13. Auflage der Aktion „Pferde-Stärken“  / Gelungener Auftakt mit Schleppjagd in Alverskirchen Wochenend-Thema Pferde

Everswinkel/Alverskirchen -

Die Zahl soll kein Unglück bringen. Zum 13. Mal findet am kommenden Wochenende (12./13. August) die Aktion Pferde-Stärken statt. Rund 40 Betriebe aus der Region, sprich den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf sowie der Stadt Münster laden gemeinsam mit Münsterland e. V. zu einem Besuch auf Höfen und in Ställen ein, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich von der Vielfalt der Pferderegion Münsterland ein Bild zu machen. Auch in Everswinkel und Alverskirchen öffnen sich wieder Türen und Tore.

Dynamischer Auftakt: Mit der Schleppjagd vom Hof Steinmeier in Alverskirchen starteten die diesjährigen „Pferde-Stärken“.
Dynamischer Auftakt: Mit der Schleppjagd vom Hof Steinmeier in Alverskirchen starteten die diesjährigen „Pferde-Stärken“.

 „Weg vom Computer und raus in die Natur“ – so lautet das Motto am Sonntag auf dem Ponyhof Georgenbruch in der Bauerschaft Müssingen 25. Eingebettet in die Natur mit Feldern, Wiesen und Wald liegt der westfälische Gutshof, der sich seit Jahrhunderten im Familienbesitz befindet und seit über 50 Jahren erlebnisreiche Reiterferien für Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 15 Jahren anbietet. Die idyllische Anlage war vor einigen Jahren sogar Filmkulisse für den ZDF-Dreiteiler „Alina“. Im Rahmen der Aktion Pferde-Stärken können sich Besucher am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr den Betrieb aus der Nähe anschauen und sich über Reiterferien, Klassenreisen und den wöchentlichen Reitunterricht informieren. Das Ponyhof-Café lädt zum Verweilen in der filmreifen Kulisse ein.

Mail-Kontakt: info@ponyhof-georgenbruch.de

Homepage: www.ponyhof-georgenbruch.de

Einblicke in ihre Praxis in Alverskirchen (Wettendorf 5a) gibt Tierheilpraktikerin Angela Esser am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr. Anlässlich der Aktion Pferde-Stärken bietet sie Interessierten mit Pferd oder Pony eine Begutachtung und Befundung aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin TCVM. Das Pferd wird jeweils inspiziert, untersucht und befundet. Anschließend erhalten die Besitzer eine kostenlose Beratung zur möglichen Behandlung (Behandlungen werden an diesem Tag nicht durchgeführt). Anmeldungen dafür sind nur noch am heutigen Freitag möglich telefonisch ( ✆  0 25 82/99 14 40 4) oder per E-Mail.

Mail-Kontakt: info@angela-esser.de

Homepage: www.angela-esser.de

Von Anfang an dabei – sprich seit 2004 – ist der Reiterhof Steinmeier in Alverskirchen in der Bauerschaft Evener 16. Immer neue Programm lässt sich die Familie dafür einfallen. In diesem Jahr wird am Samstag ab 9.30 Uhr bis ca. 13 Uhr für Eltern und Kinder mit dem Cross-Country-Führzügelritt ein besondere Erlebnis angeboten. Eltern werden eingewiesen in das Führen eines Ponys und bewältigen dann mit ihrem reitenden Kind eine kleine Geländestrecke. Falls das Wetter nicht mitspielt, wird alternativ ein Geschicklichkeits-Parcours in der Reithalle aufgebaut, so dass sich die Kinder n jedem Fall auf das Erlebnis freuen können. Am Sonntag sind ab 14 Uhr Familien und Interessierte eingeladen, das Kinderbewegungsabzeichen mit Pony zu erlangen. Das Land NRW und der Pferdesportverband Westfalen e.V. haben in Zusammenarbeit das KIBAZ erweitert um den Ponyanteil mit Ponypflege- und -Reitstation. Die Kinder bewältigen im Laufe des Nachmittages verschiedene Bewegungs- und Geschicklichkeitsstationen, stärken sich zwischendurch an der Kinderbar und können sich dann auf den abschließenden Ritt freuen. Die Eltern werden gebeten, an den Stationen mitzuwirken und stärken sich an der Elternbar. Ab etwa 17 Uhr werden die Urkunden an die Teilnehmer verteilt. Da unterschiedliche Schwierigkeitsgrade angeboten werden, können Kinder ab drei bis vier Jahren teilnehmen. Zehn Steckenpferde werden verlost, und als Highlight kann man sich vor Ort sein Lieblingspony auf ein T-shirt malen lassen an der Malstation vom Atelier Margret Nißmann. Jugendliche und Eltern reitender Kinder der Reitsportanlage Steinmeier und der „Pferdesportfreunde Dorffeld e.V.“ unterstützen diesen Aktionstag. Ferner können Informationen zu den Angeboten  von Hof und Verein für Kinder können bei dieser Gelegenheit eingeholt werden.

Mail-Kontakt: cornelia.steinmeier@web.de

Homepage: www.fitdurchreiten.de

www.pferdesportfreundedorffeld.de

Der Auftakt zu den Pferde-Stärken fand bereits am vergangenen Samstag statt: Der Einladung der Pferdesportfreunde Dorffeld e.V. Alverskirchen mit Jagdherrin Cornelia Steinmeier sind die Beagle Meute Münsterland mit ihren 27 quirligen und gut trainierten Beagles, 25 Reiter mit ihren Pferden und – dem Wetter zum Trotz – auch einige motivierte Zuschauer auf dem Erntewagen gefolgt. Die deutsche Jagdreiterei ist geprägt von jagdreiterlichen Traditionen aus Irland, England und Frankreich. Das Motto dieses Jagdtages war am frühen Morgen geboren: „As irish as possible“. Strömender Regen empfing die Gäste, aber pünktlich zum Abritt wurde es von oben trocken. Die Jagdstrecke führte über 13 Kilometer durch Wald, Wiesen und Felder. „Irischer hätte der Tag nicht sein können. Begeistert jagende Beagles, flotte und frische Pferde, strahlende Jagdreiter – und eine Jagdstrecke, die im malerischen Münsterland irisch anmutet“, freute sich Cornelia Steinmeier, die den Landeignern, Jägern und insbesondere den „lieben Nachbarn im Evener“ dankte.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5069242?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F