Adventssingen des Marienkindergartens Einstimmung auf Weihnachten

Füchtorf -

Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit hatte der Marienkindergarten in Füchtorf zum Adventssingen in die Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt eingeladen. Über 50 Kinder hatten sich vor dem Altar versammelt, und die Kirche war mit Eltern, Großeltern und Geschwistern gefüllt, die sich von der Stimmung anstecken ließen.

Von Ulrich Lieber
Die Maxi-Kinder sind die ältesten im Marienkindergarten und eröffneten das gemeinsame Adventssingen in der Pfarrkirche mit dem Lied „Dicke rote Kerzen“.
Die Maxi-Kinder sind die ältesten im Marienkindergarten und eröffneten das gemeinsame Adventssingen in der Pfarrkirche mit dem Lied „Dicke rote Kerzen“. Foto: Ulrich Lieber

Matthias Klösener , Leiter des Marienkindergartens, begrüßte die Gäste in der Kirche und lud auch gleich zum Mitsingen ein. Zum Auftakt stimmten „Maxi-Kinder“, die im nächsten Jahr in die Schule kommen, das Lied „Dicke rote Kerzen“ an. Beim nächsten Lied stimmten auch die „Zahlenzwerge“ sowie alle Zuhörer in der Kirche mit und sagen „Jingle Bells“. Musikalisch begleitet wurden die Kinder bei ihren Liedern von Hedwig Böckenholt, die auf der Gitarre für den guten Ton sorgte.

Nach gut 30 Minuten weihnachtlichen Singens zogen alle Kinder zum Abschluss des Adventssingens mit einem Stern und einem Knicklicht durch die Kirche. So in Stimmung gebracht freuen sich nun alle auf das Weihnachtsfest und viele Geschenke.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5376758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F