrobus-Ladestation am Allwetterzoo.
Nachrichten-Ticker