Weihnachtsfeier in der Johannesschule Weihnachtlicher Start in die Ferien

Sassenberg -

„Ich habe so Lampenfieber“, stöhnte Luca in der ersten Reihe und Klassenkamerad Lennert stimmte ihm aus ganzen Herzen zu. Die beiden Erstklässler würden gleich zum allerersten Mal bei einer Weihnachtsfeier der Johannesschule auf der Bühne stehen.

Ein klassisches Krippenspiel führten die Kinder der 2a auf und begeisterten damit Mitschüler und Eltern.
Ein klassisches Krippenspiel führten die Kinder der 2a auf und begeisterten damit Mitschüler und Eltern. Foto: Ulrike von Brevern

Die Aula war bis auf den letzten Platz besetzt, da war ein bisschen Aufregung schon angebracht. Vielen ist sogar nur ein Stehplatz geblieben. „Das werden wir im nächsten Jahr ändern“, versprach Schulleiterin Maria Erdmann erfreut über so viel elterliches Interesse.

Nach dem gemeinsamen Schullied „Wir sind eine bunte Schule“, standen Tänze, Theater und Lieder auf dem Programm, das Christiane Brenne von der Musikschule Beckum Warendorf am Klavier begleitete. Mit „Das Winterfest“ zeigten auch die Kinder, die am „Jekits“-Programm (Jedem Kind Instrument, Tanz, Singen) der Musikschule teilnehmen, ihr Können.

Ein ganz klassisches Krippenspiel mit Maria, Josef, Stern und Hirten hatte die 2a vorbereitet, die 3b dagegen beschäftigte sich mit dem Problem „Der Weihnachtsmann streikt“. Die 2b stellte mit einem englischen Beitrag ihre frisch erworbenen Fremdsprachenkenntnisse unter Beweis und neben dem „Lichtertanz“ der 3a fand auch „Santa’s Chrismas Rap“ der 4b seinen Platz. Zum Abschluss durften alle Johannesschüler dank beweglichen Ferientags schon einen Tag früher als andere Kinder in die langersehnten Weihnachtsferien starten.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5374163?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F