Keine Verletzten Eurobahn kollidiert mit Lkw

Telgte -

Bei der Kollision einer Eurobahn mit einem Lkw am Raestruper Bahnhof blieben alle Beteiligten unverletzt.

Von Stefan Flockert
Wohl weil die Eurobahn langsam unterwegs war, entstand nur geringer Sachschaden.
Wohl weil die Eurobahn langsam unterwegs war, entstand nur geringer Sachschaden. Foto: -stk-

Glimpflich sind alle Beteiligten am Donnerstagvormittag bei der Kollision einer Eurobahn mit einem Sattelzug im Bereich des Raestruper Bahnhofs davongekommen. Verletzt wurde niemand, wohl auch deshalb, weil der Zug an dem unbeschrankten Bahnübergang nur langsam unterwegs war. Gegen 11.40 Uhr waren Eurobahn und Lastwagen von Warendorf in Richtung Telgte unterwegs, als der 29 Jahre alte Lasterfahrer in Raestrup nach links in die K 19 in Fahrtrichtung Everswinkel  abbiegen wollte. Dabei übersah er den herannahenden Zug.

An der Eurobahn entstand Sachschaden an der Kupplung in Höhe von 10.000 Euro. Am Lkw war nur eine etwas längere Delle am Auflieger zu sehen.

Gerade aus Raestrup zurück, musste die Feuerwehr nur wenige Minuten später wieder ausrücken. In der Harkampsheide musste eine Ölspur beseitigt werden.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5217940?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F