Stadt Sassenberg führt Ehrenamtskarte NRW ein Dankeschön in Gold

Sassenberg -

Als zehnte Kommune im Kreis Warendorf führt die Stadt Sassenberg die Ehrenamtskarte NRW ein. Unterstützung erhält sie dabei von dem Verein „Akademie Ehrenamt“. „Wir wollen Danke sagen für das, was unsere Bürger unentgeltlich leisten“, sagte Bürgermeister Josef Uphoff.

Von Ines-Bianca Hartmeyer
Stadt Sassenberg führt Ehrenamtskarte NRW ein : Dankeschön in Gold
Gemeinsam rücken sie das Thema Ehrenamt ins rechte Licht: Gestern unterzeichneten Helmut Helfers von der Stadt Sassenberg (l.) und Bürgermeister Josef Uphoff (2. v. r.) mit Hans-Hermann Beier (2. v. l.), Margret Bitter (3. v. r.) und Franz-Ludwig Blömker von der Akademie Ehrenamt sowie Andrea Hankeln vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport die Kooperationsvereinbarung für die Ehrenamtskarte in Sassenberg. Foto: Hartmeyer

Manche hängen sie an die Kühlschranktür. Andere bewahren sie im Portemonnaie auf, um sie jederzeit griffbereit zu haben. Gemeinsam ist ihnen allen eines: die Freude darüber, dass ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement mit dieser goldglänzenden „Trophäe“ im Scheckkarten-Format gewürdigt wird.

„Es geht um das Thema Anerkennung“, bestätigte Franz-Ludwig Blömker, Vorsitzender des Vereins „Akademie Ehrenamt “ am Montagmorgen bei der Unterzeichnung der offiziellen Kooperationsvereinbarung im Sassenberger Rathaus. Die Hesselstadt ist die zehnte Kommune im Kreis Warendorf, die sich an der Aktion des Landes NRW beteiligt und die Ehrenamtskarte einführt. „Wir möchten die Wertschätzung für das Ehrenamt deutlicher nach außen tragen“, erklärte Bürgermeister Josef Uphoff . „Die Verleihung dieser Karte ist ein Zeichen für alle, die sich unentgeltlich für andere einsetzen.“

Und zwar ein Zeichen mit ganz handfestem praktischen Nutzen: Die Karte bietet landesweit bereits 2500 Vergünstigungen vom Ehrenamtsbecher in der Eisdiele über den kostenlosen Museumsbesuch bis hin zu Sonderkonditionen bei der Versicherung. Im Kreis Warendorf zum Beispiel bieten zwei Autohäuser in Drensteinfurt zehn Prozent Rabatt auf die Reparaturkosten von Karteninhabern an. „Und je mehr mitmachen, desto attraktiver wird die Karte“, freute sich Andrea Hankeln vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport bei dem Termin in Sassenberg .

Das Land unterstützt die Kommunen bei der Finanzierung: „Wir tragen die Kosten für entsprechende Flyer, den Druck der ersten Kartenauflage und die Aufkleber in den beteiligten Geschäften“, erläuterte Hankeln.

Die Anträge laufen zunächst über das Rathaus und landen dann auf den Tischen der Akademie Ehrenamt. Eine Aufgabe, die die Mitarbeiter – ehrenamtlich natürlich – gern übernehmen. „Wenn man bedenkt, was für großes soziales Kapital im Ehrenamt steckt, ist dieses Zeichen der Wertschätzung längst überfällig“, gab Margret Bitter zu bedenken.

Jetzt haben die Mitarbeiter der Akademie Ehrenamt im kreis Warendorf die noch fehlenden Kommunen Warendorf, Wadersloh und Everswinkel im Blick: „Unser ehrgeiziges Ziel war es, alle 13 Kommunen im Kreis in diesem Jahr mit ins Boot zu holen und mindestens 250 Karten auszustellen“, merkte Blömker schmunzelnd an. Und noch ist schließlich ein gutes halbes Jahr übrig . . .

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/731569?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F703051%2F739864%2F