KFD Sassenberg feiert Jahresabschluss
Ein Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen

Sassenberg -

Immer zum Jahreswechsel bedankt sich das Team der KFD Sassenberg für den ehrenamtlichen Einsatz der Helferinnen mit einer Einladung. In diesem Jahr zum ersten Mal im neuen Pfarrheim an der Langefort.

Mittwoch, 03.01.2018, 16:01 Uhr

Gertrud Grünkemeier wurde von Annette Schumacher (r.) verabschiedet. Nachfolderin ist Angela Katter. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre  sorgten auch Nina Offers und Kerstin Sternberg mit weihnachtlichen Liedern.
Gertrud Grünkemeier wurde von Annette Schumacher (r.) verabschiedet. Nachfolderin ist Angela Katter. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre  sorgten auch Nina Offers und Kerstin Sternberg mit weihnachtlichen Liedern. Foto: KFD

Die Helferinnen verteilen nicht nur die monatliche Mitgliederzeitschrift „Frau und Mutter“, sie versehen auch ihren Dienst am Nächsten, indem sie kranke Mitglieder daheim oder im Krankenhaus besuchen. Grund genug, die Helferinnen zum Jahresabschluss einmal selbst zu verwöhnen. Auch Pastor Andreas Rösner sprach den Frauen dafür seinen Dank aus.

Teammitglied Annette Schumacher verabschiedete Gertrud Grünkemeier aus dem Kreis der Aktiven. Ihren Dienst übernimmt künftig Angela Katter.

Für eine gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre sorgten auch Nina Offers und Kerstin Sternberg mit weihnachtlichen Liedern zum mitsingen und schönen Geschichten. Eigentlich wird an diesem Tag auch immer das neue Programm für das kommende Jahr vorgestellt und anschließend an die Helferinnen verteilt. Aber in diesem Jahr hat die Druckerei den Termin krankheitsbedingt leider nicht einhalten können. So wurde das Programm zwar vorgestellt, aber die gedruckten Hefte können erst zum Jahresbeginn im Pfarrheim abgeholt werden. Aber eines ist sicher, es wird bestimmt für jeden etwas Passendes im Programm dabei sein.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5397815?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker