Ostbevernerin wird 85 Jahre alt
Ein Leben für und mit der Musik

Ostbevern -

Musik hat sie ein Leben lang begleitet und tut es immer noch. Heute wird Gisela Wolters 85 Jahre alt.

Freitag, 09.02.2018, 00:02 Uhr

Gisela Wolters wird 85 Jahre alt.
Gisela Wolters wird 85 Jahre alt. Foto: privat

Musik hat sie ein Leben lang begleitet und tut es immer noch: Wenn Gisela Wolters heute ihren 85. Geburtstag feiert, dann heißt das keineswegs, dass die Ostbevernerin diesbezüglich kürzer tritt. Sie leitet weiter zwei Singekreise, organisiert zwei Mal im Jahr ein offenes Singen, spielt alle 14 Tage im Altenheim bei Gottesdiensten die Orgel und ist Mitglied eines Streichertrios. Zudem wird die Hausmusik groß geschrieben. Das ist auch kein Wunder, denn die rüstige Ostbevernerin spielt insgesamt vier Instrumente. In einem Alter, in denen sich andere zu Ruhe setzen, mit 64 Jahren, lernte sie noch ein neues Instrument, das Violoncello. Schon nach wenigen Jahren spielte sie damit im Warendorfer Symphonieorchester und im Loburger Kammerorchester mit.

Gisela Wolters wurde am 9. Februar 1933 als eines von sieben Kindern des Bürgermeisters Felix Gehardus geboren. Bereits als Schülerin leitete sie einen Jugendsingkreis und nahm nach dem Abitur ein Lehramtsstudium mit den Fächern Musik und Germanistik in Köln auf. Auch während dieser Zeit spielte sie als Solistin.

Nach dem Examen absolvierte sie ihre Referendarzeit am Mariengymnasium in Warendorf, wo sie anschließend auch weiter tätig war. Bereits nach einem Jahr als frisch gebackene Gymnasiallehrerin kam die erste Tochter zur Welt. Gisela Wolters nahm eine längere Auszeit, denn insgesamt fünf Töchter wurden ihr und ihrem Mann Leo geschenkt. Später war sie kurzzeitig noch einmal als Lehrerin an der Loburg tätig.

In den 70er Jahren fand sie dann wieder die Zeit, sich mehr auf die Musik zu konzentrieren. Als eine der ersten Lehrerinnen unterrichtete sie Block- und Querflöte an der frisch gegründeten Kreismusikschule. Nahezu gleichzeitig baute sie den Kinderchor des MGV Ostbevern auf und machte ihn zu einem erfolgreichen Chor. Der erste Preis beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ war eine Auszeichnung.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5497493?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Fußball: 3. Liga: Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Nachrichten-Ticker