Ehemaliges Küsterhaus in Ostbevern
„Sahnegrundstück“ weckt großes Interesse

Ostbevern -

Zahlreiche Interessenten gibt es wohl für das ehemalige Küsterhaus. Das „Sahnegrundstück“ soll nach WN-Informationen veräußert werden.

Freitag, 09.02.2018, 20:02 Uhr

Im Schatten der Pfarrkirche St. Ambrosius liegt das ehemalige Küsterhaus, dessen Veräußerung die Kirchengemeinde prüft. Das Interesse an dem Objekt ist groß.
Im Schatten der Pfarrkirche St. Ambrosius liegt das ehemalige Küsterhaus, dessen Veräußerung die Kirchengemeinde prüft. Das Interesse an dem Objekt ist groß. Foto: Große Hüttmann

Es ist ein Objekt in zentraler Lage, denn das Haus Bahnhofstraße 4 liegt nicht nur im Schatten der Pfarrkirche St. Ambrosius, sondern zugleich mitten im Herzen der Bevergemeinde. Insider sprechen daher durchaus von einem „Sahnegrundstück“ im Ortskern. Kein Wunder ist es daher, dass es nach WN-Informationen bereits zahlreiche Interessenten für das ehemalige Küsterhaus gibt, das die Pfarrgemeinde aller Voraussicht nach veräußern wird.

„Es ist richtig, wir beschäftigen uns bereits seit längerer Zeit mit der Frage, ob wir uns von dem Objekt trennen sollten“, bestätigte Pfarrer Michael Mombauer das ganze Verfahren. Die kirchlichen Gremien, der Kirchenvorstand und der Pfarreirat, seien informiert. Der Grund für eine Veräußerung sei die Tatsache, dass das Objekt von der Kirchengemeinde nicht mehr genutzt werde. Aktuell seien Büroräume einer Kanzlei sowie eine Wohnung in dem Haus vorhanden. Die Pfarrgemeinde sei damit schon länger ausschließlich Vermieter, nicht mehr wie in früheren Zeiten Nutzer des Objektes.

Über die konkrete Zahl der Interessenten und weitere Details will Pfarrer Michael Mombauer verständlicherweise nicht sprechen. Er sagt lediglich: „Dass das Interesse so groß ist, das hat uns schon ein wenig überrascht.“ Dass auch die politische Gemeinde „ihren Hut in den Ring geworfen hat“, hatte Wilhelm Erpenbeck (FDP) in der jüngsten Ausschusssitzung öffentlich gemacht.

Deutlich betont der Pfarrer, dass eine Entscheidung in dieser Angelegenheit noch nicht getroffen sei. Es lägen zwar einige interessante Angebot vor, alles sei aber noch offen. Was die politische Gemeinde – sollte sie zum Zuge kommen – mit dem Objekt genau vorhat, das ist derzeit nicht bekannt. Nach der Äußerung im Ausschuss soll es angeblich weitere Infos im nichtöffentlichen Teil gegeben haben.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5505562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Fußball: 3. Liga: Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Nachrichten-Ticker