Täter auf der Flucht
Fahndung ergebnislos

Ostbevern -

Ein offensichtlich alkoholisierter Autofahrer ist nach einem Unfall vor der Polizei geflüchtet.

Montag, 01.01.2018, 17:01 Uhr

 
  Foto: Frank Klausmeyer

Am Neujahrstag meldete eine Taxifahrerin gegen 7.20 Uhr einen stark beschädigten Pkw sowie ein Splitterfeld samt eines Kennzeichens auf der Beusen­straße. Ein weiterer Zeuge meldete kurz darauf einen fahrenden beschädigten BMW im Kreisverkehr. Bei dem Abgleich des Kennzeichens stellte sich heraus, dass es sich hierbei um ein und dasselbe Auto handelte. Bei der weiteren Fahndung traf die Polizei im Industriegebiet auf den gesuchten Pkw. In dem Fahrzeug saß ein scheinbar alkoholisierter Mann, der Verletzungen im Gesicht hatte.

Die Beamten forderten den Unbekannten auf, sich auszuweisen. Der Fahrzeugführer gab an, aussteigen zu müssen, um an seine Papiere zu gelangen. Der Mann ging um das Auto herum und flüchtete. Trotz einer Fahndung gelang dem Unbekannten die Flucht. Der verletzte Gesuchte ist zwischen 35 und 40 Jahre alt, hat kurze dunkelblonde Haare und trug ein kariertes Hemd. Die Polizei fragt: Wer hat den Mann am Neujahrsmorgen in Ostbevern oder Umgebung gesehen? Wer kann Angaben zu dem Flüchtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, ✆ 0 2581/ 94 10 00, entgegen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5394215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Liebenswerte, merkwürdige Stadt
Oberbürgermeister Markus Lewe (vorne) begrüßte die Minister und Staatssekretäre im Friedenssaal. Die Gäste, unter ihnen auch NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (r.), trugen sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
Nachrichten-Ticker